Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Wirken als Präsident
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ricardo Maduro am 16. September 2003

Ricardo Maduro Joest (* 20. April 1946 in Panama) war von 2002 bis 2006 der Präsident von Honduras.

LebenBearbeiten

Ricardo Maduro ist Sohn eines Panamaers und einer Guatemaltekin, verheiratet mit der Spanierin Aguas Santas Ocaña Navarro de Maduro.

Ricardo Maduro Joest ist honduranischer Unternehmer (im Agrar- und Hotelsektor) sowie Politiker und wurde am 27. Januar 2002 Staats- und Regierungschef von Honduras.

Ein Präsident kann sich in Honduras nicht wiederwählen lassen. Bei den Präsidentschaftswahlen am 27. November 2005 wurde Manuel Zelaya, genannt Mel, von der oppositionellen PLH (Partido Liberal de Honduras) zu Maduros Nachfolger gewählt.

VorgängerAmtNachfolger
Carlos Roberto Flores FacusséPräsident von Honduras
27. Januar 2002–27. Januar 2006
Manuel Zelaya