Hauptmenü öffnen

Robin Udegbe (* 20. März 1991 in Kiel) ist ein deutsch-nigerianischer Fußballtorhüter.

Robin Udegbe
Personalia
Geburtstag 20. März 1991
Geburtsort KielDeutschland
Größe 194 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
TSV Russee
0000–2007 Holstein Kiel
2007–2008 Fortuna Düsseldorf
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010 Rot-Weiss Essen II 0 (0)
2010 SC Düsseldorf-West 4 (0)
2011–2013 Jong VVV-Venlo 8 (0)
2011–2013 VVV-Venlo 1 (0)
2013–2015 KFC Uerdingen 05 60 (0)
2015–2019 Rot-Weiß Oberhausen 119 (0)
2019– KFC Uerdingen 05 0 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 25. Januar 2019

KarriereBearbeiten

Robin Udegbe spielte in seiner Jugend erst beim unterklassigen TSV Russee aus Kiel, bevor er in die Jugendabteilung von Holstein Kiel und im Sommer 2007 zur B-Jugend von Fortuna Düsseldorf wechselte. Mit dieser spielte er in der U-17-Bundesliga und kam in der Saison 2007/08 zu drei Einsätzen. Nach dem Abstieg verließ Udegbe den Verein. Im Januar 2010 unterschrieb er einen Vertrag bei Rot-Weiss Essen für deren Zweite Mannschaft. Im Sommer musste er den Verein verlassen, er schloss sich im September dem Niederrheinligisten SC Düsseldorf-West an.

Im Januar 2011 wurde die Nachwuchsabteilung vom niederländischen Erstligisten VVV-Venlo auf ihn aufmerksam. Er wurde zunächst für die Zweite Mannschaft, die Jong VVV-Venlo, verpflichtet. Zu Beginn der Saison 2011/12 unterschrieb er einen Profivertrag und war hinter Dennis Gentenaar und Wilko de Vogt dritter Torwart. Aufgrund einer langwierigen Rückenverletzung Gentenaars in der Hinrunde saß Udegbe oft als Auswechselspieler auf der Bank. Am 17. Dezember 2011, dem 17. Spieltag der Saison, kam Udegbe zu seinem Profidebüt in der Eredivisie, als er im Auswärtsspiel gegen NEC Nijmegen (0:2) in der 59. Minute für den verletzten Wilko de Vogt eingewechselt wurde.[1] Am Ende der Saison 2012/13 stieg VVV-Venlo ab, weshalb Udegbe den Verein im Sommer 2013 ablösefrei verlassen konnte.[1] Er hielt sich anschließend bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler fit.[1]

Am 16. September 2013 verpflichtete ihn der Regionalligist KFC Uerdingen 05. Sein Debüt feierte er am 24. September 2013 mit der Einwechslung im Spiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach, nachdem Volkan Ünlü wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums in der 7. Spielminute des Feldes verwiesen worden war. Mit guten Leistungen sicherte er sich in der Folgezeit den Stammplatz im Tor.

Im März 2015 erhielt er bei Rot-Weiß Oberhausen einen Zweijahresvertrag und löste dort Philipp Kühn als Torhüter ab.[2]

Nach 119 Ligaeinsätzen in dreieinhalb Spielzeiten als Stammtorhüter der Oberhausener kehrte Udegbe in der Winterpause der Drittligasaison 2018/19 zum Aufsteiger KFC Uerdingen zurück.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Transfermarkt.de: Udegbe: „Als junger Spieler nicht alles für bare Münze nehmen“ (Memento des Originals vom 24. April 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/transfermarkt.de, 18. Februar 2014, abgerufen am 24. April 2014
  2. Keeper Udegbe unterschreibt in Oberhausen. Artikel vom 17. März 2015 im Portal kicker.de, abgerufen am 29. März 2015
  3. KFC holt Robin Udegbe, kfc-uerdingen.de, abgerufen am 25. Januar 2019