Red River County

County im US-Bundesstaat Texas

Das Red River County[2] ist ein County im US-Bundesstaat Texas. Der Sitz der County-Verwaltung (County Seat) befindet sich in Clarksville.[3]

Red River County Courthouse (2018). Das Verwaltungs- und Gerichtsgebäude des Countys ist seit August 1978 im NRHP eingetragen.[1]
Red River County Courthouse (2018). Das Verwaltungs- und Gerichtsgebäude des Countys ist seit August 1978 im NRHP eingetragen.[1]
Verwaltung
US-Bundesstaat: Texas
Verwaltungssitz: Clarksville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Red River County Courthouse Annex
200 N. Walnut Street
Clarksville, TX 75426-3041
Gründung: 1837
Gebildet aus: Red River Distrikt
Vorwahl: 001 903
Demographie
Einwohner: 11.587 (Stand: 2020)
Bevölkerungsdichte: 4,26 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt: 2739 km²
Wasserfläche: 19 km²
Karte
Karte von Red River County innerhalb von Texas
Website: www.co.red-river.tx.us

GeographieBearbeiten

Das County liegt im Nordosten von Texas am Red River der die Grenze zu Oklahoma bildet. Im Nordosten ist der Staat Arkansas etwa 10 km entfernt. Das Red River County hat eine Fläche von 2739 Quadratkilometern, wovon 19 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Nachbarcountys:

Choctaw County
(Oklahoma)
McCurtain County
(Oklahoma)
Lamar County   Bowie County
Delta County Franklin County,
Titus County
Morris County

GeschichteBearbeiten

Das Red River County wurde noch in der Ära der Republik Texas am 14. Dezember 1837 per Erlass von Präsident Sam Houston aus Teilen des alten Red River Distrikts gebildet, während der Rest zum Fannin County wurde. Benannt wurde es nach dem Red River. Von 1840 bis 1846 wurden aus dem Original-County neun weitere gebildet. Seitdem hat das Red River County seine heutige Größe.[4]

Demografische DatenBearbeiten

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± rel.
1850 3906
1860 8535 118,5 %
1870 10.653 24,8 %
1880 17.194 61,4 %
1890 21.452 24,8 %
1900 29.893 39,3 %
1910 28.564 −4,4 %
1920 35.829 25,4 %
1930 30.923 −13,7 %
1940 29.769 −3,7 %
1950 21.851 −26,6 %
1960 15.682 −28,2 %
1970 14.298 −8,8 %
1980 16.101 12,6 %
1990 14.317 −11,1 %
2000 14.314 −0 %
2010 12.860 −10,2 %
2020 11.587 −9,9 %
1850–2010[5] 2020[6]
 
Alterspyramide des Red River Countys (Stand: 2000)

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Red River County 12.860 Menschen in 5.297 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 4,7 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 76,5 Prozent Weißen, 17,4 Prozent Afroamerikanern, 1,0 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,2 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,8 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 6,6 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 5.297 Haushalten lebten statistisch je 2,41 Personen.

21,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 57,5 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 21,1 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,3 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 33.191 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 19.516 USD. 19,1 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[7]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Bogota Historic District (2021). Dieser Bezirk ist seit September 2020 im NRHP eingetragen.[8]

Zwei historische Bezirke (Historic Districts), drei Stätten und zwei Bauwerke des Countys sind im National Register of Historic Places („Nationales Verzeichnis historischer Orte“; NRHP) eingetragen (Stand 2. Dezember 2021), darunter das Red River County Courthouse.[9]

Städte und GemeindenBearbeiten

Citys

Towns

Unincorporated Communitys

1 – teilweise im Lamar County

weitere Orte

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Red River County Courthouse im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. Dezember 2021.
  2. Red River County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey Abgerufen am 22. Februar 2011
  3. National Association of Counties (Memento des Originals vom 24. Januar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uscounties.org Abgerufen am 5. Januar 2012
  4. Cecil Harper, Jr.: Red River County. In: The Handbook of Texas. 1952, zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2021, abgerufen am 2. Dezember 2021.
  5. Texas Almanac: Population History of Countys from 1850–2010 (PDF; 698 kB), abgerufen am 18. September 2012.
  6. Eintrag bei Census.gov. Abgerufen am 2. Dezember 2021.
  7. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts. Abgerufen am 12. Oktober 2012
  8. Bogota Historic District im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. Dezember 2021.
  9. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. Dezember 2021.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. Dezember 2021.

WeblinksBearbeiten

Commons: Red River County, Texas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 33° 37′ N, 95° 3′ W