Hauptmenü öffnen

Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg Essen

Förderschule für Gehörlose und Schwerhörige im Essener Stadtteil Frohnhausen
(Weitergeleitet von Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg für Hörgeschädigte)

Das Rheinisch-Westfälische Berufskolleg Essen (RWB Essen) im Essener Stadtteil Frohnhausen ist die größte Förderschule für Gehörlose und Schwerhörige in Deutschland. Als Schule der Sekundarstufe II bietet sie Bildungsgänge bis zur Fachhochschulreife und zur allgemeinen Hochschulreife. Die Schule wird besucht von über 1000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland, zum Teil auch aus dem deutschsprachigen Ausland. Die Einrichtung besteht seit September 1978 und wird vom Landschaftsverband Rheinland getragen.

Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg Essen
Foto
Schulform Berufskolleg, Förderschule für Hören und Kommunikation
Gründung 1978
Adresse

Kerckhoffstr. 100

Ort Essen
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 27′ 9″ N, 6° 58′ 37″ OKoordinaten: 51° 27′ 9″ N, 6° 58′ 37″ O
Träger Landschaftsverband Rheinland
Schüler über 1000 (Stand: 2008)
Leitung Heidemarie Kleinöder
Website www.rwb-essen.de

Neben den Fachklassen des dualen Systems der Berufsausbildung hat das Berufskolleg die folgenden Bildungsgänge:

  • Berufsorientierungsjahr
  • Berufsgrundschuljahr
  • Grundbildende, einjährige Vollzeitmaßnahme
  • Berufsfachschule (zweijährig)
  • Berufsfachschule (dreijährig) mit integrierter Berufsausbildung zum/zur Damenschneider/in
  • Berufsfachschule (zweijährig) mit Berufsabschluss „Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/-in“
  • Fachoberschule FOS 12 B
  • Bildungsgänge zur Fachhochschulreife (Bildungsgänge in der Gymnasialen Oberstufe)
  • Bildungsgänge zur Allgemeinen Hochschulreife (Bildungsgänge in der Gymnasialen Oberstufe)
  • Fachschulen für Automatisierungstechnik, Bautechnik und Wirtschaft