Hauptmenü öffnen
Platzierungen in der Bundesligatabelle

Als Revierderby bezeichnet man im weiteren Sinne das Aufeinandertreffen zweier Sportvereine aus dem Ruhrgebiet. Im Ruhrgebiet wurde früher in großem Umfang Steinkohlenbergbau betrieben und Bergbaubezirke werden auch als Reviere bezeichnet, deshalb ist der Ausdruck Revier ein Synonym für das Ruhrgebiet geworden. Im engeren Sinne umfasst der Begriff Spiele zwischen den beiden größten und fanreichsten Fußballclubs Westfalens, Borussia Dortmund und FC Schalke 04. Die Rivalität zwischen Dortmund und Schalke ist historisch gewachsen und Teil des jeweiligen städtischen Selbstverständnisses geworden. Sie geht damit weit über den eigentlichen sportlichen Wettkampf hinaus. Ein Grund dafür ist die geografische Nähe (rund 30 Kilometer) der Städte im Revier und die Tatsache, dass die Anhänger der jeweiligen Vereine im Alltag häufig aufeinandertreffen, was die Spannungen vor und nach einem Derby anheizt.

Inhaltsverzeichnis

HintergründeBearbeiten

 
Die Fans auf der Südtribüne des Westfalenstadions feuern ihre Mannschaft im Revierderby an.

Trotz der großen Anzahl an Fußballvereinen im Ruhrgebiet und der entsprechenden Zahl an Lokalderbys in den höheren Ligen haben sich zuletzt die Partien zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 als die Revierderbys herausgestellt. Daher wird dieses Aufeinandertreffen in der begleitenden Berichterstattung in den Medien häufig auch als „Die Mutter aller Derbys“ bezeichnet.

Die Spiele zwischen den beiden erfolgreichsten Vereinen der Region sind seit vielen Jahren ausverkauft und begeistern die Fußballfans im Revier wie keine anderen Duelle. Dabei ist die Rivalität zwischen beiden Vereinen im Gegensatz zu großen internationalen Derbys wie Old Firm oder El Superclásico ebenso jung wie friedlich – erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde aus der Borussia ein Konkurrent auf Augenhöhe für die Gelsenkirchener, zudem sind die Vereinsgeschichten nicht so verschieden, als dass sich religiöse oder weltanschauliche Konflikte zwischen beiden Clubs hätten herausbilden können. Sowohl Schalke 04 als auch Borussia Dortmund sind in Arbeitervierteln entstanden und haben von Beginn an eine integrative Funktion für die vielen ostpreußischen und polnischen Immigranten besessen. Auch wenn sich heute Anhänger in allen sozialen Schichten befinden, stehen die Vereine weiterhin sinnbildlich für Herz und Leidenschaft als Tugenden des Fußballs im „Ruhrpott“.

 
Schalker Fans in der Nordkurve der Veltins-Arena

Nach drei Spielen Mitte der 1920er zwischen beiden Vereinen kam es zu den ersten Aufeinandertreffen auf höherem Niveau ab 1936 in der Gauliga, nachdem der BVB den Aufstieg geschafft hatte. Schalke 04 war zu jener Zeit jedoch bestimmend für den Fußball im gesamten Reich und entsprechend ohne Konkurrenz im Revier, so dass die Gelsenkirchener die Partien zumeist ohne große Schwierigkeiten für sich entscheiden konnten. Aufgrund der großen Unterschiede in der Spielstärke der Teams gab es zunächst auch keine wirkliche Rivalität zwischen beiden Vereinen; nach der ersten Schalker Meisterschaft 1934 wurde beispielsweise der Zug der Meistermannschaft im Dortmunder Hauptbahnhof frenetisch bejubelt. Von dort wurden die „Knappen“ ins Rathaus eskortiert, wo sie sich ins Goldene Buch eintrugen.[1]

Insgesamt verlor der BVB in der Gauliga 14 von 16 Spielen gegen Schalke; selbst 1937/38 und 1941/42, als der BVB hinter dem Seriensieger Schalke Zweiter im Westen war, wurden die Gelsenkirchener nicht geschlagen. Einziger Sieg vor Kriegsende war ein 1:0 im Oktober 1943, in dem August Lenz als erster Nationalspieler Dortmunds den entscheidenden Treffer erzielte. Nach Kriegsende entwickelte sich der BVB allerdings zum ernstzunehmenden Kontrahenten von Schalke 04. Bereits die erste Partie in diesem Zeitabschnitt konnte Borussia Dortmund für sich entscheiden und wurde 1947 durch einen 3:2-Erfolg Westfalenmeister. Während der Oberliga West kam es zur Ablösung bei der dominierenden Mannschaft; Dortmund wurde dreimal Meister und belegte auch in der „ewigen Tabelle“ den ersten Platz vor Schalke.

Diese Jahre gelten als der Ursprung des Revierderbys, denn erst mit Borussia Dortmund konnte sich ein Verein langfristig als ernstzunehmender Konkurrent zu Schalke 04 im Ruhrgebietsfußball etablieren. Seitdem wechselten sich die Zeiten der Erfolge auf beiden Seiten ab, wobei Dortmund häufiger vorne lag. Der BVB war in den 1960er- und 1990er-Jahren deutsche Spitzenmannschaft und auch in den 1980er-Jahren erfolgreicher als S04; Schalke konnte sich in den 1970er- und den 2000er-Jahren leicht von der Borussia absetzen. Dennoch stellten die Spiele zwischen beiden Vereinen immer ein besonderes Highlight dar. Vielfach konnte der jeweilige „Underdog“ die Partien für sich entscheiden.

Beide Vereine besitzen heute mit Abstand die meisten Anhänger im Revier und der Umgebung und abgesehen vom FC Bayern München ist auch kein Club in Deutschland in der Lage, hinsichtlich der Zuschauerzahlen bei Schalke und Dortmund mitzuhalten. Regelmäßig über 40.000 (Schalke) bzw. mehr als 50.000 (Dortmund) verkaufte Dauerkarten pro Saison zeugen von einer großen Begeisterungsfähigkeit der Anhängerschaft. Die Schalker „Nordkurve“ und die „Südtribüne“ in Dortmund (hier auch: größte Stehplatztribüne Europas) erreichen das Maximum bei den Stehplatztribünen in Deutschland.

Revierderbys in der Fußball-BundesligaBearbeiten

Mit insgesamt sieben Vereinen ist das Ruhrgebiet die Region, welche seit Gründung der Fußball-Bundesliga die meisten Klubs in dieser stellte. Bisher kam es zu 440 Bundesliga-Begegnungen zwischen den sieben Vereinen (die jeweilige Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet):

Stand: Saison 2016/17              
Borussia Dortmund 46 30 24 04 03 04
FC Schalke 04 46 29 27 07 0 4 03
VfL Bochum 30 29 17 04 02 03
MSV Duisburg 24 27 17 07 04 02
Rot-Weiss Essen 04 07 04 07 02 00
Rot-Weiß Oberhausen 03 04 02 04 02 00
SG Wattenscheid 09 04 03 03 02 00 00

[2]

Spiele zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04Bearbeiten

Die StatistikBearbeiten

Stand: 27. April 2019   Borussia Dortmund   FC Schalke 04
Wettbewerb Spiele Siege Remis Siege Tore
Fußball-Bundesliga 94 33 29 32 147:137
Fußball-Oberliga West 32 15 10 7 63:46
Gauliga Westfalen 16 1 1 14 11:84
DFB-Pokal 6 2 1 3 9:10
DFL-Supercup 1 0 1 0 0:0[3]
DFL-Ligapokal 1 0 0 1 1:2
Endspiel der Westfalenmeisterschaft 1 1 0 0 3:2
1. Ruhrbezirksklasse 2 0 0 2 2:9
Ruhrgaumeisterschaft der Kreisliga 1 0 0 1 2:4
Pflichtspiele 154 52 42 60 238:294
Freundschaftsspiele 24 9 4 11 35:46
Gesamt 178 61 46 71 273:340

Die SpieleBearbeiten

Direkt zu Jahr: 1925193019401950196019701980199020002010letztes Derby
Nr. Wettbewerb / Spieltag Datum Heim Gast Ergebnis Zuschauer Quellen
1. Ruhrgaumeisterschaft der Kreisliga 1924/25 – 2. Spieltag So., 03. Mai 1925 S04 BVB 4:2 (0:1) ?[4] 1
Tore: 0:1 Willi Fischer (5.), 1:1 Ernst Kuzorra (47.), 2:1 Gustav Kirstein (50., Handelfmeter), 3:1 Ernst Kuzorra, 4:1 Otto Wendt, 4:2 unbekannter Dortmunder Spieler (Elfmeter)
2. Freundschaftsspiel Do., 13. Mai 1926 BVB S04 1:4 (1:0) ? 1
Tore: 1:0 Pitrowitz (41.) / Rothardt 3, Szepan für Schalke
3. 1. Ruhrbezirksklasse 1926/27 So., 24. Okt. 1926 S04 BVB 2:0 (1:0) ? 1
Tore: Ernst Kuzorra, Fritz Szepan
4. 1. Ruhrbezirksklasse 1926/27 So., 16. Jan. 1927 BVB S04 2:7 (1:3) ? 1
Tore: Jakubowitz (1:0) und W. Fischer für Dortmund / Kuzorra 3, Szepan, Thelen für Schalke, zwei Torschützen sind unbekannt
5. Freundschaftsspiel Mi., 28. Okt. 1931 BVB S04 0:4 (0:2) 5.000 1
Tore: 1:0 Fritz Szepan (2.), 2:0 Fritz Szepan (7.), 3:0 Behning, 4:0 Emil Rothardt
6. Gauliga Westfalen 1936/37 So., 20. Dez. 1936 S04 BVB 4:1 (2:0) 3.000 1
Tore: 1:0 Walter Berg (27.), 2:0 Ernst Poertgen (40., Handelfmeter), 3:0 Ernst Poertgen (55.), 4:0 Ernst Kalwitzki (65.), 4:1 Silts (80.)
7. Gauliga Westfalen 1936/37 So., 07. Mär. 1937 BVB S04 0:7 (0:5) 16.000 1
Tore: 1:0 Fritz Szepan (12.), 2:0 Adolf Urban (16.), 3:0 Adolf Urban (20.), 4:0 Adolf Urban (30.), 5:0 Ernst Kalwitzki (43.), 6:0 Ernst Kuzorra (60.), 7:0 Ernst Kalwitzki (63.)
8. Gauliga Westfalen 1937/38 – 13. Spieltag So., 30. Jan. 1938 BVB S04 3:3 (0:0) 31.000 1
Tore: 0:1 Fritz Szepan (48.), 0:2 Ernst Kuzorra (57.), 0:3 Ernst Kalwitzki (73.), 1:3 August Cideller (78.), 2:3 August Cideller (80.), 3:3 Paul Marsiske (89.)
9. Gauliga Westfalen 1937/38 – 17. Spieltag So., 06. Mär. 1938 S04 BVB 4:0 (2:0) 10.000 1
Tore: 1:0 Ernst Kalwitzki (16.), 2:0 Ernst Poertgen (40.), 3:0 Wilhelm Mecke (77.), 4:0 Wilhelm Mecke (84.)
10. Gauliga Westfalen 1938/39 – 2. Spieltag So., 18. Sep. 1938 S04 BVB 6:0 (2:0) 5.000 1
Tore: 1:0 Ernst Kuzorra (5.), 2:0 Fritz Szepan (25.), 3:0 Wilhelm Mecke (64.), 4:0 Wilhelm Mecke (66.), 5:0 Heinz Hinz, 6:0 Wilhelm Mecke (86.)
11. Gauliga Westfalen 1938/39 – 17. Spieltag So., 12. Mär. 1939 BVB S04 3:7 (2:3) 30.000 1
Tore: 0:1 Adolf Urban (9.), 0:2 Heinz Hinz (14.), 0:3 Ernst Kuzorra (15.), 1:3 August Lenz (29.), 2:3 August Lenz (35.), 3:3 August Lenz (49.), 3:4 Adolf Urban (59.), 3:5 Fritz Szepan (62.), 3:6 Ernst Kuzorra (65., Foulelfmeter), 3:7 Adolf Urban (80.)
12. Freundschaftsspiel Mi., 28. Juni 1939 BVB S04 1:6 (0:2) 18.000 1
Tore: 0:1 Wilhelm Mecke (29.), 0:2 Wilhelm Mecke (38.), Tore 2. HZ: Wilhelm Mecke, Ernst Kalwitzki, Hermann Eppenhoff 2, August Cideller
13. Gauliga Westfalen 1939/40 So., 10. Dez. 1939 S04 BVB 9:0 (5:0) 3.000 1
Tore: 1:0 Otto Schrader, 2:0 Karl Barufka, 3:0 Ernst Kalwitzki, 4:0 Fritz Szepan, 5:0 Karl Barufka, 6:0 Ernst Kalwitzki, 7:0 Fritz Szepan, 8:0 Ernst Kalwitzki, 9:0 Fritz Szepan
14. Gauliga Westfalen 1939/40 So., 04. Feb. 1940 BVB S04 0:7 (0:4) 4.000 1
Tore: 0:1 Karl Barufka (3.), 0:2 Bernhard Füller (21.), 0:3 Bernhard Füller (24.), 0:4 Hermann Eppenhoff (?), 0:5 Wilhelm Dargaschewski (?), 0:6 Karl Barufka (?), 0:7 Bernhard Füller (?)
15. Freundschaftsspiel Sa., 25. Mai 1940 BVB S04 3:4 (1:1) 6.000 1
Tore: 1:0 Emil Stachorra (15.), 1:1 Ernst Kalwitzki (30.), 1:2 Ernst Kuzorra (57.), 2:2 Herbert Erdmann (65., 11m), 3:2 Herbert Erdmann (66.), 3:3 Ernst Kalwitzki (69.), 3:4 Bernhard Füller (81.)
16. Gauliga Westfalen 1940/41 So., 20. Okt. 1940 S04 BVB 10:0 (6:0) 2.000 1
Tore: 1:0 Ernst Kuzorra (2.), 2:0 Hermann Eppenhoff (10.), 3:0 Kuzorra (?), 4:0 Kuzorra (?, 11m), 5:0 Bernhard Füller (30.), 6:0 Kuzorra (?), 7:0 Ernst Kalwitzki (70.), 8:0 Kalwitzki (?), 9:0 Wilhelm Schuh (?), 10:0 Fritz Szepan (?)
17. Gauliga Westfalen 1940/41 So., 02. Feb. 1941 BVB S04 0:2 (0:0) 4.000 1
Tore: 0:1 Rudolf Gellesch (57.), 0:2 Ernst Kalwitzki (?)
18. Gauliga Westfalen 1941/42 So., 30. Nov. 1941 BVB S04 1:6 (0:4) 25.000 1
Tore: 0:1 Günther Thielert (10.), 0:2 Hermann Eppenhoff (17.), 0:3 Hermann Eppenhoff (24.), 0:4 Hermann Eppenhoff (40., 11m), 1:4 Herbert Erdmann (46.), 1:5 Herbert Burdenski (57.), 1:6 Herbert Burdenski (82.)
19. Gauliga Westfalen 1941/42 So., 22. Mär. 1942 S04 BVB 6:1 (2:0) 8.000 1
Tore: 1:0 Ernst Kuzorra, 2:0 Ernst Kuzorra, 3:0 Hermann Eppenhoff 4:0 Fritz Szepan, 5:0 Fritz Szepan, 6:0 Hermann Eppenhoff, 6:1 August Cideller
20. Gauliga Westfalen 1942/43 So., 29. Nov. 1942 S04 BVB 2:0 (0:0) 800 1
Tore: 1:0 Ernst Kuzorra (55.), 2:0 Otto Tibulsky (65.)
21. Gauliga Westfalen 1942/43 Sa., 26. Dez. 1942 BVB S04 0:7 (0:3) 8.000 1
Tore: 0:1 Fritz Szepan (5.), 0:2 Karl Kanthak (15.), 0:3 Otto Schweisfurth (44., Elfmeter), 0:4 Ernst Kuzorra (50.), 0:5 Hermann Eppenhoff (?), 0:6 Hermann Eppenhoff (?), 0:7 Hermann Eppenhoff (?)
22. Gauliga Westfalen 1943/44 So., 14. Nov. 1943 BVB S04 1:0 (1:0) 12.000 1
Tore: 1:0 August Lenz (8.)
23. Gauliga Westfalen 1943/44 So., 27. Feb. 1944 S04 BVB 4:1 (3:0) 15.000 1
Tore: 1:0 Karl Kanthak (2.), 2:0 Paul Winkler (7.), 3:0 Otto Tibulsky (31., Foulelfmeter), 4:0 Paul Winkler (70.), 4:1 Herbert Erdmann (90.)
24. Freundschaftsspiel Sa., 12. Jan. 1946 BVB S04 1:3 (1:2) 10.000
Tore: 1:0 Barsikowski (23.), 1:1 Heinz Hinz (31.), 1:2 Paul Winkler (42.), 1:3 Heinz Hinz (?)
25. Endspiel um die Westfalenmeisterschaft 1946/47 So., 18. Mai 1947 BVB S04 3:2 (1:1) 30.000[5] 1
Tore: 1:0 Heinz Hinz (30.), 1:1 Max Michallek (43.), 2:1 Heinz Hinz (62.), 2:2 Heinrich Rumhofer (78.), 2:3 Herbert Sandmann (84.)
26. Fußball-Oberliga West 1947/48 – 2. Spieltag So., 21. Sep. 1947 S04 BVB 1:1 (1:0) 25.000 1
Tore: 0:1 August Lenz (3.), 1:1 Herbert Burdenski (46.)
27. Fußball-Oberliga West 1947/48 – 15. Spieltag So., 18. Jan. 1948 BVB S04 1:0 (1:0) 50.000 1
Tore: 1:0 Franz Podgorski (43.)
28. Fußball-Oberliga West 1948/49 – 3. Spieltag So., 26. Sep. 1948 BVB S04 5:2 (3:0) 40.000 1
Tore: 1:0 Werner Erdmann (3.), 2:0 Alfred Preißler (11.), 3:0 Werner Erdmann (20.), 4:0 Herbert Erdmann (54.), 4:1 Otto Tibulski (70., Handelfmeter), 4:2 Herbert Burdenski (80.), 5:2 Herbert Erdmann (89.)
29. Fußball-Oberliga West 1948/49 – 16. Spieltag So., 30. Jan. 1949 S04 BVB 0:1 (0:0) 25.000 1
Tore: 0:1 Ernst Steinfurth (61.)
30. Freundschaftsspiel Sa., 04. Juni 1949 BVB S04 3:1 (0:0) 25.000 1
Tore: 0:1 Werner Grohs (60.), 1:1 Herbert Erdmann (63.), 2:1 Herbert Erdmann (75.), 3:1 Herbert Erdmann (80.)
31. Fußball-Oberliga West 1949/50 – 7. Spieltag So., 16. Okt. 1949 BVB S04 5:1 (2:0) 50.000 1
Tore: 1:0 Werner Erdmann (5.), 2:0 Heinrich Karla (42., Eigentor), 3:0 Alfred Preißler (48.), 3:1 Paul Matzkowski (60., Elfmeter), 4:1 Günther Reubert (89.), 5:1 Erich Schanko (89.)
32. Fußball-Oberliga West 1949/50 – 22. Spieltag So., 12. Mär. 1950 S04 BVB 2:1 (1:1) 58.000 1
Tore: 1:0 Leo Behring (10.), 1:1 Alfred Preißler (21.), 2:1 Willi Dargaschewski (81.)
33. Fußball-Oberliga West 1950/51 – 14. Spieltag So., 26. Nov. 1950 BVB S04 3:0 (2:0) 50.000 1
Tore: 1:0 Edmund Kasperski (42.), 2:0 Josef Linneweber (44.), 3:0 Josef Linneweber (88.)
34. Fußball-Oberliga West 1950/51 – 29. Spieltag So., 22. Apr. 1951 S04 BVB 0:0 40.000 1
Tore: Fehlanzeige
35. Fußball-Oberliga West 1951/52 – 4. Spieltag So., 09. Sep. 1951 S04 BVB 3:0 (0:0) 30.000 1
Tore: 1:0 Leo Behring (62.), 2:0 Bernhard Klodt (66.), 3:0 Bernhard Klodt (85.)
36. Fußball-Oberliga West 1951/52 – 19. Spieltag So., 20. Jan. 1952 BVB S04 3:0 (0:0) 36.000 1
Tore: 1:0 Elwin Schlebrowski (69.), 2:0 Hans Flügel (74.), 3:0 Hans Flügel (78.)
37. Fußball-Oberliga West 1952/53 – 14. Spieltag So., 07. Dez. 1952 S04 BVB 0:1 (0:1) 20.000 1
Tore: 0:1 Alfred Preißler (20.)
38. Fußball-Oberliga West 1952/53 – 29. Spieltag So., 19. Apr. 1953 BVB S04 1:0 (0:0) 43.000 1
Tore: 1:0 Hans Flügel (84.)
39. Fußball-Oberliga West 1953/54 – 14. Spieltag So., 29. Nov. 1953 S04 BVB 0:3 (0:1) 32.000 1
Tore: 0:1 Hans Flügel (39.), 0:2 Hans Flügel (55.), 0:3 Herbert Sandmann (67.)
40. Fußball-Oberliga West 1953/54 – 29. Spieltag So., 04. Apr. 1954 BVB S04 3:4 (1:1) 25.000 1
Tore: 0:1 Helmut Jagielski (1.), 1:1 Alfred Preißler (32.), 1:2 Bernhard Klodt (50.), 2:2 Alfred Preißler (32.), 2:3 Otto Laszig (68.), 3:3 Alfred Niepieklo (72.), 3:4 Otto Laszig (73.)
41. Fußball-Oberliga West 1954/55 – 13. Spieltag So., 05. Dez. 1954 BVB S04 0:0 30.000 1
Tore: Fehlanzeige
42. Fußball-Oberliga West 1954/55 – 28. Spieltag So., 17. Apr. 1955 S04 BVB 0:2 (0:1) 25.000 1
Tore: 0:1 Alfred Niepieklo (39.), 0:2 Alfred Niepieklo (73.)
43. Fußball-Oberliga West 1955/56 – 13. Spieltag Sa., 26. Nov. 1955 S04 BVB 1:3 (0:1) 30.000 1
Tore: 0:1 Walter Zwickhofer (32., Eigentor), 0:2 Alfred Niepieklo (34.), 0:3 Alfred Niepieklo (82.), 1:3 Wilhelm Mecke (87.)
44. Fußball-Oberliga West 1955/56 – 28. Spieltag So., 08. Apr. 1956 BVB S04 0:2 (0:2) 38.000 1
Tore: 0:1 Bernhard Klodt (16.), 0:2 Bernhard Klodt (25.)
45. Fußball-Oberliga West 1956/57 – 2. Spieltag Sa., 25. Aug. 1956 BVB S04 3:2 (2:0) 28.000 1
Tore: 1:0 Alfred Preißler (12.), 2:0 Alfred Kelbassa (26.), 3:0 Alfred Kelbassa (58.), 3:1 Helmut Laszig (59.), 3:2 Otto Laszig (71.)
46. Fußball-Oberliga West 1956/57 – 17. Spieltag Sa., 12. Jan. 1957 S04 BVB 3:3 (2:2) 30.000 1
Tore: 0:1 Helmut Kapitulski (6.), 1:1 Günter Siebert (13.), 1:2 Helmut Kapitulski (21.), 2:2 Otto Laszig, 3:2 Hans Krämer (59.), 3:3 Max Michallek (83.)
47. Fußball-Oberliga West 1957/58 – 4. Spieltag So., 01. Sep. 1957 S04 BVB 2:2 (1:1) 40.000 1
Tore: 1:0 Willi Koslowski (29.), 1:1 Alfred Kelbassa (44.), 2:1 Willi Koslowski (69.), 2:2 Alfred Kelbassa (72.)
48. Fußball-Oberliga West 1957/58 – 19. Spieltag So., 05. Jan. 1958 BVB S04 1:1 (1:0) 42.000 1
Tore: 1:0 Alfred Kelbassa (19.), 1:1 Manfred Kreuz (58.)
49. Fußball-Oberliga West 1958/59 – 8. Spieltag So., 12. Okt. 1958 BVB S04 1:3 (1:3) 30.000 1
Tore: 1:0 Hans Cieslarczyk (1.), 1:1 Helmut Jagielski (9.), 1:2 Günter Siebert (22.), 1:3 Heinz Kördell (26.)
50. Fußball-Oberliga West 1958/59 – 23. Spieltag So., 22. Feb. 1959 S04 BVB 1:5 (0:2) 25.000 1
Tore: 0:1 Alfred Kelbassa (24.), 0:2 Hans-Georg Dulz (29.), 0:3 Alfred Niepieklo (75.), 0:4 Hans-Georg Dulz (79.), 0:5 Alfred Preißler (81.), 1:5 Bernhard Klodt (85.)
51. Fußball-Oberliga West 1959/60 – 5. Spieltag So., 20. Sep. 1959 S04 BVB 5:0 (3:0) 40.000 1
Tore: 1:0 Helmut Jagielski (7.), 2:0 Willi Koslowski (23.), 3:0 Willi Koslowski (32.), 4:0 Hans Nowak (57.), 5:0 Karl-Heinz Borutta (70.)
52. Fußball-Oberliga West 1959/60 – 20. Spieltag So., 24. Jan. 1960 BVB S04 6:3 (3:2) 42.000 1
Tore: 1:0 Jürgen Schütz (2.), 1:1 Manfred Kreuz (10.), 2:1 Horst Berning (21.), 3:1 Gerhard Cyliax (29.), 3:2 Willi Soya (44.), 4:2 Jürgen Schütz (58.), 5:2 Gerhard Cyliax (62.), 5:3 Karl-Heinz Borutta (65.), 6:3 Alfred Kelbassa (78., Elfmeter)
53. Fußball-Oberliga West 1960/61 – 8. Spieltag So., 02. Okt. 1960 BVB S04 0:0 40.000 1, 2
Tore: Fehlanzeige
54. Fußball-Oberliga West 1960/61 – 23. Spieltag So., 05. Mär. 1961 S04 BVB 2:2 (1:1) 40.000 1, 2
Tore: 0:1 Jürgen Schütz (1.), 1:1 Hans Nowak (16.), 1:2 Timo Konietzka (69.), 2:2 Hans Nowak (78.)
55. Fußball-Oberliga West 1961/62 – 15. Spieltag So., 26. Nov. 1961 BVB S04 2:2 (2:1) 40.000 1, 2
Tore: 1:0 Wolfgang Paul (2.), 1:1 Willi Koslowski (15.), 2:1 Aki Schmidt (58.), 2:2 Willi Koslowski (69.)
56. Fußball-Oberliga West 1961/62 – 30. Spieltag Sa., 07. Apr. 1962 S04 BVB 5:3 (2:2) 15.000 1, 2
Tore: 0:1 Jürgen Schütz (2.), 1:1 Werner Ipta (7.), 2:1 Willi Koslowski (15.), 2:2 Wilhelm Sturm (24.), 2:3 Lothar Emmerich (57.), 3:3 Bernhard Klodt (63.), 4:3 Horst Assmy (78.), 5:3 Wolfgang Paul (87., Eigentor)
57. Fußball-Oberliga West 1962/63 – 15. Spieltag So., 02. Dez. 1962 S04 BVB 1:1 (0:0) 35.000 1, 2
Tore: 1:0 Hans Nowak (51.), 1:1 Reinhold Wosab (66.)
58. Fußball-Oberliga West 1962/63 – 29. Spieltag So., 28. Apr. 1963 BVB S04 1:0 (0:0) 30.000 1, 2
Tore: 1:0 Reinhold Wosab (84.)
59. Fußball-Bundesliga 1963/64 – 3. Spieltag Sa., 07. Sep. 1963, 16:30 Uhr S04 BVB 3:1 (1:1) 38.000 1, 2
Tore: 0:1 Reinhold Wosab (6.), 1:1 Manfred Berz (44.), 2:1 Waldemar Gerhardt (51.), 3:1 Lothar Geisler (57., Eigentor)
60. Fußball-Bundesliga 1963/64 – 18. Spieltag Sa., 25. Jan. 1964, 14:30 Uhr BVB S04 3:0 (0:0) 34.000 1, 2
Tore: 1:0 Lothar Emmerich (51.), 2:0 Timo Konietzka (65.), 3:0 Lothar Emmerich (89.)
61. Fußball-Bundesliga 1964/65 – 6. Spieltag Sa., 26. Sep. 1964, 16:00 Uhr S04 BVB 2:6 (0:6) 40.000 1, 2
Tore: 0:1 Aki Schmidt (10.), 0:2 Franz Brungs (11.), 0:3 Timo Konietzka (20.), 0:4 Timo Konietzka (23.), 0:5 Lothar Emmerich (36.), 0:6 Franz Brungs (36.), 1:6 Werner Grau (57.), 2:6 Stan Libuda (89.)
62. Fußball-Bundesliga 1964/65 – 21. Spieltag Sa., 13. Feb. 1965, 15:00 Uhr BVB S04 4:0 (4:0) 33.000 1, 2
Tore: 1:0 Hermann Straschitz (1.), 2:0 Hermann Straschitz (27., Elfmeter), 3:0 Reinhold Wosab (36.), 4:0 Timo Konietzka (38.)
63. Fußball-Bundesliga 1965/66 – 6. Spieltag Sa., 18. Sep. 1965, 16:00 Uhr S04 BVB 2:3 (1:1) 40.000 1, 2
Tore: 0:1 Lothar Emmerich (42.), 1:1 Günter Herrmann (45.), 1:2 Lothar Geisler (63.), 2:2 Alfred Pyka (64.), 2:3 Lothar Emmerich (70.)
64. Fußball-Bundesliga 1965/66 – 23. Spieltag Sa., 26. Feb. 1966, 15:00 Uhr BVB S04 7:0 (3:0) 25.000 1, 2
Tore: 1:0 Siggi Held (27.), 2:0 Aki Schmidt (28.), 3:0 Siggi Held (29.), 4:0 Wilhelm Sturm (67.), 5:0 Hoppy Kurrat (72.), 6:0 Aki Schmidt (74.), 7:0 Lothar Emmerich (77.)
65. Fußball-Bundesliga 1966/67 – 13. Spieltag Sa., 12. Nov. 1966, 15:00 Uhr BVB S04 6:2 (4:0) 43.000 1, 2
Tore: 1:0 Lothar Emmerich (15., Elfmeter), 2:0 Lothar Emmerich (21.), 3:0 Friedel Rausch (25., Eigentor), 4:0 Lothar Emmerich (28.), 5:0 Reinhold Wosab (46.), 5:1 Gerhard Neuser (50.), 6:1 Siggi Held (71.), 6:2 Karl-Heinz Bechmann (76.)
66. Fußball-Bundesliga 1966/67 – 30. Spieltag Sa., 29. Apr. 1967, 16:00 Uhr S04 BVB 1:4 (0:1) 34.000 1, 2
Tore: 0:1 Lothar Emmerich (43.), 0:2 Jürgen Weber (51.), 0:3 Wolfgang Paul (52., Elfmeter), 1:3 Willi Kraus (64.), 1:4 Stan Libuda (88.)
67. Fußball-Bundesliga 1967/68 – 13. Spieltag Sa., 11. Nov. 1967, 16:00 Uhr BVB S04 2:1 (0:0) 27.000 1, 2
Tore: 0:1 Hans-Jürgen Wittkamp (61.), 1:1 Siggi Held (72.), 2:1 Siggi Held (76.)
68. Fußball-Bundesliga 1967/68 – 30. Spieltag Sa., 20. Apr. 1968, 15:30 Uhr S04 BVB 1:0 (1:0) 38.000 1, 2
Tore: 1:0 Manfred Pohlschmidt (17.)
69. Fußball-Bundesliga 1968/69 – 6. Spieltag Sa., 14. Sep. 1968, 15:30 Uhr S04 BVB 4:1 (3:1) 35.000 1, 2
Tore: 0:1 Willi Neuberger (13.), 1:1 Stan Libuda (31.), 2:1 Gerd Kasperski (32.), 3:1 Hermann Erlhoff (34.), 4:1 Gerd Kasperski (48.)
70. Fußball-Bundesliga 1968/69 – 23. Spieltag Di., 11. Mär. 1969, 20:00 Uhr BVB S04 0:1 (0:1) 38.000 1, 2
Tore: 0:1 Heinz van Haaren (29.)
71. Fußball-Bundesliga 1969/70 – 4. Spieltag[6] Sa., 06. Sep. 1969, 15:30 Uhr BVB S04 1:1 (0:1) 39.200 1, 2
Tore: 0:1 Johann Pirkner (37.), 1:1 Werner Weist (65.)
72. Fußball-Bundesliga 1969/70 – 21. Spieltag Sa., 31. Jan. 1970, 15:30 Uhr S04 BVB 1:1 (1:0) 33.000 1, 2
Tore: 1:0 Hans-Jürgen Wittkamp (15.), 1:1 Werner Weist (77.)
73. Fußball-Bundesliga 1970/71 – 5. Spieltag Sa., 12. Sep. 1970, 15:30 Uhr BVB S04 1:2 (1:2) 40.000 1, 2
Tore: 0:1 Rolf Rüssmann (9.), 1:1 Reinhold Wosab (22.), 1:2 Johann Pirkner (45.)
74. Fußball-Bundesliga 1970/71 – 22. Spieltag Sa., 27. Feb. 1971, 15:30 Uhr S04 BVB 0:0 31.000 1, 2
Tore: Fehlanzeige
75. Fußball-Bundesliga 1971/72 – 6. Spieltag Sa., 11. Sep. 1971, 15:30 Uhr S04 BVB 1:0 (1:0) 34.000 1, 2
Tore: 1:0 Aki Lütkebohmert (22.)
76. Fußball-Bundesliga 1971/72 – 23. Spieltag Sa., 04. Mär. 1972, 15:30 Uhr BVB S04 0:3 (0:1) 38.000 1, 2
Tore: 0:1 Klaus Scheer (1.), 0:2 Klaus Scheer (62., Elfmeter), 0:3 Helmut Kremers (79.)
77. Freundschaftsspiel[7] Di., 02. Apr. 1974, 20:00 Uhr BVB S04 0:3 (0:2) 50.000 1
Tore: 0:1 Paul Holz, 0:2 Erwin Kremers, 0:3 Klaus Fischer
78. Freundschaftsspiel Mi., 05. Mär. 1975 BVB S04 2:1 ? 1
Tore: ?
79. DFB-Pokal 1975/76 – 2. Hauptrunde Sa., 18. Okt. 1975 S04 BVB 2:1 (2:0) 65.000 1, 2
Tore: 1:0 Hannes Bongartz (21.), 2:0 Manfred Dubski (27.), 2:1 Hans-Werner Hartl (47.)
80. Freundschaftsspiel Sa., 31. Jan. 1976 BVB S04 4:2 ?[8] 1
Tore: ?
81. Fußball-Bundesliga 1976/77 – 17. Spieltag Sa., 11. Dez. 1976, 15:30 Uhr BVB S04 2:2 (1:2) 54.000 1, 2
Tore: 0:1 Hannes Bongartz (5.), 1:1 Hans-Werner Hartl (26.), 1:2 Herbert Meyer (35., Eigentor), 2:2 Willi Lippens (77.)
82. Fußball-Bundesliga 1976/77 – 34. Spieltag Sa., 21. Mai 1977, 15:30 Uhr S04 BVB 4:2 (2:0) 70.600 1, 2
Tore: 1:0 Rüdiger Abramczik (22.), 2:0 Klaus Fischer (26.), 3:0 Klaus Ackermann (61., Eigentor), 3:1 Burkhard Segler (61.), 4:1 Klaus Fischer (77.), 4:2 Herbert Meyer (79.)
83. Fußball-Bundesliga 1977/78 – 14. Spieltag Sa., 05. Nov. 1977, 15:30 Uhr BVB S04 2:1 (1:1) 53.700 1, 2
Tore: 1:0 Manfred Burgsmüller (17.), 1:1 Klaus Fischer (29.), 2:1 Lothar Huber (87., Elfmeter)
84. Fußball-Bundesliga 1977/78 – 31. Spieltag Sa., 01. Apr. 1978, 15:30 Uhr S04 BVB 0:2 (0:1) 60.000 1, 2
Tore: 0:1 Manfred Burgsmüller (45.), 0:2 Manfred Burgsmüller (66.)
85. Fußball-Bundesliga 1978/79 – 15. Spieltag Sa., 25. Nov. 1978, 15:30 Uhr S04 BVB 5:1 (1:1) 40.000 1, 2
Tore: 1:0 Helmut Kremers (32.), 1:1 Willi Lippens (44.), 2:1 Klaus Fischer (52.), 3:1 Rüdiger Abramczik (80.), 4:1 Rüdiger Abramczik (83.), 5:1 Klaus Fichtel (89.)
86. Fußball-Bundesliga 1978/79 – 32. Spieltag Sa., 19. Mai 1979, 15:30 Uhr BVB S04 2:0 (1:0) 44.300 1, 2
Tore: 1:0 Ulrich Bittcher (37., Eigentor), 2:0 Mirko Votava (84.)
87. Fußball-Bundesliga 1979/80 – 11. Spieltag Sa., 03. Nov. 1979, 15:30 Uhr BVB S04 2:1 (2:1) 54.000 1, 2
Tore: 0:1 Winfried Berkemeier (13.), 1:1 Peter Geyer (22.), 2:1 Mirko Votava (23.)
88. Fußball-Bundesliga 1979/80 – 28. Spieltag Sa., 12. Apr. 1980, 15:30 Uhr S04 BVB 2:2 (0:1) 45.000 1, 2
Tore: 0:1 Wolfgang Frank (9.), 1:1 Uwe Höfer (58.), 2:1 Manfred Drexler (68.), 2:2 Wolfgang Vöge (82.)
89. Freundschaftsspiel Fr., 01. Aug. 1980 BVB S04 2:0 25.000 1
Tore: 1:0 Manfred Burgsmüller, 2:0 Manfred Burgsmüller
90. Fußball-Bundesliga 1980/81 – 5. Spieltag Sa., 06. Sep. 1980, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (1:0) 38.000 1, 2
Tore: 1:0 Wolfram Wuttke (27.), 1:1 Mirko Votava (70.), 1:2 Atli Eðvaldsson (83.)
91. Fußball-Bundesliga 1980/81 – 22. Spieltag Sa., 21. Feb. 1981, 15:30 Uhr BVB S04 2:2 (1:0) 51.000 1, 2
Tore: 1:0 Atli Eðvaldsson (11.), 1:1 Klaus Fischer (52.), 2:1 Manfred Burgsmüller (79.), 2:2 Thomas Siewert (83.)
92. Freundschaftsspiel Di., 17. Nov. 1981 S04 BVB 0:2 ? 1
Tore: ?
93. Freundschaftsspiel Di., 03. Aug. 1982 BVB S04 2:1 13.000 1
Tore: ?
94. Fußball-Bundesliga 1982/83 – 6. Spieltag Sa., 18. Sep. 1982, 15:30 Uhr BVB S04 2:0 (2:0) 50.000 1, 2
Tore: 1:0 Rolf Rüssmann (24.), 2:0 Ralf Loose (28.)
95. Fußball-Bundesliga 1982/83 – 23. Spieltag Sa., 05. Mär. 1983, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (0:0) 40.000 1, 2
Tore: 1:0 Bernard Dietz (48.), 1:1 Rüdiger Abramczik (63.), 1:2 Rüdiger Abramczik (80.)
96. Freundschaftsspiel Di., 26. Juli 1983 S04 BVB 0:1 ? 1
Tore: ?
97. Freundschaftsspiel Di., 14. Aug. 1984 BVB S04 1:2 ? 1
Tore: ?
98. DFB-Pokal 1984/85 – 2. Hauptrunde Sa., 13. Okt. 1984 BVB S04 1:1 n. V. 37.000 1, 2
Tore: 0:1 Dieter Schatzschneider (96.), 1:1 Werner Dreßel (120.)
99. DFB-Pokal 1984/85 – 2. Hauptrunde–Wiederholung Mi., 31. Okt. 1984 S04 BVB 3:2 (1:1) 45.000 1, 2
Tore: 0:1 Ingo Anderbrügge (3.), 1:1 Bernard Dietz (42.), 2:1 Bernd Dierßen (61.), 3:1 Bernd Dierßen (82.), 3:2 Jürgen Wegmann (86.)
100. Fußball-Bundesliga 1984/85 – 16. Spieltag Sa., 01. Dez. 1984, 15:30 Uhr BVB S04 4:1 (2:0) 41.000 1, 2
Tore: 1:0 Jürgen Wegmann (9.), 2:0 Wolfgang Schüler (22.), 3:0 Michael Zorc (78.), 4:0 Wolfgang Schüler (84.), 4:1 Olaf Thon (90.)
101. Fußball-Bundesliga 1984/85 – 33. Spieltag Sa., 01. Juni 1985, 15:30 Uhr S04 BVB 3:1 (2:1) 42.000 1, 2
Tore: 1:0 Michael Jakobs (15.), 2:0 Klaus Täuber (20.), 2:1 Wolfgang Schüler (44.), 3:1 Gerhard Kleppinger (90.)
102. Freundschaftsspiel Sa., 03. Aug. 1985 S04 BVB 1:3 ? 1
Tore: ?
103. Fußball-Bundesliga 1985/86 – 16. Spieltag Di., 10. Dez. 1985, 20:00 Uhr S04 BVB 6:1 (0:0) 27.000 1, 2
Tore: 1:0 Gerhard Kleppinger (46.), 2:0 Olaf Thon (67.), 3:0 Frank Hartmann (67.), 4:0 Bernd Dierßen (72.), 5:0 Gerhard Kleppinger (77.), 5:1 Ingo Anderbrügge (82.), 6:1 Olaf Thon (84.)
104. Fußball-Bundesliga 1985/86 – 33. Spieltag Di., 22. Apr. 1986, 20:00 Uhr BVB S04 1:1 (0:1) 34.000 1, 2
Tore: 0:1 Olaf Thon (38.), 1:1 Michael Zorc (78., Elfmeter)
105. Fußball-Bundesliga 1986/87 – 7. Spieltag Sa., 20. Sep. 1986, 15:30 Uhr S04 BVB 2:1 (0:0) 44.500 1, 2
Tore: 0:1 Frank Pagelsdorf (59.), 1:1 Gerhard Kleppinger (62.), 2:1 Gerhard Kleppinger (84.)
106. Fußball-Bundesliga 1986/87 – 24. Spieltag Sa., 11. Apr. 1987, 15:30 Uhr BVB S04 1:0 (1:0) 49.000 1, 2
Tore: 1:0 Norbert Dickel (8.)
107. Fußball-Bundesliga 1987/88 – 9. Spieltag Sa., 19. Sep. 1987, 15:30 Uhr BVB S04 4:1 (3:0) 44.000 1, 2
Tore: 1:0 Norbert Dickel (17.), 2:0 Michael Zorc (26.), 3:0 Michael Zorc (28.), 3:1 Bjarne Goldbæk (61.), 4:1 Frank Mill (66.)
108. Fußball-Bundesliga 1987/88 – 26. Spieltag Sa., 26. Mär. 1988, 15:30 Uhr S04 BVB 3:0 (1:0) 32.300 1, 2
Tore: 1:0 Claus-Dieter Wollitz (13.), 2:0 Carsten Marquardt (73.), 3:0 Olaf Thon (81.)
109. Freundschaftsspiel Di., 29. Mär. 1988 S04 BVB 1:0 (0:0) 300 1
Tore: 1:0 Dieter Götz (81.)
110. DFB-Pokal 1988/89 – Achtelfinale Sa., 10. Dez. 1988 S04 BVB 2:3 (0:0) 47.300 1, 2
Tore: 0:1 Michael Rummenigge (60.), 0:2 Norbert Dickel (64.), 0:3 Michael Zorc (71.), 1:3 Jürgen Luginger (83.), 2:3 Ingo Anderbrügge (90., Elfmeter)
111. Bochum-Cup 1989 Sa., 11. Feb. 1989 S04 BVB 2:2 ?[9] 1
Tore: ?
112. Freundschaftsspiel Sa., 10. Feb. 1990 BVB S04 2:2 ?[10] 1
Tore: ?
113. Freundschaftsspiel Mo., 02. Juli 1990 S04 BVB 3:2 ?[11] 1
Tore: ?
114. Fußball-Bundesliga 1991/92 – 5. Spieltag Sa., 24. Aug. 1991, 15:30 Uhr S04 BVB 5:2 (1:1) 70.200 1, 2
Tore: 1:0 Ingo Anderbrügge (2.), 1:1 Michael Schulz (36.), 2:1 Günter Güttler (63., Elfmeter), 3:1 Jürgen Luginger (72.), 3:2 Stéphane Chapuisat (86.), 4:2 Günter Schlipper (89.), 5:2 Peter Sendscheid (90.)
115. Fußball-Bundesliga 1991/92 – 24. Spieltag Sa., 15. Feb. 1992, 15:30 Uhr BVB S04 2:0 (1:0) 52.000 1, 2
Tore: 1:0 Stéphane Chapuisat (29.), 2:0 Knut Reinhardt (74.)
116. Fußball-Bundesliga 1992/93 – 2. Spieltag Sa., 22. Aug. 1992, 15:30 Uhr BVB S04 0:2 (0:1) 43.000 1, 2
Tore: 0:1 Günter Schlipper (28.), 0:2 Bent Christensen (77.)
117. Fußball-Bundesliga 1992/93 – 19. Spieltag Sa., 27. Feb. 1993, 15:30 Uhr S04 BVB 0:0 70.200 1, 2
Tore: Fehlanzeige
118. Fußball-Bundesliga 1993/94 – 2. Spieltag So., 15. Aug. 1993, 18:00 Uhr S04 BVB 1:0 (0:0) 65.000 1, 2
Tore: 1:0 Youri Mulder (79.)
119. Fußball-Bundesliga 1993/94 – 19. Spieltag Fr., 03. Dez. 1993, 20:00 Uhr BVB S04 1:1 (0:0) 42.800 1, 2
Tore: 0:1 Peter Sendscheid (56.), 1:1 Matthias Sammer (64.)
120. Fußball-Bundesliga 1994/95 – 8. Spieltag Sa., 08. Okt. 1994, 15:30 Uhr BVB S04 3:2 (2:1) 42.800 1, 2
Tore: 0:1 Radoslav Látal (16.), 1:1 Stéphane Chapuisat (20.), 2:1 Michael Zorc (27., Elfmeter), 2:2 Ingo Anderbrügge (70., Elfmeter), 3:2 Andreas Möller (71.)
121. Fußball-Bundesliga 1994/95 – 25. Spieltag Sa., 08. Apr. 1995, 15:30 Uhr S04 BVB 0:0 70.925 1, 2
Tore: Fehlanzeige
122. Fußball-Bundesliga 1995/96 – 11. Spieltag Sa., 28. Okt. 1995, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (1:1) 70.960 1, 2
Tore: 1:0 Youri Mulder (10.), 1:1 Lars Ricken (42.), 1:2 Michael Zorc (90.)
123. Blitzturnier–Kärcher Revier Cup 1996[12] Sa., 03. Feb. 1996, 20:00 Uhr S04 BVB 0:1 (0:0) 8.000[13] 1
Tore: 0:1 Heiko Herrlich (28.)
124. Fußball-Bundesliga 1995/96 – 28. Spieltag Sa., 13. Apr. 1996, 15:30 Uhr BVB S04 0:0 42.400 1, 2
Tore: Fehlanzeige
125. Fuji-Cup – Halbfinale 1996 Di., 06. Aug. 1996 BVB S04 1:3 (0:2) 21.000[14] 1
Tore: 0:1 Martin Max (10.), 0:2 Martin Max (38.), 0:3 Martin Max (73.), 1:3 Andreas Möller (80.)
126. Fußball-Bundesliga 1996/97 – 13. Spieltag Sa., 02. Nov. 1996, 15:30 Uhr S04 BVB 1:3 (0:1) 71.021 1, 2
Tore: 0:1 Heiko Herrlich (16.), 1:1 Martin Max (58.), 1:2 Stéphane Chapuisat (62.), 1:3 Stéphane Chapuisat (64.)
127. Fußball-Bundesliga 1996/97 – 30. Spieltag Sa., 03. Mai 1997, 15:30 Uhr BVB S04 1:0 (0:0) 55.000 1, 2
Tore: 1:0 Michael Zorc (84.)
128. Fußball-Bundesliga 1997/98 – 3. Spieltag Sa., 09. Aug. 1997, 15:30 Uhr S04 BVB 1:0 (0:0) 68.200 1, 2
Tore: 1:0 Ingo Anderbrügge (86.)
129. Fußball-Bundesliga 1997/98 – 20. Spieltag Fr., 19. Dez. 1997, 20:00 Uhr BVB S04 2:2 (1:0) 55.000 1, 2
Tore: 1:0 Wladimir But (26.), 1:1 Denis Kljujew (75.), 2:1 Andreas Möller (79.), 2:2 Jens Lehmann (90.)[15]
130. DFB-Pokal 1998/99 – 2. Hauptrunde Mi., 23. Sep. 1998, 20:30 Uhr BVB S04 1:0 n. V. 60.000 1, 2
Tore: 1:0 Bachirou Salou (98.)
131. Fußball-Bundesliga 1998/99 – 13. Spieltag Sa., 14. Nov. 1998, 15:30 Uhr BVB S04 3:0 (2:0) 68.600 1, 2
Tore: 1:0 Alfred Nijhuis (15.), 2:0 Thomas Häßler (45., Elfmeter), 3:0 Andreas Möller (83.)
132. Fußball-Bundesliga 1998/99 – 30. Spieltag Mi., 05. Mai 1999, 20:00 Uhr S04 BVB 1:1 (1:1) 61.700 1, 2
Tore: 0:1 Alfred Nijhuis (3.), 1:1 Youri Mulder (32.)
133. Fußball-Bundesliga 1999/2000 – 16. Spieltag Mi., 15. Dez. 1999, 20:00 Uhr S04 BVB 0:0 52.000 1, 2
Tore: Fehlanzeige
134. Gazi-Cup–Halbfinale (Antalya) Do., 20. Jan. 2000 BVB S04 1:3 ? 1
Tore: ?
135. Fußball-Bundesliga 1999/2000 – 33. Spieltag Sa., 13. Mai 2000, 15:30 Uhr BVB S04 1:1 (0:0) 68.600 1, 2
Tore: 0:1 Ebbe Sand (57.), 1:1 Alfred Nijhuis (82.)
136. Fußball-Bundesliga 2000/01 – 6. Spieltag Sa., 23. Sep. 2000, 15:30 Uhr BVB S04 0:4 (0:2) 68.600 1, 2
Tore: 0:1 Jörg Böhme (39., Elfmeter), 0:2 Emile Mpenza (45.), 0:3 Jörg Heinrich (60., Eigentor), 0:4 Ebbe Sand (76.)
137. DFB-Pokal 2000/01 – Achtelfinale Mi., 29. Nov. 2000, 20:30 Uhr S04 BVB 2:1 (2:1) 58.419 1, 2
Tore: 0:1 Giuseppe Reina (3.), 1:1 Ebbe Sand (6.), 2:1 Nico Van Kerckhoven (42.)
138. Fußball-Bundesliga 2000/01 – 23. Spieltag Sa., 24. Feb. 2001, 15:30 Uhr S04 BVB 0:0 62.109[16] 1, 2
Tore: Fehlanzeige
139. DFB-Ligapokal 2001 – Halbfinale Di., 17. Juli 2001, 20:30 Uhr S04 BVB 2:1 (2:0) 15.300[17] 1, 2
Tore: 1:0 Victor Agali (2.), 2:0 Victor Agali (12.), 2:1 Fredi Bobic (75.)
140. Eröffnungsturnier Arena AufSchalke (Blitzturnier, Spielzeit: 2 × 22,5 Minuten) Mo., 13. Aug. 2001, 16:15 Uhr BVB S04 0:0 56.300 [2]
Tore: Fehlanzeige
141. Fußball-Bundesliga 2001/02 – 6. Spieltag Sa., 15. Sep. 2001, 15:30 Uhr S04 BVB 1:0 (0:0) 60.204[18] 1, 2
Tore: 1:0 Andreas Möller (17.)
142. Fußball-Bundesliga 2001/02 – 23. Spieltag Sa., 16. Feb. 2002, 15:30 Uhr BVB S04 1:1 (0:1) 68.600 1, 2
Tore: 0:1 Niels Oude Kamphuis (17.), 1:1 Ewerthon (50.)
143. Fußball-Bundesliga 2002/03 – 5. Spieltag Sa., 14. Sep. 2002, 15:30 Uhr BVB S04 1:1 (0:0) 68.600 1, 2
Tore: 0:1 Victor Agali (70.), 1:1 Ewerthon (71.)
144. Fußball-Bundesliga 2002/03 – 22. Spieltag Sa., 22. Feb. 2003, 15:30 Uhr S04 BVB 2:2 (2:0) 60.678 1, 2
Tore: 1:0 Sven Vermant (13.), 2:0 Niels Oude Kamphuis (16.), 2:1 Jan Koller (52.), 2:2 Ewerthon (58.)
145. Fußball-Bundesliga 2003/04 – 1. Spieltag Sa., 02. Aug. 2003, 15:30 Uhr S04 BVB 2:2 (1:0) 61.014 1, 2
Tore: 1:0 Hamit Altıntop (39.), 2:0 Hamit Altıntop (58.), 2:1 Flávio Conceição (66.), 2:2 Márcio Amoroso (90.)
146. Fußball-Bundesliga 2003/04 – 18. Spieltag Fr., 30. Jan. 2004, 20:30 Uhr BVB S04 0:1 (0:0) 83.000 1, 2
Tore: 0:1 Ebbe Sand (89.)
147. Fußball-Bundesliga 2004/05 – 16. Spieltag So., 05. Dez. 2004, 17:30 Uhr BVB S04 0:1 (0:1) 83.000 1, 2
Tore: 0:1 Aílton (17.)
148. Fußball-Bundesliga 2004/05 – 33. Spieltag Sa., 14. Mai 2005, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (1:2) 61.524 1, 2
Tore: 0:1 Sebastian Kehl (17.), 1:1 Tomasz Wałdoch (19.), 1:2 Lars Ricken (43.)
149. Fußball-Bundesliga 2005/06 – 2. Spieltag Sa., 13. Aug. 2005, 15:30 Uhr BVB S04 1:2 (1:1) 81.264 1, 2
Tore: 1:0 Ebi Smolarek (16.), 1:1 Kevin Kurányi (23.), 1:2 Kevin Kurányi (58.)
150. DWS Revier-Turnier So., 15. Jan. 2006, 16:15 Uhr BVB S04 0:0 16.767[19] 1, 2
Tore: Fehlanzeige
151. Fußball-Bundesliga 2005/06 – 19. Spieltag Sa., 04. Feb. 2006, 15:30 Uhr S04 BVB 0:0 61.524 1, 2
Tore: Fehlanzeige
152. Fußball-Bundesliga 2006/07 – 16. Spieltag So., 10. Dez. 2006, 17:00 Uhr S04 BVB 3:1 (2:0) 61.524 1, 2
Tore: 1:0 Christian Pander (14.), 2:0 Kevin Kurányi (25.), 3:0 Peter Løvenkrands (47.), 3:1 Alexander Frei (83.)
153. Fußball-Bundesliga 2006/07 – 33. Spieltag Sa., 12. Mai 2007, 15:30 Uhr BVB S04 2:0 (1:0) 80.708 1, 2
Tore: 1:0 Alexander Frei (43.), 2:0 Ebi Smolarek (84.)
154. Fußball-Bundesliga 2007/08 – 2. Spieltag Sa., 18. Aug. 2007, 15:30 Uhr S04 BVB 4:1 (2:0) 61.482 1, 2
Tore: 1:0 Marcelo Bordon (11.), 2:0 Christian Pander (31.), 3:0 Gerald Asamoah (59.), 3:1 Nelson Valdez (66.), 4:1 Kevin Kurányi (77.)
155. Fußball-Bundesliga 2007/08 – 19. Spieltag So., 10. Feb. 2008, 17:00 Uhr BVB S04 2:3 (1:2) 80.708 1, 2
Tore: 0:1 Gerald Asamoah (19.), 1:1 Giovanni Federico (21.), 1:2 Martin Amedick (30., Eigentor), 2:2 Mladen Petrić (50.), 2:3 Fabian Ernst (82.)
156. Fußball-Bundesliga 2008/09 – 4. Spieltag Sa., 13. Sep. 2008, 15:30 Uhr BVB S04 3:3 (0:2) 80.552 1, 2
Tore: 0:1 Jefferson Farfán (21., Elfmeter), 0:2 Rafinha (39.), 0:3 Heiko Westermann (54.), 1:3 Neven Subotić (67.), 2:3 Alexander Frei (71.), 3:3 Alexander Frei (89., Elfmeter)
157. Fußball-Bundesliga 2008/09 – 21. Spieltag Fr., 20. Feb. 2009, 20:30 Uhr S04 BVB 1:1 (1:0) 61.673 1, 2
Tore: 1:0 Kevin Kurányi (20.), 1:1 Mohamed Zidan (81.)
158. Fußball-Bundesliga 2009/10 – 7. Spieltag Sa., 26. Sep. 2009, 15:30 Uhr BVB S04 0:1 (0:1) 80.552 1, 2
Tore: 0:1 Jefferson Farfán (31.)
159. Fußball-Bundesliga 2009/10 – 24. Spieltag Fr., 26. Feb. 2010, 20:30 Uhr S04 BVB 2:1 (0:0) 61.673 1, 2
Tore: 0:1 Nuri Şahin (47., Elfmeter), 1:1 Benedikt Höwedes (66.), 2:1 Ivan Rakitić (83.)
160. Fußball-Bundesliga 2010/11 – 4. Spieltag So., 19. Sep. 2010, 17:30 Uhr S04 BVB 1:3 (0:1) 60.069 1, 2
Tore: 0:1 Shinji Kagawa (19.), 0:2 Shinji Kagawa (58.), 0:3 Robert Lewandowski (86.), 1:3 Klaas-Jan Huntelaar (89.)
161. Fußball-Bundesliga 2010/11 – 21. Spieltag Fr., 04. Feb. 2011, 20:30 Uhr BVB S04 0:0 80.720 1, 2
Tore: Fehlanzeige
162. DFL-Supercup 2011 Sa., 23. Juli 2011, 20:30 Uhr S04 BVB 0:0 (4:3 i. E.) 61.673 1, 2
Tore: Fehlanzeige
Elfmeterschießen: 0:1 İlkay Gündoğan, 1:1 Lewis Holtby, 1:2 Mats Hummels, 2:2 Edu, Ralf Fährmann hält den Schuss von Kevin Großkreutz, 3:2 Benedikt Höwedes, 3:3 Moritz Leitner, 4:3 José Manuel Jurado, Ralf Fährmann hält den Schuss von Ivan Perišić
163. Fußball-Bundesliga 2011/12 – 14. Spieltag Sa., 26. Nov. 2011, 15:30 Uhr BVB S04 2:0 (1:0) 80.720 1, 2
Tore: 1:0 Robert Lewandowski (16.), 2:0 Felipe Santana (61.)
164. Fußball-Bundesliga 2011/12 – 31. Spieltag Sa., 14. Apr. 2012, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (1:1) 61.673 1, 2
Tore: 1:0 Jefferson Farfán (9.), 1:1 Łukasz Piszczek (17.), 1:2 Sebastian Kehl (64.)
165. Fußball-Bundesliga 2012/13 – 8. Spieltag Sa., 20. Okt. 2012, 15:30 Uhr BVB S04 1:2 (0:1) 80.645 1, 2
Tore: 0:1 Ibrahim Afellay (14.), 0:2 Marco Höger (48.), 1:2 Robert Lewandowski (55.)
166. Fußball-Bundesliga 2012/13 – 25. Spieltag Sa., 09. Mär. 2013, 15:30 Uhr S04 BVB 2:1 (2:0) 61.673 1, 2
Tore: 1:0 Julian Draxler (11.), 2:0 Klaas-Jan Huntelaar (35.), 2:1 Robert Lewandowski (59.)
167. Fußball-Bundesliga 2013/14 – 10. Spieltag Sa., 26. Okt. 2013, 15:30 Uhr S04 BVB 1:3 (0:1) 61.973 1, 2
Tore: 0:1 Pierre-Emerick Aubameyang (14.), 0:2 Nuri Şahin (51.), 1:2 Max Meyer (63.), 1:3 Jakub Błaszczykowski (74.)
168. Fußball-Bundesliga 2013/14 – 27. Spieltag Di., 25. Mär. 2014, 20:00 Uhr BVB S04 0:0 77.600 1, 2
Tore: Fehlanzeige
169. Fußball-Bundesliga 2014/15 – 6. Spieltag Sa., 27. Sep. 2014, 15:30 Uhr S04 BVB 2:1 (2:1) 61.153 1, 2
Tore: 1:0 Joel Matip (10.), 2:0 Eric Maxim Choupo-Moting (23.), 2:1 Pierre-Emerick Aubameyang (26.)
170. Fußball-Bundesliga 2014/15 – 23. Spieltag Sa., 28. Feb. 2015, 15:30 Uhr BVB S04 3:0 (0:0) 79.500 1, 2
Tore: 1:0 Pierre-Emerick Aubameyang (78.), 2:0 Henrich Mchitarjan (80.), 3:0 Marco Reus (86.)
171. Fußball-Bundesliga 2015/16 – 12. Spieltag So., 08. Nov. 2015, 15:30 Uhr BVB S04 3:2 (2:1) 79.956 1, 2
Tore: 1:0 Shinji Kagawa (30.), 1:1 Klaas-Jan Huntelaar (33.), 2:1 Matthias Ginter (43.), 3:1 Pierre-Emerick Aubameyang (47.), 3:2 Klaas-Jan Huntelaar (71.)
172. Fußball-Bundesliga 2015/16 – 29. Spieltag So., 10. Apr. 2016, 15:30 Uhr S04 BVB 2:2 (0:0) 61.670 1
Tore: 0:1 Shinji Kagawa (49.), 1:1 Leroy Sané (51.), 1:2 Matthias Ginter (56.), 2:2 Klaas-Jan Huntelaar (66., Elfmeter)
173. Fußball-Bundesliga 2016/17 – 9. Spieltag Sa., 29. Okt. 2016, 18:30 Uhr BVB S04 0:0 (0:0) 80.197 1
Tore: Fehlanzeige
174. Fußball-Bundesliga 2016/17 – 26. Spieltag Sa., 01. Apr. 2017, 15:30 Uhr S04 BVB 1:1 (0:0) 62.271 1
Tore: 0:1 Pierre-Emerick Aubameyang (53.), 1:1 Thilo Kehrer (77.)
175. Fußball-Bundesliga 2017/18 – 13. Spieltag Sa., 25. Nov. 2017, 15:30 Uhr BVB S04 4:4 (4:0) 80.179 1
Tore: 1:0 Pierre-Emerick Aubameyang (12.), 2:0 Benjamin Stambouli (18., Eigentor), 3:0 Mario Götze (20.), 4:0 Raphael Guerreiro (25.), 4:1 Guido Burgstaller (61.), 4:2 Amine Harit (65.), 4:3 Daniel Caligiuri (86.), 4:4 Naldo (90.+4)
176. Fußball-Bundesliga 2017/18 – 30. Spieltag So., 15. Apr. 2018, 15:30 Uhr S04 BVB 2:0 (0:0) 61.786 1
Tore: 1:0 Jewhen Konopljanka (50.), 2:0 Naldo (82.)
177. Fußball-Bundesliga 2018/19 – 14. Spieltag Sa., 08. Dez. 2018, 15:30 Uhr S04 BVB 1:2 (0:1) 61.767 1
Tore: 0:1 Thomas Delaney (7.), 1:1 Daniel Caligiuri (61., Elfmeter), 1:2 Jadon Sancho (74.)
178. Fußball-Bundesliga 2018/19 – 31. Spieltag Sa., 27. Apr. 2019, 15:30 Uhr BVB S04 2:4 (1:2) 80.196 1
Tore: 1:0 Mario Götze (14.), 1:1 Daniel Caligiuri (18., Elfmeter), 1:2 Salif Sané (28.), 1:3 Daniel Caligiuri (62.), 2:3 Axel Witsel (84.), 2:4 Breel Embolo (86.)

Die Torschützen der ersten Spiele inklusive der Gauligaspiele sind aus dem Buch Das Revierderby Schalke / Dortmund von Joachim Schweer entnommen. Die Oberliga-Torschützen sind aus dem Buch von Uwe Nuttelmann Oberliga West 1947–1963 entnommen. Teilweise weichen die Daten von der Ergebnis-Datenbank von schwatzgelb.de ab.

Spieler, die für beide Mannschaften aktiv warenBearbeiten

Ungeachtet der Konkurrenz zwischen den Clubs waren einige Spieler bei beiden Vereinen unter Vertrag. 15 der 28 Akteure wechselten direkt zwischen den Clubs. Zwei Spieler (Herbert Sandmann und Stan Libuda) wechselten sogar zweimal direkt zwischen diesen Vereinen. Der erste „Überläufer“ war Franz Podgorski, welcher im Jahr 1948 von Dortmund nach Schalke wechselte. Der frühere deutsche Nationalspieler Toni Schumacher war für beide Vereine (S04 1992–1993, BVB 1995–1998) auch als Torwarttrainer tätig und hatte in dieser Zeit im letzten bedeutungslosen Bundesligaspiel einen Kurzeinsatz über wenige Minuten für die Dortmunder Borussia. Dortmund war einen Spieltag vorher schon uneinholbar Deutscher Meister 1996 geworden.

Name Position Borussia Dortmund   FC Schalke 04  
Deutschland  Rüdiger Abramczik Sturm 1980–1983 1973–1980, 1987–1988
Deutschland  Ingo Anderbrügge Mittelfeld 1984–1988 1988–1999
Deutschland  Ulrich Bittcher Mittelfeld 1983–1987 1975–1983
Ghana  Deutschland  Kevin-Prince Boateng Mittelfeld 2009 2013–2015
Deutschland  Theo Bücker Mittelfeld 1969–1973 1981–1983
Deutschland  Norbert Dörmann Abwehr 1979–1981 1976–1979
Deutschland  Peter Endrulat Tor 1978 1973–1974
Deutschland  Steffen Freund Abwehr 1993–1998 1991–1993
Ungarn  Tamás Hajnal Mittelfeld 2008–2010 1997–2002
Deutschland  Paul Holz Mittelfeld 1979–1981 1971–1974
Deutschland  Gerd Kasperski Sturm 1975–1977 1968–1969
Deutschland  Gerhard Kleppinger Abwehr 1987–1988 1984–1987
Deutschland  Marco Kurz Abwehr 1994–1995 1995–1998
Deutschland  Heinrich Kwiatkowski Tor 1952–1966 1947–1950
Deutschland  Jens Lehmann Tor 1999–2003 1988–1998
Deutschland  Stan Libuda Sturm 1965–1968 1961–1965, 1968–1972, 1973–1976
Deutschland  Werner Lorant Mittelfeld 1971–1973 1982–1983
Deutschland  Christoph Metzelder Abwehr 2000–2007 2010–2013
Deutschland  Andreas Möller Mittelfeld 1988–1990, 1994–2000 2000–2003
Deutschland  Franz Podgorski Abwehr 1947–1948 1948–1949
Deutschland  Manfred Ritschel Sturm 1970–1972 1977–1978
Deutschland  Rolf Rüssmann Abwehr 1980–1985 1969–1973, 1974–1980
Deutschland  Herbert Sandmann Abwehr 1947–1949, 1951–1960 1949–1951
Brasilien  Felipe Santana Abwehr 2008–2013 2013–2015
Deutschland  Toni Schumacher Tor 1995–1996 1987–1988
Deutschland  Jürgen Sobieray Abwehr 1980–1982 1969–1979
Deutschland  Hans-Joachim Wagner Abwehr 1974–1983 1972–1973
Deutschland  Jürgen Wegmann Sturm 1984–1986, 1989–1992 1986–1987

Hans-Joachim Wagner spielte nur ein einziges Pokalspiel beim 3:1 gegen den SV Südwest Ludwigshafen in der Schalker Profimannschaft.

RekordeBearbeiten

Dieser Abschnitt berücksichtigt nur Daten der Bundesligaspiele.[20]

Trainer, die für beide Vereine arbeitetenBearbeiten

  • Horst Franz: 20 Bundesligaspiele für Dortmund (1983/1984) und 16 für Schalke (1987/1988)
  • Udo Lattek: 69 Bundesligaspiele für Dortmund (1979–1981; 2000) und 17 für Schalke (1992/1993)
  • Uli Maslo: 16 Bundesligaspiele für Dortmund (1979; 1983) und 15 für Schalke (1977/1978)

Titelvergleich der RivalenBearbeiten

KuriosesBearbeiten

Am 6. September 1969 biss ein Polizeihund dem Schalker Spieler Friedel Rausch während des Ruhrpott-Klassikers Borussia Dortmund gegen Schalke 04 im Stadion Rote Erde ins Gesäß.[6] Der Mannschaftsarzt gab ihm eine Tetanusspritze, und Rausch spielte bis zum Ende weiter.[21]

LiteraturBearbeiten

  • Uwe Nuttelmann: Oberliga West 1947 - 1963. Verlag Uwe Nuttelmann, Jade 1993, ISBN 3-9803071-4-X.
  • Joachim Schweer: Revierderby: Schalke / Dortmund. Agon Verlag, Kassel 1995, ISBN 3-928562-61-4.
  • Matthias Kropp: Schalke in Zahlen. Agon Verlag, Kassel 2002, ISBN 3-89784-194-0.
  • Matthias Kropp: Dortmund in Zahlen. Agon Verlag, Kassel 2002, ISBN 3-89784-203-3.
  • Hardy Grüne; Glaube, Liebe, Schalke: Die komplette Geschichte des FC Schalke 04. Die Werkstatt, Göttingen 2010, ISBN 978-3-89533-747-5.
  • Gregor Schnittker: Schalke 04 – Borussia Dortmund: Die Geschichte einer Rivalität. Die Werkstatt, Göttingen 2011, ISBN 978-3-89533-818-2.
  • FC Schalke 04: Königsblau: Die Geschichte des FC Schalke 04. Die Werkstatt, Göttingen 2015, ISBN 978-3-7307-0204-8.

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Dietrich Schulze-Marmeling: Der Ruhm, der Traum und das Geld: Die Geschichte von Borussia Dortmund. Die Werkstatt, Göttingen 2005, ISBN 3-89533-480-4, S. 277 f.
  2. Quelle: [1]
  3. Schalke 04 gewann im Elfmeterschießen mit 4:3.
  4. Das Spiel fand in Herne statt.
  5. Das Spiel fand im Stadion am Schloss Strünkede in Herne statt.
  6. a b Als ein Hund Friedel Rausch in den Hintern biss. In: welt.de. 5. September 2009, abgerufen am 13. Januar 2019.
  7. Benefizspiel für den BVB. Schalke spielte ohne Gage. Inoffizielle Einweihung des neuen Westfalenstadions. Erstes Spiel des BVB in der neuen Heimat.
  8. Das Spiel fand in Hagen statt.
  9. Das Spiel fand im Ruhrstadion in Bochum statt.
  10. Das Spiel fand im Ischelandstadion in Hagen statt.
  11. Das Spiel fand in Recklinghausen statt.
  12. Kärcher Revier Cup 1996. In: ruhrpott-meister.de. 17. Januar 2006, abgerufen am 13. Januar 2019.
  13. Spielzeit: 2 × 22,5 Minuten. Das Spiel fand im Ruhrstadion in Bochum statt.
  14. Das Spiel fand im alten Tivoli in Aachen statt.
  15. Jens Lehmann erzielte als erster Torwart in der Bundesligageschichte ein Feldtor.
  16. Letztes Derby im Parkstadion.
  17. Das Spiel fand im Stadion Nattenberg in Lüdenscheid statt.
  18. Erstes Derby in der Arena AufSchalke.
  19. Das Spiel fand im Ruhrstadion in Bochum statt. Blitzturnier - Spielzeit: 1 × 45 Minuten
  20. Dortmund gegen Schalke: Rekorde, Serien, Debüts. In: kicker.de. 8. April 2016, abgerufen am 13. Januar 2019 (Seite wurde mindestens einmal aktualisiert).
  21. 11. Freunde # 121, Dezember 2011, S. 59