Hauptmenü öffnen

Ein Referendum zur Monarchie in Tuvalu fand am 30. April 2008 statt. Hierbei waren alle wahlberechtigten Einwohner des pazifischen Inselstaates Tuvalu zur Abstimmung über die Beibehaltung der Monarchie aufgerufen.[1]

Bei einer Zustimmung wäre Tuvalu eine Republik geworden. Der Präsident wäre vom Parlament gewählt worden.

ErgebnisBearbeiten

Das Referendum scheiterte. 679 Stimmen wurden für die Republik, 1260 für die Beibehaltung der Monarchie abgegeben.[2] Die Wahlbeteiligung war sehr niedrig; es wurden nur 1939 der etwa 9000 möglichen Stimmen abgegeben.[1]

Auswahl Stimmen Prozent
Monarchie 1260 64,98
Republik 679 35,02
ungültige Stimmen keine 0,00
Gesamt 1939 100
Wahlbeteiligung ± 9000 ± 21,50

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Tuvaluans vote against republic. Tuvalu News, 30. April 2008 abgerufen am 29. Juli 2014
  2. Tuvalu votes to maintain monarchy. Radio Australia, 17. Juni 2008 abgerufen am 28. Juli 2014