Hauptmenü öffnen

Ramones-Museum Berlin

Museum in Deutschland
Ausstellungsraum des Ramones-Museums im ehemaligen Standort Berlin-Mitte
Außenansicht des Ramones-Museums mit dem „Café Mania“ in Berlin-Mitte

Das Ramones-Museum Berlin ist ein Museum zur Erinnerung an die US-amerikanische Punkband Ramones im Berliner Ortsteil Kreuzberg in der Oberbaumstraße 5. Das Museum wurde am 15. September 2005 zunächst an anderer Stelle in Kreuzberg eröffnet und ist das weltweit erste und bisher einzige Ramones-Museum. Es zeigt mehr als 300 Erinnerungsstücke an die Ramones aus den Jahren 1975–1996. Der Eintritt zum Museum ist lediglich einmalig zu entrichten und gilt anschließend lebenslang.[1]

GeschichteBearbeiten

Das Museum wurde von Florian Hayler gegründet, der Hunderte von Gegenständen zur und über die Band zusammengetragen hat.[1][2] Es befand sich ursprünglich in zwei Räumen im Kreuzberger Keller in Berlin-Kreuzberg unter der Wohngemeinschaft der Rockband EL*KE. Im November 2007 musste das Ramones-Museum allerdings schließen, da der Hauseigentümer die Miete verdreifachte. Am 8. Oktober 2008 eröffnete das Museum in Berlin-Mitte neu, diesmal mit dem integrierten „Café Mania“. Dort befand sich das Museum im Erdgeschoss und wurde in einen Museums- und einen Café/Bar-Bereich unterteilt. Im März 2017 zog es zurück nach Kreuzberg, diesmal an das Schlesische Tor in die Oberbaumstraße.

Ausstellungen und ExponateBearbeiten

Die Ausstellungen zeigen unter anderem bislang unveröffentlichte Fotos, handsignierte Poster, Kleidungsstücke der Musiker, signierte Erstauflagen verschiedener Veröffentlichungen und vieles mehr. Die Anordnung der Exponate ist chronologisch, sodass eine Entwicklung der Band erkennbar ist.

Der größere Raum zeigt die Ausstellungsstücke aus den Jahren 1975 bis 1985 und ist dem Beginn der Ära des Punks gewidmet. Der zweite Raum stellt die Zeit von 1985 bis 1996 dar und widmet sich der zweiten Phase der Karriere der Ramones. Die jüngsten Exponate sind Stücke vom letzten Konzert der Ramones im August 1996.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ramones-Museum Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Interviews & Artikel / RAMONES-SPECIAL: RAMONES-Museum – Alles für Joeys Wohnzimmerschrank. Ox-Fanzine, April 2016, abgerufen am 6. August 2019.
  2. Ramones Museum Berlin. Berlin, 2. August 2018, abgerufen am 6. August 2019 (englisch).

Koordinaten: 52° 30′ 3,5″ N, 13° 26′ 38,9″ O