Rammelbecke

Fluss in Deutschland

Die Rammelbecke ist ein 5,16 Kilometer langes Fließgewässer im Landkreis Grafschaft Bentheim.

Rammelbecke
Rammelbeek, Unterlauf: Geele Beek

Skulptur „Der Bogen

Daten
Lage Landkreis Grafschaft Bentheim (Niedersachsen, Deutschland)

und Overijssel (Niederlande)

Flusssystem Rhein
Abfluss über Dinkel → Vechte → Zwarte Water → IJsselmeer → Nordsee
Flussgebietseinheit Zwarte Water
Quelle im Bentheimer Wald
52° 19′ 8″ N, 7° 9′ 58″ O
Mündung bei Lattrop (Gemeinde Dinkelland) als Geele Beek in den Dinkelkanaal (künstlicher Seitenarm der Dinkel)Koordinaten: 52° 26′ 13″ N, 6° 57′ 18″ O
52° 26′ 13″ N, 6° 57′ 18″ O

Länge 5,2 km

BeschreibungBearbeiten

Der naturnahe Bach entspringt im Bentheimer Wald. Er mäandriert auf 5,16 Kilometern durch Eichen-/Rotbuchenwald (Hute- und Schneitelwald), bevor er bei Lattrop in die Dinkel mündet. Auf einigen Strecken wird die Rammelbecke zum Grenzgewässer und stellt den genauen Grenzverlauf zwischen Deutschland und den Niederlanden sowie den Gemeinden Nordhorn (D) und Denekamp (NL) dar.

Die Rammelbecke enthält eine Makrozoobenthosbesiedlung mit seltenen Eintagsfliegen- und Köcherfliegenlarven wie Haproleptophlebia lauta bez. H.lauta/fusca (RL-Ni F 1), Siphlonurus armatus (RL-Ni F 2) und Ironoquia dubius (RL Ni F 3).[1]

Der Bogen / De BoogBearbeiten

Beim Grenzübergang Frensdorfer Haar zwischen dem niederländischen Noord Deurningen und dem deutschen Frensdorferhaar (Ortsteil von Nordhorn) wurde die nach dem Entwurf des verstorbenen Architekten und Künstlers Johann Vrielmann aus Itterbeck geschaffene Skulptur Der Bogen / De Boog installiert, die das Zusammenwachsen der Nationen und Regionen symbolisieren soll, das Grenzen mehr und mehr bedeutungslos werden lässt.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wasserkörperdatenblatt 32028 Rammelbecke Forst Bentheim, Stand November 2012