Rugby-League-Weltmeisterschaft 1957

Titel Rugby-League-Weltmeisterschaft 1957
Gastgeber AustralienAustralien Australien
Eröffnung 15. Juni 1957
Endspiel nicht durchgeführt
Nationen 4
Spiele 6
Zuschauer 214.918
(35.820 pro Spiel)
Weltmeister AustralienAustralien Australien
Topscorer AustralienAustralien Brian Carlson (Australien)

Die zweite Rugby-League-Weltmeisterschaft fand 1957 in Australien statt. An ihr nahmen vier Mannschaften teil und die Spiele wurden in den australischen Städten Sydney und Brisbane ausgetragen. Im Verlauf dieser Weltmeisterschaft dominierte die australische Mannschaft das Turnier und gewann alle Spiele, so dass kein Finale stattfand und Australien das erste Mal zum Weltmeister erklärt wurde.

MannschaftenBearbeiten

AustralienBearbeiten

  • Trainer: Herbert Richard "Dick" Poole
Name Verein Position
Keith Barnes Balmain Tigers Schlussmann
Brian Carlson North Sydney Bears Außendreiviertel, Schlussmann
Alex Watson Western Suburbs Panthers Außendreiviertel
Ian Moir South Sydney Rabbitohs Außendreiviertel
Herbert Richard Poole (C)  Newtown Jets Innendreiviertel
Harry Wells Western Suburbs Magpies Innendreiviertel
Greg Hawick Wagga Gedrängehalb
Brian Clay St. George Dragons Verbindungshalb, Dritte-Reihe-Stürmer
Ken McCaffery North Sydney Bears Verbindungshalb
Keith Victor Holman Western Suburbs Magpies Gedrängehalb
Ken Howard Kearney St. George Dragons Hakler
Bill Marsh Balmain Tigers Pfeiler
Brian Davies Past Brothers Pfeiler
Kel O'Shea Western Suburbs Magpies Zweite-Reihe-Stürmer
Norm Provan St. George Dragons Zweite-Reihe-Stürmer
Don Schofield Dritte-Reihe-Stürmer

FrankreichBearbeiten

  • Trainer: Jean Duhau

GroßbritannienBearbeiten

NeuseelandBearbeiten

  • Manager: Keith Blow (Canterbury)
  • Trainer: Bill Telford (Auckland)
Name Region Position
Pat Creedy Canterbury Schlussmann
Vern Bakalich Auckland Außendreiviertel
Neville Denton Auckland Außendreiviertel
Tom Hadfield Auckland Außendreiviertel
Ron Ackland Auckland Innendreiviertel
Bill Sorensen Auckland Innendreiviertel
George P Turner Auckland Innendreiviertel
George Menzies (vc) West Coast Verbindungshalb
Sel Belsham Auckland Gedrängehalb
Jock Butterfield Canterbury Hakler
Bill McLennan West Coast Pfeiler
Henry Maxwell Auckland Pfeiler
Cliff Johnson (C)  Auckland Zweite-Reihe-Stürmer
Kevin Pearce Canterbury Zweite-Reihe-Stürmer
Jim Riddell Auckland Zweite-Reihe-Stürmer
John Yates Auckland Zweite-Reihe-Stürmer
Rex Percy Auckland Dritte-Reihe-Stürmer
Keith Bell Auckland Ersatz

SchiedsrichterBearbeiten

  • Vic Belsham
  • Darcy Lawler

Der Schiedsrichter Vic Belsham leitete insgesamt drei Spiele bei der Weltmeisterschaft 1957, darunter eines der neuseeländischen Nationalmannschaft, in der sein Bruder Sel Belsham mitspielte.

ErgebnisseBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

15. Juni
14:30
Frankreich  Frankreich 5 : 23 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Sydney Cricket Ground, Sydney
Zuschauer: 50.077
Schiedsrichter: Darcy Lawler
(5:15)
Bericht

15. Juni
15:00
Australien  Australien 25 : 5 Neuseeland  Neuseeland Lang Park, Brisbane
Zuschauer: 28.765
Schiedsrichter: Vic Belsham
Bericht

Zweite RundeBearbeiten

17. Juni
14:30
Australien  Australien 31 : 6 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Sydney Cricket Ground, Sydney
Zuschauer: 58.655
Schiedsrichter: Vic Belsham
(10:6)
Bericht

17. Juni
20:00
Frankreich  Frankreich 14 : 10 Neuseeland  Neuseeland Lang Park, Brisbane
Zuschauer: 28.000
Schiedsrichter: Darcy Lawler
(7:5)
Bericht

Dritte RundeBearbeiten

22. Juni
14:30
Australien  Australien 26 : 9 Frankreich  Frankreich Sydney Cricket Ground, Sydney
Zuschauer: 35.158
Schiedsrichter: Vic Belsham
(13:4)
Bericht

25. Juni
15:30
Neuseeland  Neuseeland 29 : 21 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Sydney Cricket Ground, Sydney
Zuschauer: 14.263
Schiedsrichter: Darcy Lawler
(15:13)
Bericht

AbschlusstabelleBearbeiten

Platz Mannschaft Spiele G U V P+ P- Diff. Punkte
1 Australien  Australien 3 3 0 0 82 20 +62 6
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3 1 0 2 50 65 −15 2
3 Neuseeland  Neuseeland 3 1 0 2 44 60 −16 2
4 Frankreich  Frankreich 3 1 0 2 28 59 −31 2

WeblinksBearbeiten