Region Trier

eine von fünf Planungsregionen in Rheinland-Pfalz

Die Region Trier ist eine der fünf Planungsregionen in Rheinland-Pfalz. Sie entspricht in ihren Grenzen dem ehemaligen Regierungsbezirk Trier mit den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifel, sowie der kreisfreien Stadt Trier. Die Planungsregion hat eine Einwohnerzahl von 534.438 und eine Fläche von 4.925 km² (Stand: 2020). Der Verwaltungssitz befindet sich in Koblenz bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, die Geschäftsstelle in Trier. Vorsitzende der Planungsgemeinschaft ist Julia Gieseking (Stand: 2021).

ehem. Regierungsbezirk Trier
Porta Nigra in Trier
Bitburger Brauerei
Marktplatz in Bernkastel
Saarburg
Dauner Maare

Seit dem 27. September 2011 ist die Region Trier eine anerkannte 100ee-Region für Erneuerbare Energien, da 100 % des Stroms aus Erneuerbaren Energien produziert werden.

Der Begriff Region Trier wird auch von verschiedenen nichtstaatlichen Einrichtungen (IHK, Verkehrsverbund Region Trier, Medien) für genau dieses Gebiet verwendet.

Der Industriepark Region Trier liegt nordöstlich von Trier zwischen Föhren und Hetzerath.

Das Gebiet des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier ist deckungsgleich mit der Region Trier.

Die Website des Jahres 2002 in der Region Trier war die Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier.

Ansässige UnternehmenBearbeiten

Industrieunternehmen ab 500 Mitarbeitern in der Region Trier oder mit Hauptsitz in der Region und mindestens 500 Mitarbeitern deutschlandweit:[1]

  1. Andreas Stihl AG & Co. KG, Weinsheim, 686 Mitarbeiter (MA)
  2. Arla Foods Deutschland GmbH, Pronsfeld, 1070 MA
  3. Benninghoven GmbH & Co. KG, Wittlich, 700 MA
  4. Biebelhausener Mühle GmbH & Co. KG, Ayl-Biebelhausen, 500 MA
  5. Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg, 771 MA
  6. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich, 1345 MA
  7. Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, Gerolstein, 799 MA
  8. GKN Driveline Trier GmbH, Trier, 533 MA
  9. Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Wittlich, 824 MA
  10. Hochwald Foods GMbH, Thalfang, 490 MA
  11. Natus GmbH & Co. KG, Elektrotechnische Spezialfabrik für Industrie-Schaltanlagen-Systeme, Trier, 440 MA
  12. Papier-Mettler International, Morbach, 1750 MA
  13. Prüm-Türen-Werk GmbH, Weinsheim, 680 MA
  14. Simon Fleisch GmbH, Wittlich, 514 MA
  15. Techniropa Holding GmbH, Daun, 580 MA
  16. Tesla Grohmann Automation, Prüm, 720 MA
  17. ThyssenKrupp Bilstein, Mandern, 1.200 MA
  18. Volvo Construction Equipment Germany GmbH, Konz, 814 MA

Größte UnternehmenBearbeiten

Die neun größten Unternehmen in der Region Trier sind nach einer Information der Industrie- und Handelskammer Trier:[2]

  • Die JT International Germany in Trier ist ein Tabakhersteller mit etwa 1800 Beschäftigten.
  • Die Cusanus-Trägergesellschaft Trier ist in mehreren Bundesländern vertreten, auf die Region Trier entfallen beispielsweise das Elisabeth-Krankenhaus in Wittlich oder das Cusanus-Krankenhaus in Bernkastel-Kues. Von den insgesamt etwa 4000 Beschäftigten entfallen circa 1600 auf die Einrichtungen in der Region Trier.

KommunenBearbeiten

Die Kommunen in der Region Trier ab 5000 Eimwohner:

Bezeichnung Fläche (km²) Einwohner (2020)[3]
Landkreis Trier-Saarburg 1.101,00 150.533
Landkreis Bernkastel-Wittlich 1.168,00 112.685
Kreisfreie Stadt Trier 117,06 110.674
Eifelkreis Bitburg-Prüm 1.626,93 100.055
Landkreis Vulkaneifel 911,66 60.491
Verbandsgemeinde Saarburg-Kell 359,32 33.555
Verbandsgemeinde Konz 130,20 32.351
Verbandsgemeinde Gerolstein 455,29 30.762
Verbandsgemeinde Wittlich-Land 397,94 30.719
Verbandsgemeinde Schweich a. d. R. W. 164,50 28.700
Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues 248,99 27.845
Verbandsgemeinde Bitburger Land 429,40 25.619
Verbandsgemeinde Daun 316,30 22.646
Verbandsgemeinde Trier-Land 175,49 22.121
Verbandsgemeinde Prüm 465,58 21.555
Verbandsgemeinde Südeifel 358,44 19.388
Stadt Wittlich 49,64 19.222
Verbandsgemeinde Ruwer 126,60 18.403
Verbandsgemeinde Traben-Trarbach 204,61 17.139
Verbandsgemeinde Hermeskeil 145,50 15.403
Stadt Bitburg 47,55 15.181
Gemeinde Morbach 122,20 10.539
Verbandsgemeinde Arzfeld 265,89 9.622
Verbandsgemeinde Speicher 60,07 8.690
Verbandsgemeinde Thalfang a. E. 144,64 7.221
Verbandsgemeinde Kelberg 140,07 7.083
Stadt Konz 44,54 18.244
Stadt Daun 49,02 8.001
Stadt Schweich 31,09 7.866
Stadt Gerolstein 64,43 7.721
Stadt Saarburg 20,36 7.489
Stadt Bernkastel-Kues 23,66 7.092
Stadt Hermeskeil 30,85 6.688
Stadt Traben-Trarbach 31,35 5.554
Stadt Prüm 22,87 5.529
Region Trier, gesamt 4.925,28 km² 534.438 Einw.

Siehe auch:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. volksfreund.de vom 29. Juli 2019
  2. Die neun größten Unternehmen in der Region, Trierischer Volksfreund vom 27. September 2021
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz