Hauptmenü öffnen
Ricky Rosselló (2015)

Ricardo Antonio „Ricky“ Rosselló Nevares (* 7. März 1979 in San Juan, Puerto Rico), ist ein puerto-ricanischer Politiker. Seit dem 2. Januar 2017 ist er Gouverneur von Puerto Rico.

WerdegangBearbeiten

Er ist ein Sohn des früheren Gouverneurs von Puerto Rico Pedro Rosselló. Er studierte an der University of Michigan in Ann Arbor und am Massachusetts Institute of Technology. Später arbeitete er als Forscher an der Duke University. Sein Spezialgebiet ist die Stammzellerforschung. Er kehrte schließlich nach Puerto Rico zurück, wo er eine politische Laufbahn einschlug. Er wurde Mitglied der Partido Nuevo Progresista (PNP) und auf US-amerikanischer Bundesebene der Republikanischen Partei. Er tritt für die Aufnahme Puerto Ricos als 51. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten ein. Darin sieht er die besten Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Bereits seit 2012 war Ricky Rosselló als möglicher Kandidat für die Gouverneurswahlen im Jahr 2016 im Gespräch. Am 19. September 2015 gab er seine Kandidatur offiziell bekannt. Am 5. Juni 2016 setzte er sich in den Vorwahlen seiner Partei gegen den bisherigen Vertreter Puerto Ricos im US-Repräsentantenhaus (Resident Commissioner) Pedro Pierluisi durch. Bei der Wahl schlug er am 8. November 2016 den früheren Secretary of State von Puerto Rico David Bernier. Am 2. Januar 2017 trat er sein neues Amt als Nachfolger von Alejandro García Padilla an. Dieser hatte 2016 nicht mehr kandidiert.

WeblinksBearbeiten