Hauptmenü öffnen

Rock Me Amadeus ist ein Pop-Rap-Song des österreichischen Musikers Falco aus dem Jahr 1985. Es war die erste Singleauskopplung des Studioalbums Falco 3 und das erste und bislang einzige deutschsprachige Lied, das sowohl in den US-amerikanischen Billboard Charts als auch in den britischen UK Top 40 die Spitzenplatzierung erreichen konnte.

Rock Me Amadeus
Falco
Veröffentlichung Mai 1985 (Deutschland)
28. März 1986 (weltweit)
Länge 3:11
Genre(s) Pop-Rap
Autor(en) Falco, Bolland & Bolland
Label A&M Records
Album Falco 3

InhaltBearbeiten

Das Stück Rock Me Amadeus ist eine fiktionale Auslegung des Werdegangs des Salzburger Musikers und Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Falco beschreibt den Protagonisten Amadeus als Anhänger der Punk-Szene in Wien und thematisiert damit, wie Mozart in der Wiener Gesellschaft der 1980er aufgenommen worden wäre. Die Strophen behandeln Amadeus’ Punker-Dasein um 1780 in Wien, er wird als „Virtuose“ und „Rockidol“ beschrieben. Falco geht auch auf seine Schulden bei Banken ein: „No plastic money anymore, die Banken gegen ihn“, plastic money (Deutsch: Plastikgeld) dient als Metapher für Kreditkarten, denn Amadeus sei ein „Mann der Frauen“ und habe durch die Wünsche, die er den Frauen wahr macht, Schulden angehäuft.

Tatsächlich siedelte Mozart erst 1781 nach Wien um und machte erst in den letzten Jahren seines Lebens nennenswerte Schulden, aber lieh sich das Geld ausschließlich bei persönlich bekannten Leuten.

Hintergrund und ErfolgBearbeiten

Die Musik wurde von dem niederländischen Produzentenduo Rob und Ferdie Bolland komponiert, die den Text gemeinsam mit Falco schrieben. Nach dem großen Erfolg auf dem deutschsprachigen Markt verkaufte man das Album auch im Ausland. Im März 1986 war Rock Me Amadeus sowohl Nummer eins in den Billboard-Charts (die Falco als zweiter österreichischer Musiker nach Anton Karas anführte) als auch der Cashbox-Charts in den USA sowie im Vereinigten Königreich und in einigen asiatischen Ländern.

Besonders war dieser Erfolg auch, da Falco als erster Weißer mit einem Rap-Song in den Billboard-R&B-Singles-Charts (die damals Black Single Charts hießen) mit Platz 6 eine Spitzenposition erreichte. Erst 2002 erreichte Eminem mit einem Rap-Song eine höhere Position (Platz 4). Als Vorbild für das Stück diente der erfolgreiche Film Amadeus aus dem Jahr 1984. Im Video wird Falco auch einige Male als „Mozart-Punk“ gezeigt.

Auswahl von CoverversionenBearbeiten

 
Lush-Sux-Graffito zu Falco/Mozart als Hommage an dessen Hit Amadeus an der Falcostiege Kettenbrückengasse

TriviaBearbeiten

  • In Mope von der Bloodhound Gang taucht die Textzeile Rock Me Amadeus mehrfach auf.
  • In der Simpsons-Episode Selma heiratet Hollywoodstar wird eine Musical-Version von Planet der Affen gezeigt, in der ein Song namens Dr. Zaius nach der Melodie von Rock Me Amadeus gesungen wird.
  • Robbie Williams singt die Textzeile „Rock me Amadeus“ in seinem Song It’s Only Us.
  • Im Zuge der Waldheim-Affäre veröffentlichte die Erste Allgemeine Verunsicherung auf dem Album Kann denn Schwachsinn Sünde sein? eine veränderte Version unter dem Titel Wann man geh’n muß mit dem Text: „Jedoch im Ausland ist der Kurti nicht sehr populär, because er kann si net erinnern, ja das ist sein Flair“, womit auf die NS-Vergangenheit des damaligen Bundespräsidenten Kurt Waldheim Bezug genommen wurde.

Platzierungen in den ChartsBearbeiten

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Deutschland  Deutschland (BVMI)[1]   Gold 250.000
Kanada  Kanada (MC)[2]   Platin 100.000
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ)[3]   Gold 7.500
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI)[4]   Gold 500.000
Insgesamt   3× Gold
  1× Platin
857.500

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auszeichnung in Deutschland
  2. Auszeichnung in Kanada
  3. Auszeichnung in Neuseeland
  4. Auszeichnung im Vereinigten Königreich