Robertson Ridge

Gebirgskamm im ostantarktischen Viktorialand

Robertson Ridge ist ein Gebirgskamm im ostantarktischen Viktorialand. In der Olympus Range des Transantarktischen Gebirges flankiert er den nordwestlichen Teil des Clark-Gletschers.

Robertson Ridge
Lage Viktorialand, Ostantarktika
Teil der Olympus Range im Transantarktischen Gebirge
Robertson Ridge (Antarktis)
Robertson Ridge (Antarktis)
Koordinaten 77° 24′ S, 162° 12′ OKoordinaten: 77° 24′ S, 162° 12′ O

Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte ihn 1976 nach James D. Robertson, Geophysiker im United States Antarctic Research Program auf der Byrd-Station von 1970 bis 1971, der an geophysikalischen Untersuchungen des Ross-Schelfeises in zwei antarktischen Sommerkampagnen zwischen 1973 und 1975 beteiligt war.

Bearbeiten
  • Robertson Ridge. In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey, United States Department of the Interior, archiviert vom Original; (englisch).
  • Robertson Ridge auf geographic.org (englisch)