regiocom ist ein deutsches Dienstleistungsunternehmen, das auf Call-Center-Service und Softwareentwicklung spezialisiert ist. Das Unternehmen ist ein sogenannter Full-Service-Provider, der im Auftrag von Konzernen komplette Geschäftsbereiche als Outsourcing-Partner betreibt.

regiocom SE

Logo
Rechtsform SE
Gründung 1996
Sitz Marienstraße 1, 39112 Magdeburg
Leitung Geschäftsführende Direktoren: Sebastian Kerz, Joan Schlieker, Verwaltungsrat: Klemens Gutmann (Vorsitzender)
Mitarbeiterzahl 5.200
Branche Energieversorger, Telekommunikation, Konsumgüter & Handel, Pharma & Healthcare, Touristik, Banken, öffentlicher Sektor
Website regiocom.com

regiocom ist laut Branchenstatistik das größte inhabergeführte Unternehmen in der Call-Center-Branche. Es wurde 1996 als Drei-Mann-Start-Up in Barleben bei Magdeburg gegründet. 2020 arbeiten 5.200 Mitarbeiter im regiocom-Firmenverbund, Unternehmenssitz ist Magdeburg. Das Unternehmen ist an über 20 Standorten vertreten, darunter auch in Österreich und Bulgarien.

GeschichteBearbeiten

regiocom wurde 1996 in Barleben bei Magdeburg von Klemens Gutmann, Sebastian Kerz und Joan Schlieker gegründet. Geschäftsidee war im Zuge der Liberalisierung des Telefonmarktes der Aufbau und Betrieb eines regionalen Telefonanbieters. Die neue Software, das regiocom-Labor und der IT-Service mit dem eigenen Rechenzentrum wurden 2009 die Basis für den neugegründeten Bereich BPO (Business Process Outsourcing). Am 10. März 2017 kaufte regiocom die deutlich größere snt AG. Mit der Übernahme wuchs regiocom auf 5.200 Mitarbeiter.

UnternehmensbereicheBearbeiten

 
Standortübersicht der regiocom SE

HauptsitzBearbeiten

Der Hauptsitz des Unternehmes in Magdeburg befindet sich im Gebäude der ehemaligen SKET-Hauptverwaltung, welches die regiocom 2009 erworben hat.[1] Das Gebäude gehörte bis 1951 zum Krupp-Gruson-Werk.

WeblinksBearbeiten

Website regiocom.com

QuellenBearbeiten

  1. Pressemitteilungen
  2. Teletalk „Lead in Zeiten der Krise“
  3. Teletalk „KI als Werkzeug“
  4. Teletalk „Die Gründer-Story“

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Avacon veräußert ihren regiocom-Anteil an Mitgesellschaftler Pressemeldung auf www.investieren-in-sachsen-anhalt.de. Abgerufen am 6. September 2020.