Hauptmenü öffnen

Russische Amateur-Fußballliga

russische Non-Profit-Organisation

Die Russische Amateur-Fußballliga (russisch Любительская футбольная лига/Ljubitelskaja futbolnaja liga; Liebhaber- bzw. Amateur-Fußball-Liga oder kurz ЛФЛ LFL) ist seit 2003 die höchste Spielstufe des russischen Fußballs unterhalb des vom Russischen Profi-Fußball-Verband organisierten Spielbetriebs (Premjer-Liga, 1. Division, 2. Division), zurzeit also die vierte Liga. In zehn ungefähr den Grenzen der Föderationskreise entsprechenden Meisterschaften wird jeweils ein Aufsteiger in die 2. Division und damit in den professionellen Fußball ausgespielt. Die Dominanz Zentralrusslands in Russland im Allgemeinen und im russischen Fußball im Speziellen zeigt sich auch hier: Moskau und die Oblast Moskau sind die einzigen Föderationssubjekte mit jeweils einer eigenen obersten Amateurliga, die übrigen Föderationssubjekte des Zentralkreises bilden zwei weitere Ligen, die des Goldenen Rings sowie die der Ökonomischen Region Zentral-Schwarzerde, kurz Schwarzerde.

WeblinksBearbeiten