Hauptmenü öffnen

Resident Advisor (kurz: RA) ist ein internationales, englischsprachiges E-Zine der Elektronischen Tanzmusik mit Hauptsitz in London.

Das Onlinemagazin berichtet über Musik, DJs, Locations und Neuigkeiten der weltweiten Szene. Es gibt DJ-Charts, Podcasts, Fotoserien und Interviews. Die Inhalte der Redaktion sind grundsätzlich frei empfangbar. Nach einer Registrierung kann man Kommentare schreiben oder ein eigenes (DJ)-Profil anlegen.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Webseite wurde 2001 von Paul Clement, Nick Sabine und David Berkley in Australien gegründet mit dem Ziel, über die dortige Dance-Szene zu berichten. Ein Jahr später begann die Berichterstattung weltweit. 2011 wurde eine japanischsprachige Version eröffnet.

Preise & AuszeichnungenBearbeiten

Bester DJ des JahresBearbeiten

Von 2006 bis 2016 veranstaltete das Magazin Fan-Umfragen aus welchen jährlich die beliebtesten DJs gekürt wurden.

Jahr Platz 1 Platz 2 Platz 3 Quelle
2006 Deutschland  Michael Mayer Deutschland  Ricardo Villalobos Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin [2]
2007 Deutschland  Ricardo Villalobos Chile  Luciano Deutschland  Sebo K [3]
2008 Deutschland  Ricardo Villalobos Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin Chile  Luciano [4]
2009 Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin Deutschland  Ricardo Villalobos Chile  Luciano [5]
2010 Deutschland  Ricardo Villalobos Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin Vereinigte Staaten  Seth Troxler [6]
2011 Vereinigtes Konigreich  Jamie Jones Vereinigte Staaten  Seth Troxler Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin [7]
2012 Vereinigte Staaten  Seth Troxler Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin Deutschland  Dixon [8]
2013 Deutschland  Dixon Deutschland  Tale Of Us Vereinigtes Konigreich  Richie Hawtin [9]
2014 Deutschland  Dixon Deutschland  Tale Of Us Deutschland  Âme [10]
2015 Deutschland  Dixon Vereinigte Staaten  Maceo Plex Deutschland  Tale Of Us [11]
2016 Deutschland  Dixon Vereinigtes Konigreich  Jackmaster Deutschland  Tale Of Us [12]

Im Jahre 2017 stoppte Resident Advisor die Umfragen. Als Grund nannte die Redaktion das in den vorherigen Jahren ausschließlich Männer gekürt worden waren und so ein verzerrtes Bild der Elektroszene entstanden sei.[13]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten