Roman Polák

tschechischer Eishockeyspieler

Roman Polák (* 28. April 1986 in Ostrava, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2020 wieder beim HC Vítkovice in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht. Zuvor verbrachte der Abwehrspieler über 15 Jahre in Nordamerika und bestritt dabei über 800 Partien in der National Hockey League.

TschechienTschechien  Roman Polák Eishockeyspieler
Roman Polák
Geburtsdatum 28. April 1986
Geburtsort Ostrava, Tschechoslowakei
Größe 187 cm
Gewicht 95 kg
Position Verteidiger
Nummer #45
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2004, 6. Runde, 180. Position
St. Louis Blues
Karrierestationen
bis 2003 HC Sareza Ostrava
2003–2004 HC Vítkovice
2004–2005 Kootenay Ice
2005–2006 HC Vítkovice
2006–2014 St. Louis Blues
2014–2016 Toronto Maple Leafs
2016 San Jose Sharks
2016–2018 Toronto Maple Leafs
2018–2020 Dallas Stars
seit 2020 HC Vítkovice

KarriereBearbeiten

Roman Polák begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner tschechischen Heimat in der Jugend des HC Sareza Ostrava, bei dem er bis 2003 aktiv war. Anschließend spielte er ein Jahr lang in der Nachwuchsabteilung des HC Vítkovice Steel, woraufhin er im NHL Entry Draft 2004 in der sechsten Runde als insgesamt 180. von den St. Louis Blues ausgewählt wurde.

Zunächst spielte der Verteidiger jedoch in der Saison 2004/05 für die Kootenay Ice in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League, sowie anschließend eine Spielzeit lang für den HC Vítkovice Steel in der tschechischen Extraliga, ehe der Rechtsschütze in der Saison 2006/07 sein Debüt in der National Hockey League für die St. Louis Blues gab. In seinem Rookiejahr blieb er in 19 Spielen punktlos und spielte überwiegend für das Farmteam der Blues, die Peoria Rivermen aus der American Hockey League. In der Saison 2008/09, seiner ersten kompletten NHL-Spielzeit, erzielte Polák in insgesamt 73 Spielen 15 Scorerpunkte, darunter ein Tor.

Nach acht Jahren in St. Louis gaben ihn die Blues im Juni 2014 an die Toronto Maple Leafs ab, die im Gegenzug Carl Gunnarsson sowie ein Viertrundenwahlrecht für den NHL Entry Draft 2014 nach St. Louis transferierten.[1]

Im Februar 2016 wurde Polák samt Nick Spaling an die San Jose Sharks abgegeben, die im Gegenzug je ein Zweitrunden-Wahlrecht für die Entry Drafts 2017 und 2018 sowie Raffi Torres nach Toronto schickten.[2] Nach dem Ende der Spielzeit erhielt Polák keinen neuen Vertrag in San Jose und kehrte somit im Juli 2016 als Free Agent zu den Toronto Maple Leafs zurück. Im Oktober 2017 wurde sein bereits ausgelaufener Kontrakt um ein Jahr verlängert, bevor er sich im Juli 2018, ebenfalls als Free Agent, auf der Basis eines Einjahresvertrages den Dallas Stars anschloss. Nach abermaliger Verlängerung dessen kehrte der Tscheche zur Saison 2020/21 in seine Heimat zurück, indem er während der unterbrochenen Spielzeit 2019/20 im Juni 2020 einen Vertrag bei seinem Ausbildungsverein HC Vítkovice unterzeichnete.

InternationalBearbeiten

Für Tschechien nahm Polák an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2004, sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2005 und 2006 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Tschechiens bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2014, bei den Olympischen Winterspielen 2010 sowie beim World Cup of Hockey 2016.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2019/20

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2002/03 HC Poruba U20 Tschechien U20 23 0 1 1 14
2003/04 HC Vítkovice Steel U20 Tschechien U20 52 4 11 15 44
2004/05 Kootenay Ice WHL 65 5 18 23 +19 85 9 0 0 0 +2 6
2005/06 HC Vítkovice Steel U20 Tschechien U20 1 0 0 0 −2 4
2005/06 HC Vítkovice Steel Extraliga 37 0 1 1 −5 16 6 0 0 0 −1 6
2006/07 Peoria Rivermen AHL 53 4 8 12 +1 66
2006/07 St. Louis Blues NHL 19 0 0 0 −3 6
2007/08 Peoria Rivermen AHL 34 0 7 7 −8 33
2007/08 St. Louis Blues NHL 6 0 1 1 +1 0
2008/09 St. Louis Blues NHL 69 1 14 15 −15 45 4 0 0 0 −3 0
2009/10 St. Louis Blues NHL 78 4 17 21 +7 59
2010/11 St. Louis Blues NHL 55 3 9 12 −4 33
2011/12 St. Louis Blues NHL 77 0 11 11 +6 57 9 0 0 0 −3 19
2012/13 HC Vítkovice Steel Extraliga 22 2 6 8 −2 79
2012/13 St. Louis Blues NHL 48 1 5 6 −2 48 6 0 1 1 −2 2
2013/14 St. Louis Blues NHL 72 4 9 13 +3 71 6 0 1 1 −3 4
2014/15 Toronto Maple Leafs NHL 56 5 4 9 −22 48
2015/16 Toronto Maple Leafs NHL 55 1 12 13 +8 56
2015/16 San Jose Sharks NHL 24 0 3 3 −2 16 24 0 0 0 −5 15
2016/17 Toronto Maple Leafs NHL 75 4 7 11 +10 65 2 0 0 0 +1 0
2017/18 Toronto Maple Leafs NHL 54 2 10 12 +5 46 7 0 1 1 +3 4
2018/19 Dallas Stars NHL 77 1 8 9 +6 69 13 0 1 1 −2 10
2019/20 Dallas Stars NHL 41 0 4 4 −6 24
Tschechien U20 gesamt 76 4 12 16 62 10 1 2 3 6
Extraliga gesamt 59 2 7 9 −7 95 6 0 0 0 −1 6
AHL gesamt 87 4 15 19 −7 99
NHL gesamt 806 26 114 140 −8 643 71 0 4 4 −14 54

InternationalBearbeiten

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2004 Tschechien U18-WM   7 0 0 0 ±0 8
2005 Tschechien U20-WM   7 0 2 2 +2 4
2006 Tschechien U20-WM 6. Platz 6 0 2 2 +1 6
2009 Tschechien WM 6. Platz 7 0 1 1 +7 6
2010 Tschechien Olympia 7. Platz 5 0 0 0 −1 4
2014 Tschechien WM 4. Platz 1 0 0 0 −1 0
2016 Tschechien World Cup 6. Platz 3 0 1 1 −4 0
Junioren gesamt 20 0 4 4 +3 18
Herren gesamt 16 0 1 1 +1 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

WeblinksBearbeiten

Commons: Roman Polák – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. cbssports.com: „Blues trade Roman Polak to Maple Leafs for Carl Gunnarsson, pick“ (englisch, 28. Juni 2014, abgerufen am 15. September 2014)
  2. Maple Leafs complete trade with San Jose. mapleleafs.nhl.com, 22. Februar 2016, abgerufen am 22. Februar 2016 (englisch).