Rufus (Schauspieler)

französischer Schauspieler
Rufus (2010)

Rufus, eigentlich Jacques Narcy, (* 19. Dezember 1942 in Riom) ist ein französischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Rufus spielte seit 1967 als Mitglied des Café de la Gare. Im Jahr 1973 spielte er neben Francis Huster und Brigitte Bardot in L’histoire très bonne et très joyeuse de Colinot trousse-chemise von Nina Companéez, 1974 neben Bulle Ogier in Mariage von Claude Lelouch und wurde 1975 mit Maurice Dugowsons Lily, aime-moi bekannt. In Deutschland ist er vor allem durch Alain Tanners Jonas, der im Jahr 2000 25 Jahre alt sein wird und aus Roman Polańskis Der Mieter bekannt. Zu seinen späten Erfolgen zählen der Kellerbewohner Robert Kube in Delicatessen, der Harmonica-Spieler in Das Floß der Medusa, der Jude Mordechai in Zug des Lebens und der Vater von Amélie, Raphael Poulain, in Die fabelhafte Welt der Amélie.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nomination dans l'ordre des Arts et des Lettres janvier 2013. République française: Ministère de la Culture, 5. März 2013, abgerufen am 1. Juli 2018 (französisch).