Hauptmenü öffnen

Resolution 1414 des UN-Sicherheitsrates

Resolution des UN-Sicherheitsrats
Small Flag of the United Nations ZP.svg
UN-Sicherheitsrat
Resolution 1414
Datum: 23. Mai 2002
Sitzung: 4542
Kennung: S/RES/1414 (Dokument)

Gegenstand: Aufnahme neuer Mitglieder in die UN: Osttimor
Ergebnis: Angenommen ohne Gegenstimme

Zusammensetzung des Sicherheitsrates 2002:
Ständige Mitglieder:

China VolksrepublikVolksrepublik China CHN FrankreichFrankreich FRA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR RusslandRussland RUS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Nichtständige Mitglieder:
BulgarienBulgarien BUL KamerunKamerun CMR KolumbienKolumbien COL Guinea-aGuinea GIN IrlandIrland IRL
MexikoMexiko MEX MauritiusMauritius MUS NorwegenNorwegen NOR SingapurSingapur SGP SyrienSyrien SYR

East Timor in its region.svg

Die Resolution 1414 des UN-Sicherheitsrats wurde am 23. Mai 2002 ohne Abstimmung angenommen.

InhaltBearbeiten

In der Resolution erklärt der Weltsicherheitsrat, dass er den Antrag der Demokratischen Republik Osttimor (Timor-Leste) zur Aufnahme in die Vereinten Nationen (S/2002/558) geprüft hat und empfiehlt der Generalversammlung der Vereinten Nationen dem Antrag zuzustimmen.

Am 27. September 2002 nahm die Generalversammlung Osttimor als 191. Mitgliedsstaat in die Vereinten Nationen auf.

Siehe auchBearbeiten