Robin Renucci

französischer Schauspieler und Filmregisseur

Robin Renucci (* 11. Juli 1956 in Le Creusot, Frankreich, als Daniel Robin-Renucci) ist ein französischer Schauspieler und Filmregisseur.

Robin Renucci (2013)

BiografieBearbeiten

Daniel Robin-Renucci wuchs in Auxerre auf. Sein Schauspielstudium beendete er 1981 am renommierten Pariser Conservatoire national supérieur d’art dramatique. Anschließend spielte er Theater und debütierte in Michel Devilles Krimi-Drama Stille Wasser an der Seite von Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant auf der Leinwand. Für seine Rolle des Forster in Jean-Charles Tacchellas Komödie Die Kunst, verliebt zu sein wurde Renucci bei der Verleihung des französischen Filmpreises César 1986 als Bester Hauptdarsteller nominiert. Nachdem er 1998 mit dem Fernsehfilm La Femme d’un seul homme als Regisseur debütiert hatte, drehte er 2007 mit Sempre vivu! seinen ersten Kinofilm.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Schauspiel
Regie
  • 1998: La Femme d’un seul homme
  • 2007: Sempre vivu!

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Robin Renucci – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien