Ringvorlesung

Eine Ringvorlesung ist eine Vorlesungsreihe, bei der sich mehrere Dozenten aus verschiedenen Fachbereichen oder Hochschulen einem Thema widmen.[1] Der Vorteil der Ringvorlesung ist die vielfältige Präsentation von Sichtweisen eines Themengebiets. Sie ist vom Kolloquium durch einen geringeren Anspruch abzugrenzen und wird oftmals als Studium generale angeboten, um auch Fachfremden einen Überblick zu geben.

Eine Universität kann eine Ringvorlesung über mehrere Semester laufen lassen und sie auch der außeruniversitären Öffentlichkeit zugänglich machen.

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Ringvorlesung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Definition laut Duden Abgerufen am 25. März 2014