Hauptmenü öffnen

Robert Bassler

US-amerikanischer Filmproduzent und Filmeditor

LebenBearbeiten

Robert Bassler, der in seiner Heimatstadt Washington D.C. die Central Highschool besuchte,[1] begann 1928 als Editor seine Karriere beim Film in Hollywood. Zunächst bei Paramount Pictures angestellt, wo er unter anderem für den Schnitt von Die Liebschaften einer Schauspielerin (Loves of an Actress, 1928) mit Pola Negri zuständig war, wechselte er 1934 zur Fox Film Corporation. Erstmals als Produzent fungierte er 1942 bei 20th Century Fox für das Filmmusical Die Königin vom Broadway (My Gal Sal) mit Rita Hayworth und Victor Mature in den Hauptrollen. 1949 wurde er für das Filmdrama Die Schlangengrube (The Snake Pit) zusammen mit Anatole Litvak für den Oscar in der Kategorie Bester Film nominiert. Ab 1958 war er auch für das US-amerikanische Fernsehen tätig, ehe er sich 1960 aus dem Showgeschäft zurückzog.

Robert Bassler starb am 8. November 1975 im Alter von 72 Jahren in Woodland Hills, Los Angeles.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Schnitt
  • 1928: The Secret Hour
  • 1928: Doomsday
  • 1928: Das zweite Leben (Three Sinners)
  • 1928: Die Liebschaften einer Schauspielerin (Loves of an Actress)
  • 1929: Millionen um ein Weib (The Wolf of Wall Street)
  • 1929: Nothing But the Truth
  • 1930: Safety in Numbers
  • 1930: A Man from Wyoming
  • 1934: Carolina
Produktion

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Film Daily. Band 123, Wid’s Films and Film Folk Incorporated, 1963, S. 103.