Hauptmenü öffnen

Rollingen (Adelsgeschlecht)

Adelsgeschlecht
Familienwappen vom Grabmal des Domherrn Karl Wolfgang Heinrich von Rollingen († 1730), im Speyerer Dom
Wappen der Herren von Rollingen

Die Herren von Rollingen waren ein luxemburgisches Dynastengeschlecht, dessen letzte Linie im Jahre 1740 erlosch.

GeschichteBearbeiten

Das Adelsgeschlecht gehörte zu den wichtigsten Familien Luxemburgs und stammte aus der luxemburgischen Exklave Rollingen, dem heutigen Raville, einer französischen Gemeinde, die im Département Moselle in der Region Grand Est liegt. Ihre dortige Burg wurde während der Französischen Revolution zerstört. Seit Mitte des 15. Jahrhunderts besaß ein Familienzweig auch Schloss Ansemburg.

PersonenBearbeiten

Bekannte Vertreter des Adelsgeschlechts sind:

WappenBearbeiten

 
Vermehrtes Wappen von Rollingen

Das Stammwappen derer von Rollingen ist in Rot drei silberne Sparren. Das vermehrte Wappen der Edlen Herren von Rollingen ist geviert, in Feld 1 und 4: das Stammwappen Raville; 2 und 3: in Rot ein silbernes Ankerkreuz, im Herzschild ein Rost.

LiteraturBearbeiten

  • André Haagen, Jean-Pierre Koltz, Paul Margue, Raymond Weiller: Maison de Raville – Ein Zeitdokument. Luxemburger Geschichte um ein Renaissance-Haus. Interpublicite, Luxemburg, 1990.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Annales. Institut archéologique du Luxemburg, abgerufen am 25. August 2017 (französisch).