Rayvon

Reggae-Sänger
Rayvon mit Shaggy (2006)

Rayvon (bürgerlich Bruce Alexander Michael Brewster, * 4. Januar 1968 in Barbados) ist ein Reggae-Sänger (Tenor), bekannt für seine Arbeit mit Shaggy.

BiografieBearbeiten

Einen ersten Charterfolg hatte Brewster, als seine Single No Guns, No Murder 1994 Platz 94 der Billboard Hot 100 erreichte. 1995 folgte der weltweite Durchbruch als Sänger des Shaggy-Hits In the Summertime, der in England und den USA sogar Top-10-Status erlangte.

Fünf Jahre später kam es zu einer weiteren Kollaboration mit Shaggy. Die daraus entstandene Single Angel wurde ein weltweiter Nummer-1-Hit. Letztmals konnte Rayvon 2002 eine Hitparadenplatzierung verbuchen, als 2-Way in die UK-Charts stieg.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 1997: Hear My Cry (produziert von Sting International und Funk Master Flex)
  • 2002: My Bad
  • 2010: Rayvon

SinglesBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
1994 No Guns, No Murder US94
(4 Wo.)US
1995 Boombastic / In the Summertime UK
 
Silber
UK
US3
 
Platin

(29 Wo.)US
Shaggy feat. Rayvon
1995 In the Summertime DE60
(11 Wo.)DE
AT35
(3 Wo.)AT
UK5
(9 Wo.)UK
Shaggy feat. Rayvon
2000 Angel DE1
 
Gold

(17 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(22 Wo.)AT
CH1
 
Platin

(31 Wo.)CH
UK1
 
Gold

(16 Wo.)UK
US1
(28 Wo.)US
Shaggy feat. Rayvon
2002 2-Way UK67
(1 Wo.)UK

Weitere Singles

  • 1991: Old Foot (Shaggy feat. Rayvon)
  • 1992: Big Up (Shaggy feat. Rayvon)
  • 1993: Nice and Lovely (Shaggy feat. Rayvon)
  • 1994: Pretty “Before I Go to Bed”
  • 1995: All Night Long (Nayobe feat. Fat Joe und Rayvon)
  • 1996: Terminal Gate
  • 1997: Stallion Ride (feat. Rhonda Davis)
  • 1997: All Day All Night
  • 1997: Bashment Party (mit Redd Foxx)
  • 1998: The Prong
  • 1999: Do U Wanna Ride
  • 1999: Give Thanks and Praise (mit Shaggy)
  • 2000: The Warning
  • 2002: My Bad
  • 2004: No Argument
  • 2004: Last Night
  • 2004: Rude Boy
  • 2004: High Grade
  • 2007: Out of Control (Shaggy feat. Rayvon)

QuellenBearbeiten

  1. Chartquellen: Singles
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT CH UK US

WeblinksBearbeiten