Hauptmenü öffnen

Riva (Istanbul)

Badeort in Istanbul, Türkei
Der Riva-Fluss

Riva (türk. Çayağzı) ist der etwa 3 km lange, auf der asiatischen Seite von Istanbul am Schwarzen Meer gelegene Sandstrand, der in der Gemarkung des Stadtteils Beykoz liegt. Erreichbar ist Riva über die Straße von Beykoz oder mit dem Boot. Riva ist neben Kilyos ein bekannter Badeort der Istanbuler. Der Badeort liegt etwa 28 km nordöstlich vom Taksim-Platz.

Busse und Dolmuş verkehren regelmäßig von Beykoz aus zur Riva. Die Fahrtzeit beträgt etwa 40 Minuten. Mit 4 türkische Lira je Person, umgerechnet etwa 2 Euro, ist der Zugang zum Strand gebührenpflichtig. In Riva gibt es daneben eine Festungsruine, Campingplätze sowie Fußballschulen. Der Großteil des Grundstücks ist im Besitz des türkischen Fußballvereins Galatasaray Istanbul. Inländische Touristen mieten sich meist über die ganze Saison ein Apartment oder Häuschen. Ausländische Touristen dagegen mieten Gästezimmer in nahegelegenen Pensionen.

Riva (Fluss)Bearbeiten

Der Riva-Fluss (türk. Riva Deresi) ist einer der größten Flüsse in Istanbul. Er fließt in das Schwarze Meer. In den letzten Jahren wurde er hauptsächlich wegen seines hohen Verschmutzungsgrades in der Presse bekannt. In Riva lebten früher eine Kolonie von Griechen, welche in den Zeiten der Jungtürken aufgelöst wurde.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beachtime - Riva (Memento des Originals vom 30. Januar 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mymerhaba.com

Koordinaten: 41° 13′ N, 29° 13′ O