Renate Stark-Voit

deutsche Musikwissenschaftlerin

Renate Stark-Voit (* 30. November 1953) ist eine deutsche Musikwissenschaftlerin in Wien.

LebenBearbeiten

Renate Voit studierte Musikwissenschaft (u. a. bei Gösta Neuwirth an der Grazer Musikhochschule) und erwarb ihr Doktorat an der Universität Wien mit einer Arbeit über Gustav Mahler (Gutachter Walter Pass und Theophil Antonicek).[1][2] In erster Ehe war sie mit dem Wiener Musikwissenschaftler und Bibliothekar Ernst Hilmar verheiratet und publizierte unter dem Namen Hilmar-Voit.

Stark-Voit arbeitet seit 1989 intensiv mit dem amerikanischen Bariton Thomas Hampson zusammen.[3] Sie ist in erster Linie als Herausgeberin von Partituren tätig. Sie ist im Vorstand der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft aktiv.

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Im Jahre 1988 angenommene musikwissenschaftliche Dissertationen. In: Die Musikforschung. 42. Jahrg., H. 2 (April–Juni 1989), S. 168–170, hier S. 170 (JSTOR 41120416).
  2. Im Wunderhorn-Ton: Gustav Mahlers sprachliches Kompositionsmaterial bis 1900. Hans Schneider, Tutzing 1988, ISBN 3-7952-0575-1.
  3. Anthony Tommasini: Music; A Singer Who Is Also a Scholar. In: The New York Times, 13. Februar 2000