Rik Verbrugghe

belgischer Radsportler

Rik Verbrugghe (* 23. Juli 1974 in Tienen, Belgien) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer und späterer Sportlicher Leiter.

Rik Verbrugghe am Start der achten Etappe der Tour de France 2007 in Le Grand Bornand

Rik Verbrugghe galt als Allrounder und Prologspezialist. So konnte er 2001 den Prolog des Giro d’Italia in Pescara und der Eneco Tour in Mechelen 2005 für sich entscheiden. Zu seinen größten Erfolgen zählten zwei Etappensiege beim Giro d’Italia und einer bei der Tour de France

Nach sieben Jahren beim belgischen Radsportteam Lotto wechselte Verbrugghe 2005 für ein Jahr zur Mannschaft Quick Step. Ab 2006 fuhr er für die Équipe Cofidis. Ende der Saison 2008 beendete er seine Karriere.

Nach seiner Karriere als Aktiver wurde Verbrugghe 2012 Sportlicher Leiter zunächst beim BMC Racing Team.

Verbrugghe ist mit dem Radrennfahrer Greg Van Avermaet verschwägert.[1]

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bahrain-Merida will Van Avermaet an Bord holen. In: radsport-news.com. 4. Januar 2018, abgerufen am 29. März 2018.

WeblinksBearbeiten