Robert McWade (Schauspieler, 1872)

US-amerikanischer Schauspieler
Robert McWade als Simonides in einer Theaterproduktion von Ben Hur (1905)

Robert McWade junior (* 25. Januar 1872 in Buffalo, New York; † 19. Januar 1938 in Culver City, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler.

LebenBearbeiten

Robert McWade Jr. wurde als Sohn des gleichnamigen, bekannten Theaterschauspielers (1835–1913) geboren, welcher insbesondere mit der Rolle des Rip Van Winkle erfolgreich war. Sein älterer Bruder war der Charakterdarsteller Edward McWade (1865–1943), welcher zwischen 1919 und 1944 in über 130 Filmen spielte. McWade folgte seiner Familie ins Schauspielgeschäft und gab im November 1903 im Stück A Japanese Nightingale sein Debüt am Broadway. Mit dem Drama The Fourth Estate soll er im Jahre 1909 seinen Durchbruch geschafft haben. Bis 1927 spielte McWade in fast 40 Stücken am Broadway, was ihn zu einem der vielbeschäftigsten Darsteller dort machte. Bereits 1924 absolvierte McWade sein Filmdebüt, doch – ähnlich wie viele andere Theaterschauspieler auch – spielte er erst mit Beginn des Tonfilmes Ende der 1920er-Jahre regelmäßig in Filmen.

Robert McWade war in Nebenrollen insbesondere für Warner Bros. zu sehen und verkörperte häufig grantige, aber liebenswerte Autoritätsfiguren. Meistens nur für wenige Szenen zu sehen, soll er rund 800 US-Dollar pro Woche erhalten haben, was für einen Nebendarsteller damals eine hohe Summe bedeutete.[1] Er hatte größere Rollen im Western Pioniere des wilden Westens (1931) und im Drama Menschen im Hotel (1932), beide Produktionen gewannen jeweils den Oscar für den Besten Film des Jahres. McWades letzter von über 80 Filmen war das Drama Of Human Hearts (1938) von Clarence Brown. Nur wenige Sekunden nachdem er seine letzte Szene neben James Stewart fertiggestellt hatte, erlitt der 65-jährige einen Herzinfarkt und starb sofort. Angeblich sollen seine letzten Worte „Yes, that’s my final scene“ gelautet haben.[1]

Robert McWade liegt auf dem Rosehill Cemetery in Chicago begraben.[2] Sein Sohn war der Schauspieler Robert McWade Jr. (1911–1992).[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Robert McWade bei Immortal Emphara
  2. Robert McWade in der Datenbank von Find a Grave. Abgerufen am 7. April 2016 (englisch).
  3. Robert McWade Jr. bei der IMDb