Roubion (Alpes-Maritimes)

französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes

Roubion (okzitanisch Robion, italienisch Robione) ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Nizza und zum Kanton Tourrette-Levens.

Roubion
Roubion (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département (Nr.) Alpes-Maritimes (06)
Arrondissement Nizza
Kanton Tourrette-Levens
Gemeindeverband Nice Côte d’Azur
Koordinaten 44° 6′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 44° 6′ N, 7° 3′ O
Höhe 840–2488 m
Fläche 27,26 km²
Einwohner 119 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km²
Postleitzahl 06420
INSEE-Code

Das Bergdorf Roubion

GeographieBearbeiten

 
Col de la Couillole, ein Pass zwischen Beuil und Roubion

Die Gemeinde liegt in den französischen Seealpen am Flüsschen Vionène. Sie grenzt im Norden an Isola, im Osten an Roure, im Südosten an Ilonse, im Südwesten an Pierlas und im Westen an Beuil.

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft hieß je nach Zeitepoche „Robio“ (erwähnt 1067), „Rubion“, „Robionum“ (1293), „Robjono“ (1333) und „Robion“ (1795). Seit 1860 trägt sie den heutigen Namen - Roubion.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 125 102 62 83 105 113 114 125

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Roubion (Alpes-Maritimes)

  • Kirche Notre-Dame-du-Mont-Carmel aus dem 18. Jahrhundert mit romanischem Turm
  • Kapelle Saint-Sébastien aus dem 15. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame
  • Kapelle Sainte-Madeleine im Weiler Vignols, sieben Kilometer nördlich der Hauptsiedlung auf 1622 m

TourismusBearbeiten

„Roubion-Les-Buisses“ heißt ein Wintersportgebiet mit 20 Skipisten. Die örtliche Anlage für Mountainbikes enthält 13 Pisten.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 862–863.

WeblinksBearbeiten

Commons: Roubion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien