Rijksweg 9

Autobahn in den Niederlanden

Der Rijksweg 9 ist eine niederländische Fernstraße, die Nord-Süd-Richtung durch Noord-Holland verläuft. Sie besteht aus der Autobahn (Autosnelweg A9) und einer Autostraße (Autoweg N9). Der Rijksweg 9 beginnt am Knooppunt Diemen im Osten von Amsterdam und verläuft über Amstelveen, Beverwijk und Alkmaar bis Den Helder.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/NL-AN
Autosnelweg A9/Autoweg N9 in den Niederlanden
Rijksweg 9Rijksweg 9
Karte
Verlauf der AN9
Basisdaten
Betreiber: Rijkswaterstaat
Gesamtlänge: 96 km

Provinzen:

Straßenverlauf
Knoten Knooppunt Diemen A1 E231
Fluss Amsterdam-Rhein-Kanal
Anschlussstelle (1)  Weesp N236 S113
Anschlussstelle (2)  Amsterdam-Bijlmermeer S112
Anschlussstelle (3)  Amsterdam-Zuidoost S111
Knoten Knooppunt Holendrecht A2 E35S111
Anschlussstelle (4)  Amstelveen N522
Anschlussstelle (5)  Amstelveen-Stadthart S108
Tankstelle Amstelveen Symbol: Down
Tankstelle Hammerstein Symbol: Up
Fluss Ringvaart des Haarlemmermeerpolders
Anschlussstelle (6)  Aalsmeer N231 N232
Knoten Knooppunt Badhoevedorp A4 E19
Anschlussstelle (7)  Badhoevedorp S106
Knoten Knooppunt Raasdorp A5
Knoten Knooppunt Rottepolderplein A200 N205
Fluss IJ
Knoten Knooppunt Velsen A22 Symbol: Down
Tunnel Wijkertunnel
Fluss Nordseekanal
Anschlussstelle (8)  Beverwijk-Oost N246
Knoten Knooppunt Beverwijk A22 Symbol: Up
Tankstelle Raststation Twaalfmaat Symbol: Down
Tankstelle Akermaat Symbol: Up
Anschlussstelle (9)  Heemskerk
Anschlussstelle (10)  Uitgeest N203 N8
Anschlussstelle (11)  Akersloot
Knoten Knooppunt Kooimeer N242
Autobahn Ende Autostraße Beginn Autobahnende
Ortschaft Alkmaar
Kreisverkehr Kooimeer
Begin Ring Alkmaar
Kreuzung Alkmaar N203
Kreuzung Alkmaar/Egmond N516
Kreuzung Alkmaar/Sint Pancras N245
Ende Ring Alkmaar
Kreuzung Schoorl
Kreuzung Petten N502
Ortschaft Sint Maartensvlotbrug
Kreuzung Schagerbrug N248 N249 N503
Kreuzung 't Zand
Kreuzung Julianadorp-Zuid
Kreuzung Julianadorp
Kreuzung De Kooy N99 N250
nach Den Helder über N250

VerlaufBearbeiten

Der Rijksweg 9 beginnt als Autobahn am Autobahnkreuz Diemen zwischen den Gemeinden Gooise Meren und Diemen, südöstlich von Amsterdam. Die Autobahn durchquert dann den Amsterdamer Stadtbezirk Zuidoost und trifft am langgestreckten Knooppunt Holendrecht auf die Autobahn 2. Von dort aus verläuft sie in nordwestlicher Richtung durch die Gemeinden Amstelveen und Haarlemermeer an Amsterdam vorbei. Dabei führt sie am Flughafen Schiphol und an Haarlem vorbei und bildet quasi einen zweiten, äußeren Autobahnring um Amsterdam.

Zwischen Velsen und Beverwijk unterquert die Straße im 1996 eröffneten Wijkertunnel den Nordseekanal. Der damit nicht mehr benötigte Abschnitt der A9 durch Beverwijk ist heute als Rijksweg 22 in Betrieb.

Danach verläuft der Rijksweg 9 weiter in nördlicher Richtung bis Alkmaar. Ab dem Knooppunt Kooimeer verläuft sie als Schnellstraße N9 westlich als Teil eines Rings um Alkmaar an der Stadt vorbei. Auf dem nördlichsten Abschnitt folgt die Straße dem Nordhollandkanal bis nach De Kooy, einem Vorort der Gemeinde Den Helder. Vom Ende der N9 führt die N250 weiter bis zum Hafen von Den Helder, wo Fährverbindungen u. a. nach Texel bestehen.

Gaasperdammertunnel

GeschichteBearbeiten

 
Ausschnitt des Rijkwegenplans 1965. Schwarz die damals bestehenden Strecken, Planungen in rot.

Ursprünglich verband der Rijksweg 9 Haarlem mit Den Helder, erst später wurden Teile des Rijksweg 6 im Süden von Amsterdam der Autobahn 9 zugeteilt. Der Ausbau der Straße zur Autobahn begann in den 1950er-Jahren bei Uitgeest, in den folgenden Jahrzehnten wurde die Autobahn zwischen Alkmaar und dem Knooppunt Holendrecht fertiggestellt. Als letzter Abschnitt wurde 1982 der Abschnitt zwischen Holendrecht und dem Knooppunt Diemen eingeweiht.[1]

BauprojekteBearbeiten

Der Rijksweg 9 wurde an zahlreichen Stellen aus- und umgebaut.

Umfahrung BadhoevedorpBearbeiten

In den 1960er Jahren wurde die Autobahn quer durch den Ort Badhoevedorp in der Gemeinde Haarlemermeer gebaut. Seit dem Jahr 2000 wurden mehrere Plane diskutiert, die Autobahn in diesem Abschnitt umzubauen. 2005 fiel die endgültige Entscheidung, eine Umfahrung anzulegen und das Autobahnkreuz Badhoevedorp umzugestalten. 2007 begann die Planung, 2012 wurde der Plan vom Raad van State genehmigt.[2] Ende 2016 wurde die Umfahrung in einer Fahrtrichtung für den für den Verkehr freigegeben,[3] im April 2017 folgte die Gegenrichtung.[4]

Ausbau Holendrecht – DiemenBearbeiten

Im Rahmen des Projektes Schiphol – Amsterdam – Almere wird zwischen den Kreuzen Holendrecht und Diemen die A9 verbreitert und in einen Tunnel, den Gaasperdammertunnel, verlegt. Die Arbeiten in diesem Abschnitt begannen im Jahr 2014, die Fertigstellung ist fürNovember 2020 geplant.[5][6]

BildergalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Rijksweg 9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. Dossier A9. In: Autosnelwegen.nl. 6. August 2018, abgerufen am 20. Juli 2020 (niederländisch).
  2. Raad van State: 201205043/1/R4. 27. Dezember 2012, abgerufen am 20. Juli 2020 (niederländisch).
  3. Marc Kruyswijk: A9 richting Schiphol wordt verlegd, Badhoevedorp herenigd. In: Het Parool. 2. Dezember 2016, abgerufen am 20. Juli 2020 (niederländisch).
  4. Nieuwe A9 open: eerste auto's over de snelweg. In: nhnieuws.nl. 17. April 2017, abgerufen am 20. Juli 2020 (niederländisch).
  5. Rijkswaterstaat: A9: wegverbreding Holendrecht - Diemen. Abgerufen am 20. Juli 2020 (niederländisch).
  6. Online Besucherzentrum