Ready for Romance

Album von Modern Talking

Ready for Romance ist das dritte Studioalbum des deutschen Popduos Modern Talking. Es erschien im Mai 1986 bei Hansa Records. Es trägt auch den Untertitel The 3rd Album.[2]

Ready for Romance
Studioalbum von Modern Talking

Veröffent-
lichung(en)

26. Mai 1986[1]

Label(s) Hansa Records

Format(e)

CD, LP, MC

Genre(s)

Synthpop

Titel (Anzahl)

10

Länge

37:16

Besetzung Dieter Bohlen, Thomas Anders

Produktion

Dieter Bohlen, Luis Rodriguez

Studio(s)

Studio 33, Hamburg

Chronologie
Let’s Talk About Love
(1985)
Ready for Romance In the Middle of Nowhere
(1986)
Singleauskopplungen
27. Januar 1986 Brother Louie
28. April 1986 Atlantis Is Calling (S. O. S. for Love)

Geschichte und InhaltBearbeiten

Nach zwei Nummer-eins-Alben – wobei der Vorgänger dies nur in der Schweiz schaffte und in Deutschland lediglich Platz zwei erklomm – nahm Dieter Bohlen Ende 1985/Anfang 1986 das dritte Album in Angriff. Obwohl dieser nicht offiziell auf dem Cover genannt wird, wurde das Album von seinem Freund Luis Rodriguez co-produziert.[3] Alle Stücke auf dem Album wurden wiederum von Dieter Bohlen geschrieben, der Gesang stammt von Thomas Anders.[2] Inhaltlich handeln die Titel wie auf den vorherigen Alben oft von Liebe und Romanzen.[4]

Die erste Singleauskopplung Brother Louie erschien bereits vorab im Januar 1986 und schaffte es erneut an die Spitze der deutschen Singlecharts, wo sie vier Wochen blieb.[5] Sie ist nach Rodriguez benannt und ihm gewidmet.[3] Auch die zweite, ebenfalls vorab im April 1986 veröffentlichte Single Atlantis Is Calling (S. O. S. for Love) erreichte Platz eins;[6] für sie erhielt das Duo zudem den Goldenen Löwen von Radio Luxemburg.[7]

1986 durfte Modern Talking als eine der ersten westlichen Bands ihre Alben in der Sowjetunion verkaufen. Die Menschen standen in langen Schlangen an, um die Alben des Duos zu erwerben.[8][9] Das Lied Hey You wurde auf den dort in großer Stückzahl gepressten Veröffentlichungen allerdings ausgelassen.[2]

GestaltungBearbeiten

Für die Gestaltung war wiederum Manfred Vormstein verantwortlich, diesmal gemeinsam mit M. Kortemeier.[2][10] Von Didi Zill stammen die Photographien.[2] Das Cover zeigt zwei Tauben, eine hell gefärbte, etwas höher im Bild gezeigte, und eine dunkelgrau gefärbte, die etwas tiefer auf dem Bild angeordnet ist.

RezeptionBearbeiten

Das Album wurde zu einem Nummer-eins-Album in Deutschland – wo es 26 Wochen chartnotiert blieb, davon fünf, vom 16. Juni bis zum 14. Juli 1986 auf der Spitzenposition –,[1] wie auch in Österreich und in der Schweiz. Auch in den Niederlanden und Skandinavien erreichte es hohe Chartpositionen,[11] in Großbritannien erreichte es mit Platz 76 als erstes und einziges Album des Duos eine Chartplatzierung.[12]

In Deutschland erreichte Ready for Romance Platin-Status.[13] Den Auszeichnungen zufolge ist es mit über 710.000 verkauften Einheiten das bestverkaufte Album von Modern Talking in den 1980er-Jahren.

TitellisteBearbeiten

  1. Brother Louie – 3:41
  2. Just We Two (Mona Lisa) – 3:54
  3. Lady Lai – 4:55
  4. Doctor for My Heart – 3:16
  5. Save Me – Don’t Break Me – 3:45
  6. Atlantis Is Calling (S. O. S. for Love) – 3:48
  7. Keep Love Alive – 3:25
  8. Hey You – 3:20
  9. Angie’s Heart – 3:37
  10. Only Love Can Break My Heart – 3:35[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b https://www.offiziellecharts.de/album-details-401
  2. a b c d e f https://www.discogs.com/Modern-Talking-Ready-For-Romance-/master/23122
  3. a b https://www.formel-eins.tv/modern-talking-brother-louie-wie-landet-man-5-nummer-1-hits-in-serie/
  4. Begleitheft: Ready for Romance, Hansa – 207 705, 26. Mai 1986.
  5. https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1386
  6. https://hitparade.ch/song/Modern-Talking/Atlantis-Is-Calling-(S.O.S.-For-Love)-1440
  7. RTL Club – Magazine 1986. radiojournal.de, abgerufen am 3. Juli 2019.
  8. Ann-Dorit Boy: Modern Talking: Die Russen mögen's Anders. In: Spiegel Online. 24. April 2009, abgerufen am 15. Mai 2020.
  9. Thomas Anders: „Der Streit mit Dieter Bohlen hängt mir bis heute nach“. In: kn-online.de. 15. Oktober 2018, abgerufen am 15. Mai 2020.
  10. https://www.discogs.com/artist/1849461-Kortemeier
  11. https://hitparade.ch/album/Modern-Talking/Ready-For-Romance-401
  12. https://www.officialcharts.com/artist/22589/modern-talking/
  13. https://www.musikindustrie.de/markt-bestseller/gold-/platin-und-diamond-auszeichnung/datenbank/