Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ralph Kretschmar, 2015

Ralph Kretschmar (* 10. Februar 1980 in Berlin-Friedrichshain) ist ein deutscher Schauspieler und Künstler.

LebenBearbeiten

Ralph Kretschmar wuchs in der ehemaligen DDR in Berlin-Prenzlauer Berg auf und war Leistungsschwimmer. Er besuchte die Elitesportschule Pierre de Coubertin (jetzt SLZB) in Berlin, an der er 1999 das Abitur ablegte. Danach absolvierte er den Wehrdienst der Bundeswehr und studierte von 2000 bis 2004 Darstellende Kunst an der Fritz-Kirchoff-Schule in Berlin.

Bekannt wurde Kretschmar u. a. durch seine Rolle als Computertechniker Nils Krüger in der ZDF-Serie Küstenwache. Es folgten Hauptrollen in Kinofilmen wie Little Paris und dem von Sönke Wortmann produzierten Basketball-Drama Hangtime – Kein leichtes Spiel. Als Sohn von Ulrich Tukur war er 2017 in der Adaption von Nele Neuhaus’ Roman Die Lebenden und die Toten zu sehen.

Kretschmar, auch als Komponist und Songwriter aktiv, schrieb 2008 neben Künstlern wie u. a. Gentleman und den Beatsteaks zwei Songs für den Soundtrack des Kinofilms Hangtime – Kein leichtes Spiel.

Aufgewachsen im Grenzbezirk Berlin-Prenzlauer Berg der 80er Jahre, einem Rückzugsort für Punks, Künstler und Oppositionelle des DDR-Regimes, begann Ralph sich schon in früher Kindheit mit Kunst, Politik und Malerei auseinderzusetzen. 2018 veröffentlicht er unter dem Titel Der Junge hinter der Wand seine ersten Werke in Berlin.

Seit 2010 ist Kretschmar Pate von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Darsteller
Synchronsprecher
  • 2004: Felix – Ein Hase auf Weltreise (Kino) – Rolle: Kakerlaken

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ralph Kretschmar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien