Rebecca Sugar

US-amerikanische nichtbinäre Zeichentrickfilmerin und Drehbuchautorin

Rebecca Sugar (* 9. Juli 1987 in Silver Spring, Maryland) ist US-amerikanischer Nationalität und Zeichentrickfilmerin und Komponistin, bekanntgeworden ab 2010 als Drehbuchautorin und Storyboard-Zeichnerin der Animations-Fernsehserie Adventure Time – Abenteuerzeit mit Finn und Jake. Sugar ist Schöpferin der Zeichentrickserie Steven Universe (ab 2013).

Rebecca Sugar (2014)

LebenBearbeiten

Rebecca Sugar wuchs in Silver Spring im US-Bundesstaat Maryland auf und besuchte neben der Highschool das Visual Arts Center der Einstein High in Maryland.[1] Ihre künstlerische Ausbildung erhielt sie an der School of Visual Arts in New York.[2]

Ihre erste Anstellung war als Storyboard-Revisionistin für die erste Staffel von Adventure Time,[3] und sie wurde für die zweite Staffel zur Storyboardzeichnerin befördert. Für ihre Arbeit als Zeichnerin und Drehbuchautorin für Adventure Time wurde sie unter anderem 2011 und 2013 für den Emmy,[4][5] und 2012 für den Annie Award nominiert.[6] Das Forbes Magazine führte sie 2012 wegen ihrer Autorschaft „vieler der besten Folgen“ von Adventure Time auf einer Liste von 30 führenden Hollywood-Persönlichkeiten unter 30 auf.[7]

2013 verließ Sugar die Crew von Adventure Time, um als erste Frau Schöpferin und Verantwortliche („Showrunner“) einer Cartoon Network-Zeichentrickserie zu werden: Steven Universe. Beide Serien wurden auch auf Deutsch veröffentlicht.

Sugar ist bisexuell und identifiziert sich als nichtbinäre Frau, was sie durch zahlreiche LGBT-Bezüge in Steven Universe zum Ausdruck bringt.[8][9] Auf ihrem Twitter-Account erklärt Sugar, sowohl mit weiblichem als auch mit dem singularen Fürwort they bezeichnet werden zu wollen.[10]

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Cavna: “Steven Universe” creator Rebecca Sugar is a Cartoon Network trailblazer. In: The Washington Post. 1. November 2013, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  2. Amid Amidi: Rebecca Sugar Is Cartoon Network’s First Solo Woman Show Creator. In: CartoonBrew.com. 5. Oktober 2012, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  3. Pendleton Ward: Rainy Day Daydream. (Animatic commentary track) Adventure Time. Season One. Cartoon Network, Los Angeles CA 2011 (englisch; DVD).
  4. Preisträger: Adventure Time. In: Emmys.com. Abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  5. Übersicht: Emmys 2013: Complete List of Nominees. In: Los Angeles Times. 18. Juli 2013, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  6. Jerry Beck: Annie Award Nominations 2011. In: CartoonBrew.com. 5. Dezember 2011, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  7. Rebecca Sugar: Producer, Cartoon Network – 30 Under 30: Hollywood. In: Forbes Magazine. ohne Datum, abgerufen am 9. Oktober 2020 (englisch).
  8. Charles Pulliam-Moore: “Steven Universe”’s Rebecca Sugar on How She Expresses Her Identity Through the Non-binary Crystal Gems. In: Gizmodo. 16. Juli 2018, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  9. Josh Jackman: Steven Universe’s creator just came out as non-binary. In: PinkNews.co.uk. 17. Juli 2018, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch).
  10. Rebecca Sugar auf Twitter, abgerufen am 20. Januar 2020 (englisch); Zitat: “My views are my own. She/her or they/them, thank you for caring!
  11. Rebecca Sugar, interviewt von Dani Di Placido: Rebecca Sugar Talks Inspiration, Animation, And “Steven Universe: The Movie”. In: Forbes Magazine. 15. September 2019 (englisch).