Hauptmenü öffnen

Red Ants Rychenberg Winterthur

Schweizer Unihockeyverein

Die Red Ants Rychenberg Winterthur aus Winterthur sind der erfolgreichste Frauen-Unihockeyclub der Schweiz und spielen in der höchsten Schweizer Liga, der Nationalliga A. Sie wurden bisher 18× Schweizer Meister, gewannen 12× den Schweizer Cup und wurden 2005 Europacup-Sieger. Die Red Ants spielen ihre Heimspiele in der Sporthalle Oberseen.

Die Red Ants sind die ehemalige Damensektion des HC Rychenberg Winterthur und spalteten sich im Jahr 2000 vom Verein ab.

GeschichteBearbeiten

Die Red Ants wurden 1986 als Damensektion des HC Rychenberg, eines der ersten Unihockeyclubs der Schweiz, gegründet. Bereits in der ersten Saison nach ihrer Gründung gewannen sie die Meisterschaft und konnten bis zu ihrer Loslösung vom Verein bis auf die Meisterschaft 1991 alle Meistertitel an sich nehmen. Dazu kamen sechs Cupsiege sowie drei Silber- und drei Bronzemedaillen am Europacup.

Im Jahr 2000 folgte dann die Ablösung vom Stammverein HC Rychenberg und Gründung eines eigenen Frauenvereins. Es folgten auch in der Folgezeit etliche weitere Titel die schliesslich ihren Höhepunkt 2005 mit dem Gewinn des Europa-Cups erreichten, der höchsten Auszeichnung für Unihockeyvereine in der Schweiz. Seit 2005 hat der Verein mit dem UHC Dietlikon einen starken Gegner in der Meisterschaft und gewinnt nicht mehr jeden Titel, spielt jedoch weiterhin an der Schweizer Spitze mit.

ErfolgeBearbeiten

Als Damensektion des HC RychenbergBearbeiten

  • Schweizer Meister: 1987, 1988, 1989, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000
  • Cupsieger: 1987, 1991, 1993, 1998, 1999, 2000
  • Silbermedaille beim Europa-Cup: 1994, 1998, 2000
  • Bronzemedaille beim Europa-Cup: 1995, 1996, 1997

Als Red Ants RychenbergBearbeiten

  • Schweizer Meister: 2001, 2002, 2004, 2005, 2011
  • Cupsieger: 2001, 2004, 2005, 2010, 2011, 2012
  • Europacupsieger: 2005
  • Silbermedaille beim Europa-Cup: 2001, 2002, 2003
  • Bronzemedaille beim Europa-Cup: 2006, 2010

WeblinksBearbeiten