Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
--SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 14:00, 19. Jul. 2017 (CEST)

Der Renault Dionis war eine Baureihe von kompakten Traktoren des Herstellers Renault Agriculture, die von 1998 bis 2004 hergestellt wurde. Durch die Bauweise wurde er vor allem im Obst- und Weinanbau eingesetzt. Die Baureihe bestand aus vier Modellen, die zwischen 52 und 76 PS hatten. Die Motoren stammten von der Deutz AG. Alle Modelle waren sowohl mit Allrad- als auch Hinterrad-Antrieb erhältlich.

Der Renault Dionis/Fructus ist bis auf das Design der Motorhaube und der Dachabdeckung der Kabine baugleich mit dem Valtra 3000.[1][2]

Technische Daten:[3]

Typ Leistung (kW/PS) Zylinder Hubraum in cm³ Leergewicht (4 x 4 mit Kabine)
Dionis 110 38/52 3 2827 2050
Dionis 120 45/60 3 3065 2000
Dionis 130 52/67 4 3770 2170
Dionis 140 59/76 4 4086 2285

Hergestellt wurden die Traktoren von Carraro Agritalia. Abgelöst wurde der Dionis 2004 von der Nectis-Baureihe von Claas.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Valtra: Prospekt Valtra 3000. (PDF) Abgerufen am 1. Oktober 2019.
  2. Valtra: Valtra 3000 Kommunal. (PDF) Valtra, 1. Oktober 2016, abgerufen am 1. Oktober 2016.
  3. Renault Agriculture: Bedienungsanleitung Dionis/Fructus. Hrsg.: Renault Agriculture. N° 5 Auflage. Nr. 6005 023 213, 1. September 1999, S. 74 ff.