Rolf Zehetbauer

deutscher Szenenbildner und Filmausstatter

Rolf Zehetbauer (* 13. Februar 1929 in München; † 23. Januar 2022) war ein deutscher Filmarchitekt. Besondere Anerkennung fand seine Arbeit für das U-Boot-Drama Das Boot.

LebenBearbeiten

Zehetbauer absolvierte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Bau-Praktikum und stieß 1947 als Ausstattungsassistent zur Münchner Bavaria Film. 1949 wurde er Mitarbeiter des dortigen Chefarchitekten Ernst H. Albrecht. Bereits 1951 begann er mit den Arbeiten als eigenverantwortlicher Szenenbildner und stieg bis 1963 zum Chefbühnenbildner des Studios auf. 1965 war er Hauptverantwortlicher für die Kulissen der Fernsehreihe Raumpatrouille. Zusammen mit Werner Achmann und Herbert Strabel bildete er zeitweise ein überaus erfolgreiches Architektenteam, das an deutschen wie internationalen Produktionen (vor allem für die in den Bavaria-Studios gedrehten US-Filmen) arbeitete. Sein berühmtester Film war Cabaret von Bob Fosse, für den er einen Oscar erhielt. Zehetbauer war außerdem verantwortlich für die deutschen Großproduktionen von Wolfgang Petersen und hatte mit seinen Ausstattungen für Das Boot und Die unendliche Geschichte großen Anteil am Welterfolg des deutschen Regisseurs. Für Joseph Vilsmaiers Romanverfilmung Schlafes Bruder errichtete er ein komplettes Bergdorf aus dem frühen 19. Jahrhundert, und für Vilsmaiers nächstes Hauptwerk Comedian Harmonists ließ er – wie schon für Cabaret – das Berlin der späten 1920er und frühen 1930er Jahre entstehen.

Rolf Zehetbauer war 2003 eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Filmakademie. Auch außerhalb der Filmbranche machte er sich einen Namen. Die Ausstellungsräume des 1995 eröffneten Deutschen Museums Bonn wurden von ihm gestaltet, ebenso die Mövenpick-Restaurants in Berlin. 2004 wurde er mit der Neugestaltung des Hacker-Festzelts auf dem Oktoberfest beauftragt.

Am 23. Januar 2022 ist Zehetbauer verstorben.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Ehrungen und AuszeichnungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 8: T–Z. David Tomlinson – Theo Zwierski. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Oscar-Preisträger Rolf Zehetbauer ist gestorben in Süddeutsche Zeitung vom 30. Januar 2022