Raus aus der Haut

Film von Andreas Dresen (1997)

Raus aus der Haut ist ein deutscher Film aus dem Jahr 1997. Regie bei dem Jugendfilm führte Andreas Dresen. Die Hauptrollen spielten Susanne Bormann, Fabian Busch, Otto Mellies, Christel Peters und Matthias Walter.

Film
OriginaltitelRaus aus der Haut
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Andreas Dresen
Drehbuch Torsten Schulz, Andreas Dresen
Produktion Peter Hartwig, ORB
Musik Jürgen Ehle & Kulle Dziuk von Pankow
Kamera Andreas Höfer
Schnitt Rita Reinhardt
Besetzung

HandlungBearbeiten

Der Film spielt im Ostdeutschland des Jahres 1977. Zwei Schüler der Klasse 12b, Anna und Marcus, entführen ihren linientreuen Schuldirektor.

MusikBearbeiten

Ein zentrales Musikstück im Film ist der Titel „Als ich wie ein Vogel war“ von der Gruppe Renft. In Anlehnung an eine Textzeile daraus entstand auch der Filmtitel.

= KritikBearbeiten

„Eine tragikomische Liebesgeschichte mit autobiografischen Erinnerungen an die DDR-Jugend des Regisseurs, zugleich eine Reflexion über den ‚Deutschen Herbst‘ vor 20 Jahren. Zwar schlägt der Film einige unfreiwillige Kapriolen, entlarvt Kleingeisterei und Borniertheit aber pointiert als (gesamt-)deutsche Eigenschaften, die in beiden Erziehungssystemen schon immer hoch angesehen waren.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Raus aus der Haut. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 24. April 2021.