Hauptmenü öffnen

League of Legends World Championship

E-Sport-Turnier
(Weitergeleitet von Riot League of Legends World Championship)

Die League of Legends World Championship ist ein alljährlich stattfindendes E-Sport-Turnier, das von Riot Games – dem Spieleentwickler von League of Legends – veranstaltet wird. League of Legends ist ein Computerspiel aus dem MOBA-Genre, in dem zwei Teams, bestehend aus je fünf Spielern, gegeneinander antreten.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Turnier wurde erstmals 2011 im Rahmen der DreamHack in Schweden ausgetragen, wobei ein Gesamtpreisgeld von knapp 100.000 US-$ ausgeschüttet wurde. Es nahmen acht Mannschaften aus drei Kontinenten teil, die sich zuvor über regionale Vorentscheidungen qualifizierten.

Für die zweite Auflage stieg das Turnierpreisgeld auf 2 Millionen US-$ an, womit es The International (in Dota 2) als höchstdotiertes E-Sport-Turnier aller Zeiten vorübergehend ablöste. Austragungsort war Los Angeles, wo 8.000 Zuschauer beim Finale anwesend waren. Zu Spitzenzeiten verfolgten zudem mehr als eine Million Zuschauer das Geschehen per Live-Stream.[1]

2013 fand das Finale im ausverkauften Staples Center statt. Das Finale wurde weltweit von mehr als 8 Millionen Zuschauern verfolgt.[2]

2014 war erstmals Asien Austragungsort des Turniers. Im Finale, in der Spitze mit 11 Millionen Zuschauern[3], gewannen die Lokalmatadoren Samsung Galaxy White im ausverkauften Seoul-World-Cup-Stadion.

2015 fand die World Championship in Europa statt. In der Spitze sahen 14 Millionen Zuschauer das Finale, insgesamt schalteten 36 Millionen Zuschauer zu.

2016 wurde das Finale der World Championship wieder im Staples Center ausgetragen, die Zuschauerzahlen erhöhten sich auf 14,7 Millionen in der Spitze, beziehungsweise auf 43 Millionen insgesamt.

ÜbersichtBearbeiten

Jahr Austragungsort(e) Preisgeld Weltmeister 2. Platz 3./4. Platz
2011 (Season 1) Schweden  Jönköping (DreamHack) 100.000 $ Europa  Fnatic 2 : 1 Frankreich  against All authority Vereinigte Staaten  Epik Gamer
Vereinigte Staaten  Team SoloMid
2012 (Season 2) Vereinigte Staaten  Los Angeles 2.000.000 $ Taiwan  Taipei Assassins 3 : 1 Korea Sud  Azubu Frost Europa  CLG Europe
Russland  Moscow Five
2013 (Season 3) Vereinigte Staaten  Los Angeles 2.050.000 $ Korea Sud  SK Telecom T1 3 : 0 China Volksrepublik  Royal Club Huang Zu Europa  Fnatic
Korea Sud  NaJin Black Sword
2014 (Season 4) Taiwan  Taipeh, Singapur  Singapur
Korea Sud  Busan, Korea Sud  Seoul
2.130.000 $ Korea Sud  Samsung Galaxy White 3 : 1 China Volksrepublik  StarHorn Royal Club China Volksrepublik  OMG
Korea Sud  Samsung Galaxy Blue
2015 (Season 5) Frankreich  Paris, Vereinigtes Konigreich  London
Belgien  Brüssel, Deutschland  Berlin
2.130.000 $ Korea Sud  SK Telecom T1 3 : 1 Korea Sud  KOO Tigers Europa  Fnatic
Europa  Origen
2016 (Season 6) Vereinigte Staaten  San Francisco, Vereinigte Staaten  Chicago
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten  Los Angeles
5.070.000 $ Korea Sud  SK Telecom T1 3 : 2 Korea Sud  Samsung Galaxy Korea Sud  ROX Tigers
Europa  H2k-Gaming
2017 (Season 7) China Volksrepublik  Wuhan, China Volksrepublik  Guangzhou
China Volksrepublik  Shanghai, China Volksrepublik  Peking
4.596.578 $ Korea Sud  Samsung Galaxy 3 : 0 Korea Sud  SK Telecom T1 China Volksrepublik  Royal Never Give Up
China Volksrepublik  Team WE
2018 (Season 8) Korea Sud  Seoul, Korea Sud  Busan
Korea Sud  Gwangju, Korea Sud  Incheon
6.450,000 $ China Volksrepublik  Invictus Gaming 3 : 0 Europa  Fnatic Vereinigte Staaten  Cloud 9
Europa  G2 Esports
2019 (Season 9) Europa  ?, Europa  ?
Europa  ?, Frankreich  Paris

RekordeBearbeiten

  • Meiste Teilnahmen (Team): 7
  • Meiste Teilnahmen (Spieler): 5
    • China Volksrepublik  Ming Kai (ClearLove)
    • Vereinigte Staaten  Peter Peng (Doublelift)
    • Vereinigte Staaten  Marcus Hill (Dyrus)
    • Korea Sud  Kim Jong-in (PraY)
    • Vereinigte Staaten  Zachary Scuderi (Sneaky)
    • Frankreich  Paul Boyer (sOAZ)
    • Frankreich  Bora Kim (YellowStar)
  • Meiste Turniersiege (Spieler): 3
  • Meiste Niederlagen im Finale (Team): 2
    • China Volksrepublik  Royal Club (2013, 2014)
  • Meiste Niederlagen im Finale (Spieler): 2
    • China Volksrepublik  Jian Zi-Hao (Uzi)

TurnierdetailsBearbeiten

2011 (Season 1)Bearbeiten

 
Logo von Fnatic, Sieger der Season 1 World Championship
  • Datum: 18.–20. Juni 2011
  • Austragungsort: Schweden  DreamHack, Jönköping
  • Gesamtpreisgeld: 100.000 $
  • Teilnehmer: 8 (3× Nordamerika, 3× Europa, 1× Singapur, 1× Philippinen)[4]
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Europa  Fnatic 50.000 $ Spanien  xPeke Finnland  Cyanide Polen  Shushei Deutschland  LamiaZealot Deutschland  Mellisan
2. Frankreich  against All authority 25.000 $ Frankreich  sOAZ Frankreich  Linak Deutschland  MoMa Frankreich  YellOwStaR Frankreich  kujaa
3. Vereinigte Staaten Kanada  Team SoloMid 10.000 $ Vereinigte Staaten  TheRainMan Kanada  TheOddOne Vereinigte Staaten  Reginald Kanada  Chaox Vereinigte Staaten  Xpecial
4. Vereinigte Staaten  Epik Gamer 7.000 $ Vereinigte Staaten  Westrice Vereinigte Staaten  Dan Dinh Vereinigte Staaten  Salce Vereinigte Staaten  Dyrus Vereinigte Staaten  Doublelift
5. Vereinigte Staaten Kanada  Counter Logic Gaming 3.500 $ Kanada  HotshotGG Vereinigte Staaten  Saintvicious Kanada  Bigfatlp Vereinigte Staaten  Chauster Kanada  Elementz
6. Deutschland  Team Gamed!de 2.000 $ Deutschland  Kev1n Deutschland  Zylor Deutschland  Reyk Deutschland  CandyPanda Deutschland  Nyph
7./8. Singapur  Xan 1.000 $ Singapur  Vech Singapur  Radeon6870 Singapur  Axion Singapur  d4rkness Singapur  iNtrigueD
Philippinen  Team Pacific Philippinen  wormy Philippinen  dabe Philippinen  iddo Philippinen  vy Philippinen  gibo

2012 (Season 2)Bearbeiten

 
Logo der Taipei Assassins, Sieger der Season 2 World Championship

Mit der zweiten Auflage des Turniers ging eine deutliche Erhöhung des Gesamtpreisgeldes und eine Erweiterung von acht auf zwölf Teams einher. Neben europäischen, nordamerikanischen und südostasiatischen Teams waren diesmal auch Mannschaften aus China und Südkorea dabei, die in anderen E-Sport-Disziplinen (insbesondere Südkorea in StarCraft) weltweit führend sind.[1][5]

Turniersieger und damit Empfänger des Preisgelds von einer Million US-Dollar wurde etwas überraschend das Team der Taipei Assassins, das zuvor erst ein Turnier außerhalb Asiens spielte.[6][7] Als Favoriten[6][7] galten im Vorfeld eher Moscow Five, die die europäische Qualifikation[8] und das mit 100.000 US-Dollar dotierte ESL Intel Extreme Masters (Season VI) gewonnen hatten und Azubu Frost als Sieger des mit ca. 130.000 US-Dollar dotierten südkoreanischen OGN-Turniers Azubu The Champions Summer.[9] Der Titelverteidiger aus dem Vorjahr, Fnatic, scheiterte als Viertplatziertes europäisches Team in der Qualifikation.[8]

Während des letzten Viertelfinals kam es zu technischen Problemen, sodass die Entscheidung erst eine Woche später als ursprünglich geplant stattfinden konnte.[10]

  • Datum: 4.–13. Oktober 2012
  • Austragungsort: Vereinigte Staaten  Los Angeles
  • Gesamtpreisgeld: 2.000.000 $
  • Teilnehmer: 12 (3× Nordamerika, 3× Europa, 2× Südkorea, 2× China, 1× Südostasien, 1× Taiwan/Hong Kong/Macao)
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Taiwan  Taipei Assassins 1.000.000 $ Taiwan  Stanley Taiwan  Lilballz Hongkong  Toyz Taiwan  bebe Taiwan  MiSTakE
2. Korea Sud  Azubu Frost 250.000 $ Korea Sud  Shy Korea Sud  CloudTemplar Korea Sud  RapidStar Korea Sud  Woong Korea Sud  MadLife
3./4. Europa  Counter Logic Gaming EU 150.000 $ Danemark  Wickd Schottland  Snoopeh Danemark  Froggen Deutschland  Yellowpete Belgien  Krepo
Russland  Moscow Five Russland  Darien Russland  Diamondprox Russland  Alex Ich Russland  Genja Armenien  GoSu Pepper
5.–8. China Volksrepublik  Invictus Gaming 75.000 $ China Volksrepublik  PDD China Volksrepublik  illuSioN China Volksrepublik  Zz1tai China Volksrepublik  Kid China Volksrepublik  XiaoXiao
Korea Sud  NaJin Sword Korea Sud  MaKNooN Korea Sud  Watch Korea Sud  SSONG Korea Sud  PraY Korea Sud  Cain
Vereinigte Staaten Kanada  Team SoloMid Vereinigte Staaten  Dyrus Kanada  TheOddOne Vereinigte Staaten  Reginald Kanada  Chaox Vereinigte Staaten  Xpecial
China Volksrepublik  Team WE China Volksrepublik  CaoMei China Volksrepublik  ClearLove China Volksrepublik  Misaya China Volksrepublik  Weixiao China Volksrepublik  Fzzf
9./10. Vereinigte Staaten Kanada  Counter Logic Gaming Prime 50.000 $ Vereinigte Staaten  Voyboy Kanada  HotshotGG Kanada  Bigfatlp Vereinigte Staaten  Doublelift Vereinigte Staaten  Chauster
Vietnam  Saigon Jokers Vietnam  QTV Vietnam  Violet Vietnam  NIXWATER Vietnam  Archie Vietnam  Junie
11./12. Europa  SK Gaming 25.000 $ Deutschland  Kev1n Spanien  Araneae Spanien  Ocelote Frankreich  YellOwStaR Deutschland  Nyph
Vereinigte Staaten Kanada  Team Dignitas Kanada  Crumbzz Vereinigte Staaten  IWillDominate Vereinigte Staaten  Scarra Vereinigte Staaten  Imaqtpie Vereinigte Staaten  Patoy

2013 (Season 3)Bearbeiten

 
Logo von SK Telecom T1, Sieger der Season 3 World Championship

Für die dritte Turnierauflage wurde das Teilnehmerfeld auf 14 erhöht. Das Preisgeld blieb mit 2.050.000 $ nahezu unverändert.

Erneut konnte sich der amtierende Titelverteidiger nicht qualifizieren, dafür gelang Season 1-Sieger Fnatic (inzwischen mit auf drei Positionen verändertem Lineup im Vergleich zu 2011) die Qualifikation und später der Einzug ins Halbfinale.

Das Finale wurde im ausverkauften Staples Center (sonst Spielstätte für NBA-Basketballspiele) ausgetragen.[11] Dort besiegte das südkoreanische Team SK Telecom T1 das chinesische Team Royal Club Huang Zu deutlich mit 3:0.[12]

Insgesamt 32 Millionen Zuschauern während des ganzen Turniers und 8,5 Millionen Zuschauer in der Spitze während des Finals verfolgten das Turnier.[2]

  • Datum: 16. September – 4. Oktober 2013
  • Austragungsort: Vereinigte Staaten  Staples Center, Los Angeles[13]
  • Gesamtpreisgeld: 2.050.000 $
  • Teilnehmer: 14 (3× Nordamerika, 3× Europa, 3× Südkorea, 2× China, 1× Südostasien, 1× Taiwan/Hong Kong/Macao, 1× International Wildcard)
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Korea Sud  SK Telecom T1 1.000.000 $ Korea Sud  Impact Korea Sud  Bengi Korea Sud  Faker Korea Sud  Piglet Korea Sud  Poohmandu
2. China Volksrepublik  Royal Club Huang Zu 250.000 $ China Volksrepublik  GoDlike China Volksrepublik  Lucky Hongkong  Wh1t3zZ China Volksrepublik  Uzi Hongkong  Tabe
3./4. Europa  Fnatic 150.000 $ Frankreich  sOAZ Finnland  Cyanide Spanien  xPeke Estland  puszu Frankreich  YellOwStaR
Korea Sud  NaJin Black Sword Korea Sud  Expession Korea Sud  Watch Korea Sud  Nagne Korea Sud  PraY Korea Sud  Cain
5.–8. Taiwan  Gamania Bears 75.000 $ Taiwan  Steak Taiwan  Winds Taiwan  Maple Taiwan  NL Taiwan  SwordArt
Russland  Gambit Gaming Russland  Darien Russland  Diamondprox Russland  Alex Ich Russland  Genja Estland  Voidle
China Volksrepublik  OMG China Volksrepublik  Gogoing China Volksrepublik  LoveLin China Volksrepublik  Cool China Volksrepublik  san China Volksrepublik  bigpomelo
Vereinigte Staaten  Cloud 9 Vereinigte Staaten  Balls Vereinigte Staaten  Meteos Vereinigte Staaten  Hai Vereinigte Staaten  Sneaky Vereinigte Staaten  LemonNation
9./10. Europa  Lemondogs 45.000 $ Danemark  Zorozero Deutschland  dexter1 Norwegen  Nukeduck Niederlande  Tabzz Spanien  Mithy
Korea Sud  Samsung Galaxy Ozone Korea Sud  Looper Korea Sud  DanDy Korea Sud  dade Korea Sud  imp Korea Sud  Mata
11./12. Vereinigte Staaten  Team SoloMid 30.000 $ Vereinigte Staaten  Dyrus Kanada  TheOddOne Vereinigte Staaten  Reginald Kanada  WildTurtle Vereinigte Staaten  Xpecial
Vereinigte Staaten  Team Vulcun Vereinigte Staaten  Sycho Sid Philippinen  Xmithie Vereinigte Staaten  mancloud Vereinigte Staaten  Zuna Bulgarien  Bloodwater
13./14. Litauen  GamingGear.eu 25.000 $ Litauen  Nbs Litauen  Alunir Litauen  Mazzerin Litauen  DeadlyBrother Litauen  Inspirro
Philippinen  Mineski Philippinen  Snoy Philippinen  Kaigu Philippinen  Yume Philippinen  Exo Philippinen  Tgee

2014 (Season 4)Bearbeiten

 
Logo von Samsung Galaxy White, Sieger der 2014 World Championship

Mit der vierten Turnierauflage ging erneut eine Erweiterung auf 16 Teams einher. Austragungsort der Vorrunden waren Taipeh und Singapur, während die Spiele ab dem Viertelfinale in Südkorea (Busan und Seoul) ausgetragen wurden. Das Finale fand im Seoul-World-Cup-Stadion statt. Erneut konnte sich der amtierende Weltmeister, SK Telecom T1 K, nicht qualifizieren, dafür aber die Weltmeister aus der ersten und zweiten Saison, Fnatic und Taipei Assassins.

Das Finale wurde von bis zu 11,2 Millionen Zuschauern zeitgleich verfolgt (zweieinhalb Millionen mehr als im Vorjahr). Die Anzahl an unique viewers nahm mit 27 Millionen im Vergleich zu 2013 leicht ab.[3]

Das Finale entschied schließlich Samsung Galaxy White durch einen 3:1-Sieg über das chinesische Team StarHorn Royal Club für sich. Deren AD Carry "Uzi" gelang als erstem Spieler überhaupt der zweimalige Einzug in das Endspiel.

Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Korea Sud  Samsung Galaxy White 1.000.000 $ Korea Sud  Looper Korea Sud  DanDy Korea Sud  PawN Korea Sud  imp Korea Sud  Mata
2. China Volksrepublik  StarHorn Royal Club 250.000 $ China Volksrepublik  Cola Korea Sud  insec China Volksrepublik  corn China Volksrepublik  Uzi Korea Sud  Zero
3./4. China Volksrepublik  OMG 150.000 $ China Volksrepublik  Gogoing China Volksrepublik  LoveLing China Volksrepublik  Cool China Volksrepublik  San China Volksrepublik  Cloud[Anm. 2]
Korea Sud  Samsung Galaxy Blue Korea Sud  Acorn Korea Sud  Spirit Korea Sud  dade Korea Sud  Deft Korea Sud  Heart
5.–8. Korea Sud  NaJin White Shield 75.000 $ Korea Sud  Save Korea Sud  Watch Korea Sud  Ggoong Korea Sud  Zefa Korea Sud  Gorilla
China Volksrepublik  EDward Gaming China Volksrepublik  Koro1 China Volksrepublik  Clearlove China Volksrepublik  U China Volksrepublik  NaMei China Volksrepublik  FZZF
Vereinigte Staaten  Cloud 9 Vereinigte Staaten  Balls Vereinigte Staaten  Meteos Vereinigte Staaten  Hai Vereinigte Staaten  Sneaky Vereinigte Staaten  LemonNation
Vereinigte Staaten  Team SoloMid Vereinigte Staaten  Dyrus Deutschland  Amazing Danemark  Bjergsen Kanada  WildTurtle Korea Sud  Lustboy
9.–11. Taiwan  ahq e-Sports Club 45.000 $ Taiwan  Prydz Taiwan  Naz Taiwan  westdoor Taiwan  GarnetDevil Taiwan  GreenTea
Europa  Alliance Danemark  Wickd Niederlande  Shook Danemark  Froggen Niederlande  Tabbz Deutschland  Nyph
Europa  SK Gaming Vereinigtes Konigreich  fredy122 Danemark  Svenskeren[Anm. 3] Danemark  Jesiz Deutschland  CandyPanda Deutschland  nRated
12.–13. Europa  Fnatic 35.000 $ Frankreich  sOAZ Finnland  Cyanide Spanien  xPeke Schweden  Rekkles Frankreich  YellOwStaR
Vereinigte Staaten  LMQ China Volksrepublik  ackerman China Volksrepublik  NoName China Volksrepublik  XiaoWeiXiao China Volksrepublik  Vasili China Volksrepublik  Mor
14.–16. Turkei  Dark Passage 25.000 $ Turkei  fabFabulous Turkei  Crystal Turkei  Naru Turkei  HolyPhoenix Norwegen  Touch
Brasilien  KaBuM! e-Sports Brasilien  LEP Brasilien  Danagorn Brasilien  TinOwns Brasilien  Minerva Brasilien  dans
Taiwan  Taipei Assassins Taiwan  Achie Taiwan  Winds Taiwan  Morning Taiwan  bebe Taiwan  Jay

2015 (Season 5)Bearbeiten

Im Frühjahr 2015 wurde angekündigt, dass die Weltmeisterschaft 2015 in Europa stattfinden wird.[14] Austragungsort der Gruppenspiele war Paris, die Viertel- und Halbfinals wurden in London bzw. Brüssel ausgetragen, bevor das Finale Ende Oktober in der Mercedes-Benz Arena Berlin stattfand. Die Eintrittskarten waren nach nur wenigen Minuten komplett ausverkauft. Die Gruppenphase hatte am 1. Oktober 2015 begonnen, das Finale fand am 31. Oktober statt.[15][16][17] Im Finale siegte SK Telecom T1 aus Südkorea mit 3:1 über KOO Tigers, ebenfalls aus Südkorea.

Das Finale hatte insgesamt 36 Millionen Zuschauer (9 Mio. mehr als im Vorjahr) und in der Spitze 14 Millionen.[18]

  • Datum: 1.–31. Oktober 2015
  • Austragungsort: Frankreich  Paris (Gruppenphase), Vereinigtes Konigreich  London (Viertelfinale), Belgien  Brüssel (Halbfinale), Deutschland  Mercedes-Benz Arena, Berlin (Finale)
  • Gesamtpreisgeld: 2.130.000 $
  • Teilnehmer: 16 (3× Nordamerika, 3× Europa, 3× China, 3× Südkorea, 2× Südostasien, 2× International Wildcard)[19]
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Korea Sud  SK Telecom T1 1.000.000 $ Korea Sud  MaRin Korea Sud  bengi Korea Sud  Faker[Anm. 4] Korea Sud  Bang Korea Sud  Wolf
2. Korea Sud  KOO Tigers 250.000 $ Korea Sud  Smeb Korea Sud  Hojin Korea Sud  kurO Korea Sud  PraY Korea Sud  GorillA
3./4. Europa  Fnatic 150.000 $ Korea Sud  Huni Korea Sud  ReignOver Niederlande  Febiven Schweden  Rekkles Frankreich  YellOwStaR
Europa  Origen Frankreich  sOAZ Deutschland  Amazing Spanien  xPeke Danemark  Niels Spanien  Mithy
5.–8. Taiwan  ahq e-Sports Club 75.000 $ Taiwan  Ziv Taiwan  Mountain Taiwan  Westdoor Taiwan  AN Taiwan  Albis
China Volksrepublik  EDward Gaming China Volksrepublik  Koro1[Anm. 5] China Volksrepublik  Clearlove Korea Sud  PawN Korea Sud  Deft China Volksrepublik  meiko
Taiwan  Flash Wolves Taiwan  Steak Taiwan  Karsa Taiwan  Maple Taiwan  NL[Anm. 6] Taiwan  SwordArt
Korea Sud  KT Rolster Korea Sud  ssumday Korea Sud  Score Korea Sud  Nagne Korea Sud  Arrow Korea Sud  Piccaboo
9.–11. Vereinigte Staaten  Cloud 9 45.000 $ Vereinigte Staaten  Balls Vereinigte Staaten  Hai Danemark  Incarnati0n Vereinigte Staaten  Sneaky Vereinigte Staaten  LemonNation
Europa  H2k-Gaming Rumänien  Odoamne Frankreich  loulex Korea Sud  Ryu Schweden  Hjarnan Vereinigtes Konigreich  kaSing
China Volksrepublik  LGD Gaming Korea Sud  Acorn[Anm. 7] China Volksrepublik  TBQ China Volksrepublik  GODV Korea Sud  imp China Volksrepublik  Pyl
12.–13. Vereinigte Staaten  Counter Logic Gaming 35.000 $ Vereinigte Staaten  ZionSpartan Philippinen  Xmithie Vereinigte Staaten  Pobelter Vereinigte Staaten  Doublelift Vereinigte Staaten  Aphromoo
Brasilien  paiN Gaming Brasilien  Mylon Brasilien  SirT Brasilien  Kami Brasilien  brTT Frankreich  Dioud
14.–16. Thailand  Bangkok Titans 25.000 $ Thailand  WarL0cK Thailand  007x Thailand  G4 Thailand  Lloyd Thailand  Moss
China Volksrepublik  Invictus Gaming China Volksrepublik  Zzitai Korea Sud  KaKAO Korea Sud  Rookie China Volksrepublik  Kid[Anm. 8] China Volksrepublik  Kitties
Vereinigte Staaten  Team SoloMid Vereinigte Staaten  Dyrus Danemark  Santorin Danemark  Bjergsen Kanada  WildTurtle Korea Sud  Lustboy

2016 (Season 6)Bearbeiten

Die Weltmeisterschaft von League of Legends fand 2016 in den USA statt. Dabei wurde das Preisgeld durch den Verkauf der Weltmeisterschafts "Skins und Wards" von knapp über 2 Millionen $ auf 5.070.000 $ erhöht. Zum ersten Mal konnte der Vorjahressieger, in diesem Fall SK Telecom T1, das Turnier erneut gewinnen. Eine der größten Überraschungen war das russisch-ukrainische Wildcard Team Albus NoX Luna, welches als erstes Wildcard Team die Gruppenphase überstehen konnte und somit in die K.O. Phase einzog.

Das über einen Monat andauernde Turnier schauten 2016 43 Millionen Menschen. Der höchste Wert der gleichzeitigen Zuschauer war 2016 nur auf 14,7 Millionen gestiegen.

  • Datum: 30. September – 30. Oktober 2016
  • Austragungsort: Vereinigte Staaten  San Francisco (Gruppenphase), Vereinigte Staaten  Chicago (Viertelfinale), Vereinigte Staaten  New York (Halbfinale), Vereinigte Staaten  , Los Angeles (Finale)
  • Gesamtpreisgeld: 5.800.700 $
  • Teilnehmer: 16 (3× Nordamerika, 3× Europa, 3× China, 3× Südkorea, 2× Südostasien, 2× International Wildcard)
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Korea Sud  SK Telecom T1 2.028.000 $ Korea Sud  Duke Korea Sud  bengi [Anm. 9] Korea Sud  Faker Korea Sud  Bang Korea Sud  Wolf
2. Korea Sud  Samsung Galaxy 760.500 $ Korea Sud  CuVee Korea Sud  Ambition Korea Sud  Crown Korea Sud  Ruler Korea Sud  CoreJJ [Anm. 10]
3./4. Korea Sud  ROX Tigers 380.250 $ Korea Sud  Smeb Korea Sud  Peanut Korea Sud  kurO Korea Sud  PraY Korea Sud  GorillA
Europa  H2k Gaming Rumänien  Odoamne Polen  Jankos Korea Sud  Ryu Griechenland  FORG1VEN Polen  VandeR
5.–8. Russland  Albus NoX Luna 202.800 $ Russland  Smurf Ukraine  PvPStejos Ukraine  Kira Ukraine  aMiracle Russland  Likkrit
China Volksrepublik  EDward Gaming China Volksrepublik  Mouse[Anm. 11] China Volksrepublik  ClearLove Korea Sud  PawN[Anm. 12] Korea Sud  Deft China Volksrepublik  meiko
China Volksrepublik  Royal Never Give Up Korea Sud  Looper China Volksrepublik  mlxg China Volksrepublik  Xiaohu China Volksrepublik  Uzi Korea Sud  Mata
Vereinigte Staaten  Cloud 9 Korea Sud  Impact Vereinigte Staaten  Meteos Danemark  Jensen Vereinigte Staaten  Sneaky Vereinigte Staaten  Smoothie
9.–12. Vereinigte Staaten  Counter Logic Gaming 114.000 $ Kanada  Darshan Philippinen  Xmithie Korea Sud  HuHi Vereinigte Staaten  Stixxay Vereinigte Staaten  Aphromoo
China Volksrepublik  I May China Volksrepublik  AmazingJ China Volksrepublik  Avoidless Korea Sud  Athena China Volksrepublik  Jinjiao Korea Sud  Road [Anm. 13]
Taiwan  ahq e-Sports Club Taiwan  Ziv Taiwan  Mountain Taiwan  Westdoor [Anm. 14] Taiwan  An Taiwan  Albis
Vereinigte Staaten  Team SoloMid Vereinigte Staaten  Hauntzer Danemark  Svenskeren Danemark  Bjergsen Vereinigte Staaten  Doublelift China Volksrepublik  Biofrost
13.–16. Europa  G2 Esports 63.000 $ Korea Sud  Expect Korea Sud  Trick Kroatien  PerkZ Danemark  Zven Spanien  Mithy
Brasilien  INTZ e-Sports Brasilien  Yang Brasilien  Revolta Brasilien  tockers Brasilien  nicaO Brasilien  Jockster
Europa  Splyce Danemark  Wunder Danemark  Trashy Danemark  Sencux Danemark  Kobbe Slowenien  Mikyx
Taiwan  Flash Wolves Taiwan  MMD Taiwan  Karsa Taiwan  Maple Taiwan  NL Taiwan  SwordArt

2017 (Season 7)Bearbeiten

Die Weltmeisterschaft von League of Legends im Jahr 2017 fand in China statt. Dabei nahmen erstmals 24 Teams teil, wobei eine dritte Phase – die "Play-In"-Phase, in der 12 Teams gegeneinander antraten, von denen 4 sich für die Gruppenphase qualifizieren konnten – vor der Gruppenphase, die unverändert aus 16 Teams bestand, hinzukam.[20]

2017 gab es einen neuen Zuschauerrekord von ganzen 80 Millionen individuellen Zuschauern und über 380 Millionen individuelle Zuschauer im Laufe des Turniers.

  • Datum: 23. September – 4. November 2017
  • Austragungsort: China Volksrepublik  Wuhan (Play-In-Phase, Gruppenphase), China Volksrepublik  Guangzhou (Viertelfinale), China Volksrepublik  Shanghai (Halbfinale), China Volksrepublik  Peking (Finale)
  • Gesamtpreisgeld: $ 4.946.970
  • Teilnehmer: 24 (3× Nordamerika, 3× Europa, 3× China, 3× Südkorea, 3× Taiwan/Hongkong/Macau, 2× Südostasien, 1× Brasilien, 1× GUS, 1× Japan, 1× Lateinamerika Nord, 1× Lateinamerika Süd, 1× Ozeanien, 1× Türkei)
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. Korea Sud  Samsung Galaxy 1,855,114 $ Korea Sud  CuVee Korea Sud  Ambition[Anm. 15] Korea Sud  Crown Korea Sud  Ruler Korea Sud  Core JJ
2. Korea Sud  SK Telecom T1 667,841 $ Korea Sud  Huni Korea Sud  Peanut[Anm. 16] Korea Sud  Faker Korea Sud  Bang Korea Sud  Wolf
3./4. China Volksrepublik  Royal Never Give Up 346,288 $ China Volksrepublik  letme China Volksrepublik  Mlxg China Volksrepublik  xiaohu China Volksrepublik  Uzi China Volksrepublik  Ming
China Volksrepublik  Team WE China Volksrepublik  957 China Volksrepublik  Condi China Volksrepublik  xiye Korea Sud  Mystic Korea Sud  Ben
5.–8. Europa  Misfits Gaming 197,879 $ Vereinigtes Konigreich  Alphari Vereinigtes Konigreich  Maxlore Deutschland  PowerOfEvil Frankreich  Hans Sama Korea Sud  IgNar
Europa  Fnatic Frankreich  sOAZ Danemark  Broxah Danemark  Caps Schweden  Rekkles Danemark  Jesiz
Korea Sud Longzhu Gaming Korea Sud  Khan[Anm. 17] Korea Sud  Cuzz Korea Sud  Bdd Korea Sud  PraY Korea Sud  GorillA
Vereinigte Staaten  Cloud 9 Korea Sud  Impact Vereinigte Staaten  Contractz Danemark  Jensen Vereinigte Staaten  Sneaky Kanada  Smoothie
9.–11. Europa  G2 Esports 111,307 $ Korea Sud  Expect Korea Sud  Trick Kroatien  Perkz Danemark  Zven Spanien  Mithy
Vietnam  GIGABYTE Marines Vietnam  Archie Vietnam  Levi Vietnam  Optimus Vietnam  Noway Vietnam  Sya[Anm. 18]
Vereinigte Staaten  Team SoloMid Vereinigte Staaten  Hauntzer Danemark  Svenskeren Danemark  Bjergsen Vereinigte Staaten  Doublelift China Volksrepublik  Biofrost
12.–13. China Volksrepublik  EDward Gaming 86,571 $ China Volksrepublik  Mouse China Volksrepublik  ClearLove Korea Sud  Scout China Volksrepublik  iBoy China Volksrepublik  Meiko
Taiwan  ahq e-Sports Club Taiwan  Ziv Taiwan  Mountain Singapur  Chawy[Anm. 19] Taiwan  An Taiwan  Albis
14.–16. Turkei  1907 Fenerbahçe 61,837 $ Turkei  Thaldrin Korea Sud  Crash Korea Sud  Frozen Turkei  padden Turkei  Japone
Taiwan  Flash Wolves Taiwan  MMD Taiwan  Karsa Taiwan  Maple Taiwan  Betty Taiwan  SwordArt
Vereinigte Staaten  Immortals Korea Sud  Flame Philippinen  Xmithie Vereinigte Staaten  Pobelter China Volksrepublik  Cody Sun Korea Sud  Olleh
17.–20. Vietnam  Young Generation 37,102 $ Vietnam  NhocTy Vietnam  Venus Vietnam  Naul Vietnam  BigKoro Vietnam  Palette
Hongkong  Hong Kong Attitude Korea Sud  Riris Hongkong  GodKwai Taiwan  M1ssion Hongkong  Unified Hongkong  Kaiwing
Brasilien  Team oNe eSports Brasilien  VVvert Brasilien  4LaN Brasilien  Marf Brasilien  Absolut Brasilien  RedBert
Mexiko  Lyon Gaming Mexiko  Jirall Peru  Oddie Mexiko  Seiya Argentinien  WhiteLotus Argentinien  Genthix
21.–24. Russland  Gambit Esports 24,735 $ Ukraine  PvPStejos Russland  Diamondprox Ukraine  Kira Lettland  Blasting Armenien  Edward
Australien  Dire Wolves Neuseeland  Chippys Malaysia  Shernfire Australien  Phantiks Australien  k1ng Australien  Destiny
Japan  Rampage Japan  Evi Korea Sud  Tussle Japan  Ramune Japan  YutoriMoyasi Korea Sud  Dara
Chile  Kaos Latin Gamers Uruguay  MANTARRAYA Chile  Tierwulf Argentinien  Plugo Chile  Fix Chile  Slow

2018 (Season 8)Bearbeiten

Die Weltmeisterschaft kam im Jahr 2018 nach Korea zurück. Es nahmen wieder 24 Teams teil und das Turnier war in eine Play-In-Phase, eine Gruppenphase und eine KO-Phase eingeteilt. Das Turnier war 2018 von Überraschungen gekennzeichnet, nachdem das letzte koreanische Team bereits im Viertelfinale scheiterte und zum ersten Mal seit 2011 ein europäisches Team im Finale stand. Invictus Gaming besiegte Fnatic im Finale mit 3:0 und ist damit der erste chinesische Weltmeister.

  • Datum: 1. Oktober – 3. November 2018
  • Austragungsort: Korea Sud  Seoul (Play-In-Phase), Korea Sud  Busan (Gruppenphase, Viertelfinale), Korea Sud  Gwangju (Halbfinale), Korea Sud  Incheon (Finale)
  • Gesamtpreisgeld: $ 6.450.000 [21]
  • Teilnehmer: 24 (3× Nordamerika, 3× Europa, 3× China, 3× Südkorea, 3× Taiwan/Hongkong/Macau, 1× Vietnam, 1× Südostasien, 1× Brasilien, 1× GUS, 1× Japan, 1× Lateinamerika Nord, 1× Lateinamerika Süd, 1× Ozeanien, 1× Türkei)
Platz Team Preisgeld Spieler
Top-Lane Jungle Mid-Lane AD Carry Support
1. China Volksrepublik  Invictus Gaming 2,418,750 $ Korea Sud  TheShy[Anm. 20] China Volksrepublik  Ning Korea Sud  Rookie China Volksrepublik  JackeyLove China Volksrepublik  Baolan
2. Europa  Fnatic 870,750 $ Belgien  Bwipo[Anm. 21] Danemark  Broxah Danemark  Caps Schweden  Rekkles Bulgarien  Hylissang
3./4. Europa  G2 Esports 451,500 $ Danemark  Wunder Polen  Jankos Kroatien  PerkZ Schweden  Hjärnan Korea Sud  Wadid
Vereinigte Staaten  Cloud 9 Vereinigte Staaten  Licorice Danemark  Svenskeren Danemark  Jensen Vereinigte Staaten  Sneaky Vereinigte Staaten  Zeyzal
5.–8. China Volksrepublik  Royal Never Give Up 258,000 $ China Volksrepublik  LetMe Taiwan  Karsa[Anm. 22] China Volksrepublik  Xiaohu China Volksrepublik  Uzi China Volksrepublik  Ming
Korea Sud  KT Rolster Korea Sud  Smeb Korea Sud  Score Korea Sud  Ucal Korea Sud  Deft Korea Sud  Mata
Korea Sud  Afreeca Freecs Korea Sud  Kiin Korea Sud  Spirit Korea Sud  kurO Korea Sud  Kramer Korea Sud  TusiN
China Volksrepublik  Edward Gaming Korea Sud  Ray China Volksrepublik  Clearlove Korea Sud  Scout China Volksrepublik  iBoy China Volksrepublik  Meiko
9.–12. Frankreich  Team Vitality 145,125 $ Frankreich  Cabochard Polen  Kikis Italien  Jiizuké Portugal  Attila Polen  Jactroll
Taiwan  Flash Wolves Taiwan  Hanabi Korea Sud  Moojin Taiwan  Maple Taiwan  Betty Taiwan  SwordArt
Vereinigte Staaten  Team Liquid Korea Sud  Impact Philippinen  Xmithie Vereinigte Staaten  Pobelter Vereinigte Staaten  Doublelift Korea Sud  Olleh
Vereinigte Staaten  100 Thieves Korea Sud  Ssumday Kanada  AnDa Korea Sud  Ryu Vereinigte Staaten  Rikara Vereinigte Staaten  aphromoo
12.–16. Korea Sud  Gen.G 80,625 $ Korea Sud  CuVee Korea Sud  Ambition Korea Sud  Crown Korea Sud  Ruler Korea Sud  CoreJJ
Vietnam  Phong Vũ Buffalo Vietnam  Zeros Vietnam  Melodias Vietnam  Naul Vietnam  BigKoro Vietnam  Palette
Hongkong  G-REX Taiwan  PK Kanada  Empt2y Korea Sud  Candy Korea Sud  Stitch Taiwan  Koala
Taiwan  MAD Team Taiwan  Liang Taiwan  Kongyue Taiwan  Uniboy Taiwan  Breeze Taiwan  K
17.–20. Russland  Gambit Esports 48,375 $ Ukraine  PvPStejos Russland  Diamondprox Ukraine  Kira Russland  Lodik Armenien  Edward
Turkei  SuperMassive eSports Turkei  fabFabulous Turkei  Stomaged Korea Sud  GBM Turkei  Zeitnot Korea Sud  SnowFlower
Costa Rica  Infinity eSports Venezuela  Relic Peru  SolidSnake Kolumbien  Cotopaco Peru  Renyu Peru  Arce
Japan  Detonation FocusMe Japan  Evi Korea Sud  Steal Japan  Ceros Japan  Yutapon Korea Sud  viviD
21.–24. Brasilien  KaBuM! e-Sports 32,250 $ Brasilien  Zantins Brasilien  Ranger Brasilien  dyNquedo Brasilien  Titan Brasilien  Riyev
Australien  Dire Wolves Australien  BioPanther Malaysia  Shernfire Australien  Triple Australien  k1ng Neuseeland  Cupcake
Thailand  Ascension Gaming Thailand  Rockky Thailand  Lloyd Thailand  G4 Russland  Niksar Thailand  Rich
Chile  Kaos Latin Gamers Argentinien  Nate Chile  Tierwulf Argentinien  Plugo Chile  Fix Chile  Slow


AnmerkungenBearbeiten

  1. Das Team LMQ qualifizierte sich über die nordamerikanische LCS, besteht jedoch komplett aus chinesischen Spielern
  2. OMG setzte in der Gruppenphase "DaDa7" (Fang Hong-Ri) auf der Supportposition ein, der ab dem Viertelfinale gegen "Cloud" (Hu Zhen-Wei) ausgetauscht wurde.
  3. der Spieler "Svenskeren" (Dennis Johnsen) wurde aufgrund unprofessionellen Verhaltens im Vorfeld des Turniers für die ersten drei Gruppenspiele gesperrt. Der deutsche Spieler "Gilius" (Berk Demir) ersetzte ihn.
  4. SK Telecom T1 setzte sowohl "Faker" (Lee Sang-hyeok) als auch "Easyhoon" (Lee Ji-hoon) in der Midlaneposition ein.
  5. EDward Gaming setzte in der Gruppenphase "AmazingJ" (Shek Wai-Ho) und im Viertelfinale "Koro1" (Tong Yang) auf der Toplaneposition ein.
  6. Die Flash Wolves setzten im ersten Gruppenphasenspiel den südkoreanischen Spieler "KKramer" (Ha Jong-hun) und in allen anderen Spielen "NL" (Hsiung Wen-An) auf der AD-Carry-Position ein.
  7. LGD Gaming setzte in der Gruppenphase sowohl "Flame" (Lee Ho-Jong) als auch "Acorn" (Choi Cheon-ju) auf der Toplaneposition ein.
  8. Invictus Gaming setzte in der Gruppenphase sowohl "Kid" (Ge Yan) als auch "Time" (Tang Jin-Tai) auf der AD Carry Position ein.
  9. SK Telecom T1 setzte sowohl "bengi" als auch "Blank" auf der Jungleposition ein.
  10. Samsung Galaxy setzte "Wraith" während der Gruppenphase teilweise für "CoreJJ" ein.
  11. EDward Gaming setzte in der Gruppenphase "Mouse" und im Viertelfinale "Koro1" auf der Toplaneposition ein, da "Mouse" aus persönlichen Gründe in seine Heimat zurückkehren musste.
  12. EDward Gaming setzte sowohl "PawN" als auch "Scout" auf der Midlaneposition ein.
  13. Da "Road" für ein Spiel gesperrt war, wurde "BaeMe" für ihn eingesetzt, welcher dann im Jungle anstelle von "Avoidless" spielte.
  14. ahq e-Sports Club setzte "Chawy" in einem Spie der Gruppenphase für "Westdoor" ein.
  15. Samsung Galaxy setzte sowohl "Ambition" als auch "Haru" auf der Jungleposition ein.
  16. SK Telecom T1 setzte sowohl "Peanut" als auch "Blank" auf der Jungleposition ein.
  17. Longzhu Gaming setzte sowohl "Khan" als auch "Rascal" auf der Toplaneposition ein.
  18. GIGABYTE Marines setzte sowohl "Sya" als auch "Nevan" auf der Supportposition ein.
  19. ahq setzte sowohl "Chawy" als auch "Westdoor" auf der Midlaneposition ein.
  20. Invictus Gaming setzte sowohl "TheShy" als auch "Duke" auf der Toplaneposition ein.
  21. Fnatic setzte sowohl "Bwipo" als auch "soAZ" auf der Toplaneposition ein.
  22. Royal Never Give Up setzte sowohl "Karsa" als auch "Mlxg" auf der Jungleposition ein.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b League of Legends Season Two Championship riotgames.com
  2. a b One World Championship, 32 million viewers na.leagueoflegends.com
  3. a b League of Legends 2014 World Championship Viewer Numbers (Infograph). Abgerufen am 13. September 2015.
  4. Riot Games Announces Season One Championship Details (PDF; 367 kB) riotgames.com
  5. tournaments.leagueoflegends.com: Season Two World Championship (Memento vom 27. April 2014 im Internet Archive)
  6. a b Riot Season 2 World Championship Tournament Preview ign.com
  7. a b Season 2 World Championship Preview sk-gaming.com
  8. a b Recap: Season 2 EU Regional Finals in2lol.com
  9. Azubu The Champions Summer 2012 - Grand Finals sk-gaming.com
  10. tournaments.leagueoflegends.com: World Playoffs Semifinal Matches Postponed (Memento vom 19. Februar 2014 im Internet Archive)
  11. League of Legends Finals Sells Out LA's Staples Center In An Hour forbes.com
  12. standings/bracket euw.lolesports
  13. World Championship coming to the Staples Center lolesports.com
  14. Worlds Heads to Europe for October 2015. Abgerufen am 13. September 2015.
  15. LOL Esports - Chronik-Fotos | Facebook. In: www.facebook.com. Abgerufen am 13. September 2015.
  16. LoL Esports | Watch Live. In: worlds.lolesports.com. Abgerufen am 13. September 2015 (englisch).
  17. League of Legends - WM-Start: Erste Gruppenphase, Infos & Stream - GameStar. Abgerufen am 1. Oktober 2015.
  18. The viewership of the 2015 League of Legends World Championship toppled Riot’s expectations (en-US) Abgerufen am 10. Dezember 2015.
  19. Everything you need to know about the 2015 World Championship | LoL Esports. In: 2015.euw.lolesports.com. Abgerufen am 5. Oktober 2015 (englisch).
  20. What is the 2017 World Championship? In: LoL eSports. (lolesports.com [abgerufen am 30. September 2017]).
  21. Rekord-Preisgeld bei den Worlds 2018. Summoners Inn, abgerufen am 19. Januar 2019.