Hauptmenü öffnen

Robert Wenning

deutscher Archäologe und Hochschullehrer

Robert Wenning (* 12. März 1946 in Rheine) ist ein deutscher Archäologe. Er lehrt Archäologie des Nahen Ostens und Biblische Archäologie in Münster und Eichstätt.

LebenBearbeiten

Robert Wenning studierte Klassische Archäologie, Geschichte und Germanistik an der Universität Münster und wurde im Februar 1976 zum Dr. phil. promoviert. Zwei folgende Jahre verbrachte er an der Universität Beer Sheva in Israel mit Ausgrabungen, Lehre und Forschungen zur Perserzeit.

Zurück in Münster forschte er am Seminar für Zeit- und Religionsgeschichte des Alten Testaments über Griechische Importe und Römische Skulpturen in Israel sowie Bestattungen der Eisenzeit in Palästina.

Von 1990 bis 1993 hatte Wenning eine Forschungsstelle für Historische Palästinakunde an der Universität Osnabrück. Es folgte ein Gastsemester am Institute for Advanced Study in Princeton (New Jersey). Am Lehrstuhl für Klassische Archäologie der Universität Eichstätt habilitierte er sich im Juli 1995 und erhielt die Venia legendi für Biblische und Klassische Archäologie. Von 1995 bis Februar 2008 forschte und lehrte Robert Wenning "Archäologie des Nahen Ostens" an der Universität Bonn. Themenschwerpunkte waren in der Forschung: Götter der Nabatäer, Juden und Christen in paganer Umwelt, Identitätssysteme der Nabatäer. Seit Februar 2008 lehrt Wenning am Institut für Altorientalische Philologie und Vorderasiatische Altertumskunde der Universität Münster. Daneben hat er eine außerplanmäßige Professur an der Universität Eichstätt.

Wenning war 2000 bis 2008 Vorstandsmitglied des Deutschen Vereins zur Erforschung Palästinas und wissenschaftlicher Berater der Zeitschrift Welt und Umwelt der Bibel.

WerkeBearbeiten

  • Die Galateranatheme Attalos I. [des Ersten]. Eine Untersuchung zum Bestand und zur Nachwirkung pergamenischer Skulptur. In: Pergamenische Forschungen. Bd. 4. de Gruyter, Berlin 1978, ISBN 3-11-007053-7.
  • Die Nabatäer – Denkmäler und Geschichte. Eine Bestandsaufnahme des archäologischen Befundes. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1987, ISBN 3-525-53902-9.
  • Das Nabatäerreich: seine archäologischen und historischen Hinterlassenschaften, in : H.-P. Kuhnen, Palästina in griechisch-römischer Zeit. Handbuch der Archäologie Vorderasien II 2, München 1990, S. 367–415.
  • Petra: antike Felsstadt zwischen arabischer Tradition und griechischer Norm. (Hrsg. mit Thomas Weber). Zabern, Mainz 1997 (Antike Welt, Sonderheft; Zaberns Bildbände zur Archäologie) ISBN 3-8053-1983-5.
  • Der Umgang mit dem Tod in Israel und Juda. Bestattungen im königszeitlichen Juda. In: Theologische Quartalschrift 177,2, 1997, S. 81–157.

WeblinksBearbeiten