Hauptmenü öffnen

Rasmus Andersson

schwedischer Eishockeyspieler
SchwedenSchweden  Rasmus Andersson Eishockeyspieler
Rasmus Andersson
Geburtsdatum 27. Oktober 1996
Geburtsort Malmö, Schweden
Größe 182 cm
Gewicht 97 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draft
KHL Junior Draft 2013, 2. Runde, 48. Position
HC Lev Prag
NHL Entry Draft 2015, 2. Runde, 53. Position
Calgary Flames
Karrierestationen
bis 2014 Malmö Redhawks
2014–2016 Barrie Colts
2016–2018 Stockton Heat
seit 2018 Calgary Flames

Rasmus Calle Alfred Andersson (* 27. Oktober 1996 in Malmö) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit September 2015 bei den Calgary Flames aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese auf der Position des Verteidigers spielt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Andersson im Trikot der Barrie Colts (2016)

Andersson kam im schwedischen Malmö zur Welt, während sein Vater für die Malmö IF spielte. Das Eishockeyspielen erlernte er hingegen im schweizerischen Lugano, während eines Engagements seines Vaters beim HC Lugano. Anschließend kehrte die Familie wieder nach Malmö zurück, wo Rasmus Andersson bis zum Sommer 2014 in der Juniorenabteilung der Malmö Redhawks spielte. In der Saison 2012/13 debütierte er für die Profimannschaft in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan, während er hauptsächlich für die A-Junioren in der J20 SuperElit auflief.

Im Sommer 2014 wurde der Abwehrspieler im CHL Import Draft von den Barrie Colts aus der Ontario Hockey League ausgewählt, woraufhin er sich entschied, nach Nordamerika zu wechseln. Der Auswahl im KHL Junior Draft 2013 durch den HC Lev Prag aus der Kontinentalen Hockey-Liga schenkte er keine Beachtung. Bei den Barrie Colts verbrachte der Schwede zwei Spielzeiten und wurde dank seiner jeweils mindestens 60 Scorerpunkte in eines der All-Star-Teams gewählt. Darüber hinaus wurde Andersson im NHL Entry Draft 2015 in der zweiten Runde 53. Position von den Calgary Flames aus der National Hockey League ausgewählt.

Nach zwei Jahren in Barrie endete die Juniorenzeit für den fast 20-Jährigen, nachdem er bereits im September 2015 einen NHL-Einstiegsvertrag bei den Flames unterzeichnet hatte. In seiner ersten vollen Profispielzeit kam der Offensivverteidiger bei den Stockton Heat in der American Hockey League, dem Farmteam der Calgary Flames, zum Einsatz. Am Ende der Saison 2016/17 debütierte er zudem in der NHL für Calgary. In der folgenden Spielzeit kamen zehn weitere NHL-Einsätze hinzu, während Andersson weiterhin hauptsächlich für Stockton spielte. Mit Beginn des Spieljahres 2018/19 stand Andersson schließlich fest im NHL-Aufgebot der Calgary Flames.

InternationalBearbeiten

Für sein Heimatland spielte Andersson im Juniorenbereich ab der U16-Nationalmannschaft und nahm in der Folge an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2013 und 2014 sowie dem Ivan Hlinka Memorial Tournament 2013 teil.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2011/12 Malmö Redhawks U20 J20 SuperElit 13 0 3 3 6 3 0 0 0 0
2012/13 Malmö Redhawks U20 J20 SuperElit 8 5 1 6 48 1 0 0 0 2
2012/13 Malmö Redhawks Allsvenskan 38 3 8 11 22
2013/14 Malmö Redhawks U20 J20 SuperElit 8 1 4 5 12
2013/14 Malmö Redhawks Allsvenskan 43 3 10 13 26 10 0 1 1 0
2014/15 Barrie Colts OHL 67 12 52 64 88 9 1 3 4 6
2015/16 Barrie Colts OHL 64 9 51 60 60 15 2 13 15 16
2016/17 Stockton Heat AHL 54 3 19 22 38 5 0 0 0 6
2016/17 Calgary Flames NHL 1 0 0 0 0
2017/18 Stockton Heat AHL 56 9 30 39 41
2017/18 Calgary Flames NHL 10 0 0 0 4
2018/19 Calgary Flames NHL 79 2 17 19 23 5 1 2 3 2
J20 SuperElit gesamt 29 6 8 14 66 4 0 0 0 2
HockeyAllsvenskan gesamt 81 6 18 24 48 10 0 1 1 0
OHL gesamt 131 21 103 124 148 24 3 16 19 22
AHL gesamt 110 12 49 61 79 5 0 0 0 6
NHL gesamt 90 2 17 19 27 5 1 2 3 2

InternationalBearbeiten

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2013 Schweden U18-WM 5. Platz 5 1 0 1 6
2013 Schweden IHMT 7. Platz 4 0 4 4 10
2014 Schweden U18-WM 4. Platz 7 2 1 3 14
Junioren gesamt 16 3 5 8 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

FamilieBearbeiten

Anderssons entstammt einer Sportlerfamilie. Sein Vater Peter war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler und in der National Hockey League unter anderem für die New York Rangers und Florida Panthers aktiv. Als Spieler feierte er sechs Meisterschaftsgewinne in vier europäischen Ländern sowie drei Medaillengewinne bei Weltmeisterschaften. Nach seinem Karriereende schlug er eine Trainerkarriere ein. Anderssons zwei Jahre älterer Bruder Calle ist ebenfalls als Eishockeyprofi in Europa tätig, spielte zeitweise aber auch in Nordamerika.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rasmus Andersson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien