Rudolf Rengier

deutscher Jurist

Rudolf Rengier (* 15. August 1948 in Innsbruck) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

LebenBearbeiten

Rudolf Rengier studierte von 1968 bis 1973 Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er schloss das Studium 1973 mit der Ersten juristischen Staatsprüfung an der Universität Freiburg ab.

Im Jahr 1978 wurde Rudolf Rengier an der Universität Freiburg mit der Arbeit „Die Zeugnisverweigerungsrechte im geltenden und künftigen Strafverfahrensrecht“ zum Dr. jur. promoviert und legte im selben Jahr die zweite juristische Staatsprüfung ab. 1984 habilitierte er sich mit der Habilitationsschrift: „Erfolgsqualifizierte Delikte und verwandte Erscheinungsformen“.

Von 1985 bis 1986 war Rengier Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Nebengebiete an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Seit 1986 ist Rengier Ordinarius des Lehrstuhls für Strafrecht und Nebengebiete an der Universität Konstanz.

Seit 2018 ist Rengier emeritiert.[1]

WirkenBearbeiten

Rudolf Rengier ist Habilitationsvater von Bernd Hecker und hat seit 1991 rund 30 Dissertationen betreut.[2]

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1991: Preisträger der Stiftung „Umwelt und Wohnen“

Werke (Auswahl)Bearbeiten

Die drei Strafrechtslehrbücher von Rudolf Rengier sind erste Wahl[3][4].

  • Rengier, Rudolf: Strafrecht, Allgemeiner Teil, 6. Auflage C.H. Beck, München Sept. 2014, ISBN 978-3-406-65258-5
  • Rengier, Rudolf: Strafrecht, Besonderer Teil I, Vermögensdelikte, 16. Auflage C.H. Beck, München März 2014, ISBN 978-3-406-66064-1
  • Rengier, Rudolf: Strafrecht, Besonderer Teil II, Delikte gegen die Person und die Allgemeinheit, 17. Auflage C.H. Beck, München April 2016, ISBN 978-3-406-66063-4
  • Hilgendorf, Eric/ Rengier, Rudolf (Hrsg.): Festschrift für Professor Wolfgang Heinz: zum 70. Geburtstag. Nomos, Baden-Baden 2012, ISBN 978-3-8329-6637-9.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zur Person | Prof. Dr. Rudolf Rengier | Fachbereich Rechtswissenschaft. Abgerufen am 11. Februar 2021.
  2. Betreute Dissertationen (Memento vom 30. Mai 2013 im Internet Archive) auf der Webseite von Rudolf Rengier.
  3. u. a. Putzke, Holm: Juristische Arbeiten erfolgreich schreiben, 4. Auflage C.H. Beck, München 2012.
  4. Rezension zur 15. Auflage von Rengier, Strafrecht Besonderer Teil I im Freiburg Law Students Journal.