Hauptmenü öffnen

Raymond Ley

deutscher Filmemacher und Regisseur
Hannah und Raymond Ley bei der Verleihung des Grimme-Preises 2014

Raymond Ley (* 16. Oktober 1958 in Kassel) ist ein deutscher Autor, Film- und Fernsehregisseur. Er ist vor allem bekannt im Bereich Dokufiktion.

LebenBearbeiten

Ab 1979 studierte Ley an der Hochschule für Bildende Kunst in Kassel. Bereits 1982 arbeitete er als Filmemacher und war Mitbegründer des Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes mit dem „Filmladen Kassel“. Seit 1984 wurden mehrere seiner Spielfilme durch die Filmförderungen der Länder Hessen, Hamburg und Schleswig-Holstein gefördert. Ab 1991 ist er als freier Regisseur und Autor tätig, dreht und schreibt unter anderem für die Sender ARD, MDR und NDR.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen und NominierungenBearbeiten

Ley erhielt mehrere Preise, darunter

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DasErste.de: Raymond Ley - Kurzbiografie (Memento vom 6. Januar 2010 im Internet Archive), abgerufen am 13. November 2012.
  2. kino-zeit.de: Trailer, abgerufen am 20. Juni 2013.
  3. tittelbach.tv: [1], abgerufen am 13. Januar 2015.
  4. kino.de: Steckbrief Raymond Ley, abgerufen am 13. November 2012.
  5. filmfest-muenchen.de: [2]@1@2Vorlage:Toter Link/www.filmfest-muenchen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., abgerufen am 3. Juli 2013.
  6. NDR.de: http://www.ndr.de/kultur/kino_und_film/ndr_produktionen/grimmepreis155.html (Memento vom 19. März 2014 im Internet Archive), abgerufen am 19. März 2014.