Hauptmenü öffnen

Rousson et Chamoix

ehemaliger Automobilhersteller
Rousson et Chamoix
Rechtsform ­
Gründung etwa 1910
Auflösung 1914
Sitz Feurs, Frankreich
Branche Kraftfahrzeughersteller

Rousson

Rousson et Chamoix war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Feurs begann etwa 1910 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Rousson. 1914 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen fünf verschiedene Modelle mit Vierzylindermotoren vom 8 CV bis zum 16 CV. Der kleinste Motor hatte 1460 cm³ Hubraum und der größte Motor 3632 cm³ Hubraum. Die Karosserien boten wahlweise Platz für zwei oder vier bis fünf Personen.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rousson et Chamoix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.