Richard Quine

US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Komponist, Produzent und Filmregisseur

Richard Quine (* 12. November 1920 in Detroit, Michigan; † 10. Juni 1989 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Komponist, Produzent und Filmregisseur.

Bereits als Kind war Richard Quine schauspielerisch im Radio sowie in Vaudeville-Produktionen und Theaterstücken tätig. Mit Anfang Zwanzig unterschrieb er einen Studiovertrag bei Metro-Goldwyn-Mayer und spielte dort schnell gute Nebenrollen. Quine diente im Zweiten Weltkrieg bei der US Coast Guard. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg entwickelte sich seine Schauspielkarriere eher enttäuschend und ihm gefiel seine Arbeit als Assistenzregisseur bei dem Film Leather Gloves, sodass er ab 1953 als Filmregisseur zu arbeiten begann. Dabei arbeitete er mit zahlreichen großen Hollywood-Stars und inszenierte bis in die 1970er-Jahre zahlreiche Kinofilme, darunter insbesondere Komödien wie Meine Braut ist übersinnlich, Noch Zimmer frei und Wie bringt man seine Frau um?.

Richard Quine war mit der Schauspielerin Susan Peters von 1943 bis 1948 verheiratet, dann von 1951 bis 1960 mit Barbara Bushman – einer Enkelin des Schauspielers Francis X. Bushman – sowie von 1965 bis 1970 mit der Schauspielerin Fran Jeffries. Während der Dreharbeiten zu Fremde, wenn wir uns begegnen im Jahr 1959 wurden Kim Novak und Quine ein Paar. Das im Film errichtete futuristische Haus (von Carl Anderson und Ross Bellah) sollte nach Beendigung der Dreharbeiten Novak und Quine als Hochzeitsgeschenk überreicht werden. Da sich aber die Heiratspläne zerschlugen, bezog Quine das Haus später allein.[1] In vierter Ehe war er von 1977 bis zu seinem Tod mit Diana Balfour verheiratet. Richard Quine hatte drei Kinder.

1989 beging er durch einen Gewehrschuss Suizid, nachdem sein gesundheitlicher Zustand in den Jahren zuvor schwach geworden war.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Als Schauspieler

Als Regisseur

  • 1953: In jedem Hafen eine Braut (All Ashore)
  • 1953: Zaubernächte des Orients (Siren of Bagdad)
  • 1955: Meine Schwester Ellen (My Sister Eileen)
  • 1956: Alle Sehnsucht dieser Welt (Full of Life)
  • 1956: Die Frau im goldenen Cadillac (The Solid Gold Cadillac)
  • 1957: Selten so gelacht (Operation Mad Ball)
  • 1958: Meine Braut ist übersinnlich (Bell Book and Candle)
  • 1959: Mit mir nicht, meine Herren (It Happened to Jane)
  • 1960: Fremde, wenn wir uns begegnen (Strangers When We Meet)
  • 1960: Die Welt der Suzie Wong (The World of Suzie Wong)
  • 1962: Noch Zimmer frei (The Notorious Landlady)
  • 1964: Zusammen in Paris (Paris - When It Sizzles)
  • 1964: Sex und ledige Mädchen (Sex and the Single Girl)
  • 1964: Wie bringt man seine Frau um? (How to Murder Your Wife)
  • 1966: Das Hotel (Hotel)
  • 1966: Oh, Vater, armer Vater, Mutter hängt dich in den Schrank und ich bin ganz krank (Oh Dad, Poor Dad, Mama’s Hung You in the Closet and I’m Feeling So Sad)
  • 1969: A Talent for Loving
  • 1970: Whisky brutal (The Moonshine War)
  • 1972–1973: Columbo (Fernsehserie, drei Folgen)
  • 1974: Wahnsinn – 'W' (W)
  • 1979: Der Gefangene von Zenda (The Prisoner of Zenda)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Traumfrauen-Edition Nr. 18: Kim Novak - Fremde, wenn wir uns begegnen aus: Süddeutsche Zeitung Cinemathek, München 2008
  2. Richard Quine, 68, Actor Who Directed 'Murder Your Wife'. In: The New York Times. 14. Juni 1989, abgerufen am 2. Januar 2013 (englisch).