Hauptmenü öffnen

Reisnudeln

nudelartiges und spaghettidünnes Lebensmittel aus Reismehl
Nudeln aus Reis – 米粉條 / 米粉条, mǐfěntiáo
Regionale „Guìlín-Mǐxiàn“-Reisnudeln – 桂林米線 / 桂林米线
Kantonesische Shāhéfěn 沙河粉 – Reisbandnudelnaus aus Shāhé, ein Ort im Tianhe-Bezirk in Guangzhou

Reisnudeln sind nudelartige Lebensmittel, die aus Reismehl hergestellt werden. Die Reisnudeln, meist in spaghettidünner Form, gibt es in verschiedenen Durchmesser und unterschiedlicher Breite. Manchen Sorten wird auch Tapiokamehl oder Maisstärke zugegeben, um die Transparenz zu erhöhen sowie das Aussehen und die Konsistenz zu verbessern. Die Reisnudel ist sehr verbreitet in den verschiedenen Küchen Ostasiens.

Inhaltsverzeichnis

ZubereitungBearbeiten

Zum Essen werden meistens die ein bis zwei Millimeter dünnen Reisnudeln verwendet, die nur eine sehr kurze Kochzeit von ein bis zwei Minuten benötigen. Man kann sie auch mit kochendem Wasser überbrühen und einige Minuten quellen lassen. Nach dem Abtropfen können sie weiterverarbeitet werden. Im Unterschied zu den Glasnudeln behalten sie nach dem Kochen ihre weißliche Farbe.

Ländertypische Varianten und GerichteBearbeiten

  • In China werden Reisnudeln besonders gern im Süden gegessen. Die Reisnudeln sind regional verschieden. Es gibt sie in verschiedene Dicke mit unterschiedliche Durchmesser, also rund, Mǐfěn (chinesisch 米粉) oder Mǐfěntiáo (米粉條 / 米粉条) genannt, oder als flache Reisbandnudeln, Shāhéfěn (沙河粉), kurz Héfěn (河粉) genannt. Die aus Guangxi stammende Reisnudeln Mǐxiàn (米線 / 米线) sind dicker und haben im Vergleich zu gewöhnliche Reisnudeln ein größeren Durchmesser.[1][2]
  • In Indonesien Mihun genannt – oft in der niederländischen Schreibweise Mihoen (Indonesien war bis 1949 niederländische Kolonie). Mihoen Goreng ist die Variation mit Reisnudeln eines verbreiteten Gerichts, das als Bami Goreng mit Nudeln und als Nasi Goreng mit Reis dargeboten wird.
  • In Japan werden chinesische Reisnudeln als Kulturexport auch Bīfun genannt (japanisch 米粉 ビーフン).[3][4]
  • In Thailand isst man Reisnudeln in der Nudelsuppe oder gebraten als Phat Thai.
  • In Vietnam gibt es die Reisnudeln in verschiedenen Arten.
  • Pho – lange, flache Bandnudeln, die als Bestandteil einer Suppe oder gebraten (vietnamesisch Pho Xao) gegessen werden.
  • Bun, die den europäischen Spaghetti in ihrer Form ähneln, werden wie die Pho als Suppe serviert oder als Beilage zu anderen Gerichten gereicht.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Reisnudeln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reisnudeln – 米粉, 米粉條, 米線: (chinesisch, deutsch) [1], auf dict.leo.org, abgerufen am 30. März 2019 – Online
  2. Reisbandnudeln – 沙河粉, 河粉: (chinesisch, deutsch) [2], auf dict.leo.org, abgerufen am 30. März 2019 – Online
  3. Bifun – ビーフン (米粉): (englisch, japanisch) [3], auf tangorin.com, abgerufen am 30. März 2019 – Online
  4. Bifun – ビーフン (米粉): (deutsch, japanisch) [4], auf www.wadoku.de, abgerufen am 30. März 2019 – Online