Hauptmenü öffnen

Die Rallye Polen ist eine Motorsport-Veranstaltung die seit 1921 in Polen stattfindet. Sie war bereits 1973 und 2009 Teil der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und seit 2014 wird sie regelmäßig als WM-Lauf ausgetragen. Zuvor war sie lange Jahre Teil der Rallye Europameisterschaft (ERC). Seit 2005 wurde die Rallye auf der masurischen Seenplatte in der Woiwodschaft Ermland-Masuren gefahren.

GeschichteBearbeiten

Die Rallye Polen ist neben der Rallye Monte Carlo eine der ältesten Veranstaltungen im Rallysport. Im Jahre 1921 wurden Rennen auf Schotterstraßen ausgetragen. 1973 und 2009 gastierte die WRC (Rallye-Weltmeisterschaft) in Polen. 2014 ist die Königsklasse zurück in Polen und ersetzt die Rallye Griechenland.[1] Achim Warmbold, mit Copilot Jean Todt, gewann die WRC-Rallye 1973 und Mikko Hirvonen im Jahr 2009.

Streckenführung und BedingungenBearbeiten

 
Robert Kubica und Beifahrer Maciej Szczepaniak bei der Heimrallye 2015

Die Rallye Polen wird hauptsächlich auf Schotter-Straßen gefahren. Besonders anspruchsvoll wird die einzige Nacht-Wertungsprüfung über 2,5 Kilometer. 2014 werden zum ersten Mal auch vier Prüfungen im angrenzenden Litauen gefahren. Die "Super-Special-Stage" wird unter Flutlicht in der Arena von Mikołajki ausgetragen. Auf gewissen WPs werden harte auf anderen weiche Reifen benötigt.[2]

Neue Route ab 2015Bearbeiten

Beinahe 90 Prozent der Route wurde geändert für die Rallye Polen 2015 gegenüber dem Vorjahr. Es gab keine Wertungsprüfungen in Litauen wie im letzten Jahr, der grenzüberschreitende Streckenteil wurde gestrichen. Gefahren wurde rund um Mikołajki, das nördlich von Warschau im Masurian-Seengebiet liegt. Eine besonders zuschauerfreundliche WP in der Arena am Rande des Serviceparks folgte. Am Freitag standen mehr als 160 WP-Kilometer auf dem Programm, wobei die Piloten den gesamten Tag ohne Service auskommen mussten. Die 39,12 km lange WP Staczyki, die zweimal gefahren wurde, war die längste in der Geschichte der Rallye Polen. Am Samstag lagen die Wertungsprüfungen näher an der Rallye-Base. Es wurden drei Wertungsprüfungen jeweils zweimal und eine WP einmal gefahren. In der Mikolajki Arena wurde dreimal gefahren (Donnerstag, Freitag, Samstag), es war zudem die einzige WP, die im Vergleich zum Vorjahr unverändert blieb. Sonntags folgte, mit zwei Wertungsprüfungen in unmittelbarer Nähe von Mikolajki, der Abschluss der Rallye. Die schnellen Streckenteile erinnern an die Rallye Finnland. Der hohe Graswuchs am Rand der Straßen erschwerte die Sicht beim Anfahren der Kurven. Versteckte Steine im hohen Gras machten das Schneiden der Kurven zu einem zusätzlichen Risiko für Fahrer und Autos. Weiche Reifen waren die erste Wahl, es konnten aber auch harte gewählt werden. Die Rallye Polen ist eine typische Schotterrallye. Sie wurde erst zum drittenmal als Weltmeisterschaftslauf ausgetragen nach den Jahren 2009 und 2014.[3]

GesamtsiegerBearbeiten

Jahr Veranstaltung Fahrer Beifahrer Auto Klasse
1921 1. Rallye Polen Polen  Tadeusz Heyne Dodge
1922 2. Rallye Polen Osterreich  Hans Lorenz Steyr
1923 3. Rallye Polen Polen  Henryk Liefeld Austro-Daimler
Tschechien  Jan Siroucek Praga Grand
1924 4. Rallye Polen Polen  Henryk Liefeld Austro-Daimler
1925 5. Rallye Polen Osterreich  Charles Betague Austro-Daimler
1927 6. Rallye Polen Polen  Stanisław Szwarcsztajn Austro-Daimler
1928 7. Rallye Polen Italien  Cipriano Illiano Fiat 509
1960 20. Rallye Polen Deutschland  Walter Schock Deutschland  Rolf Moll Mercedes-Benz 220SE
1961 21. Rallye Polen Deutschland  Eugen Böhringer Finnland  Rauno Aaltonen Mercedes-Benz 220SE
1962 22. Rallye Polen Deutschland  Eugen Böhringer Deutschland  Peter Lang Mercedes-Benz 220SE
1963 23. Rallye Polen Deutschland  Dieter Glemser Deutschland  Martin Braungart Mercedes-Benz 220SE
1964 24. Rallye Polen Polen  Sobiesław Zasada Polen  Ewa Zasada Steyr-Puch 650TR ERC
1965 25. Rallye Polen Finnland  Rauno Aaltonen Vereinigtes Konigreich  Tony Ambrose Mini Cooper ERC
1966 26. Rallye Polen Vereinigtes Konigreich  Tony Fall Vereinigtes Konigreich  Atis Krauklis Mini Cooper ERC
1967 27. Rallye Polen Polen  Sobiesław Zasada Polen  Ewa Zasada Porsche 912 ERC
1968 28. Rallye Polen Polen  Krzysztof Komornicki Polen  Zygmunt Wiśniewski Renault R8 Gordini
1969 29. Rallye Polen Polen  Sobiesław Zasada Polen  Ewa Zasada Porsche 911 S ERC
1970 30. Rallye Polen Frankreich  Jean-Claude Andruet Frankreich  Michèle Veron Alpine-Renault A110 1600 ERC
1971 31. Rallye Polen Polen  Sobiesław Zasada Polen  Ewa Zasada BMW 2002 tii ERC
1972 32. Rallye Polen Italien  Raffaele Pinto Italien  Gino Macaluso Fiat 124 Spider Rally ERC
1973 33. Rallye Polen Deutschland  Achim Warmbold Frankreich  Jean Todt Fiat 124 Abarth Rally WRC
1974 34. Rallye Polen Osterreich  Klaus Russling Osterreich  Wolfgang Weiß Porsche 911 Carrera RS ERC
1975 35. Rallye Polen Italien  Maurizio Verini Italien  Francesco Rossetti Fiat 124 Abarth ERC
1976 36. Rallye Polen Polen  Andrzej Jaroszewicz Polen  Ryszard Żyszkowski Lancia Stratos ERC
1977 37. Rallye Polen Frankreich  Bernard Darniche Frankreich  Alain Mahé Lancia Stratos ERC
1978 38. Rallye Polen Spanien  Antonio Zanini Spanien  Juan Petisco Fiat 131 Abarth ERC
1979 39. Rallye Polen Spanien  Antonio Zanini Spanien  Juan Petisco Fiat 131 Abarth ERC
1980 40. Rallye Polen Spanien  Antonio Zanini Spanien  Juan Petisco Porsche 911 ERC
1981 bis 1983 fand keine Rallye Polen statt
1984 41. Rallye Polen Schweden  Ingvar Carlsson Schweden  Benny Melander Mazda RX-7 ERC
1985 42. Rallye Polen Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Branislav Kuzmic Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Rudi Šali Renault 5 Turbo ERC
1986 43. Rallye Polen Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Branislav Kuzmic Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Rudi Šali Renault 5 Turbo ERC
1987 44. Rallye Polen Ungarn  Attila Ferjancz Ungarn  János Tandari Audi Coupé Quattro ERC
1988 45. Rallye Polen Belgien  Marc Soulet Belgien  Philippe Willem Ford Sierra RS Cosworth ERC
1989 46. Rallye Polen Belgien  Robert Droogmans Belgien  Ronny Joosten Ford Sierra RS Cosworth ERC
1990 47. Rallye Polen Belgien  Robert Droogmans Belgien  Ronny Joosten Lancia Delta Integrale ERC
1991 48. Rallye Polen Italien  Piero Liatti Italien  Luciano Tedeschini Lancia Delta Integrale ERC
1992 49. Rallye Polen Deutschland  Erwin Weber Deutschland  Manfred Hiemer Mitsubishi Galant VR-4 ERC
1993 50. Rallye Polen Belgien  Robert Droogmans Belgien  Ronny Joosten Ford Escort RS Cosworth ERC
1994 51. Rallye Polen Belgien  Patrick Snijers Belgien  Dany Colebunders Ford Escort RS Cosworth ERC
1995 52. Rallye Polen Italien  Enrico Bertone Italien  Max Chiapponi Toyota Celica 4WD ERC
1996 53. Rallye Polen Polen  Krzysztof Hołowczyc Polen  Maciej Wisławski Toyota Celica 4WD ERC
1997 54. Rallye Polen Belgien  Patrick Snijers Belgien  Dany Colebunders Ford Escort WRC ERC
1998 55. Rallye Polen Polen  Krzysztof Hołowczyc Polen  Maciej Wisławski Subaru Impreza WRC ERC
1999 56. Rallye Polen Polen  Robert Gryczyński Polen  Tadeusz Burkacki Toyota Corolla WRC ERC
2000 57. Rallye Polen Danemark  Henrik Lundgaard Danemark  Jens Christian Anker Toyota Corolla WRC ERC
2001 58. Rallye Polen Polen  Leszek Kuzaj Polen  Andrzej Górski Toyota Corolla WRC ERC
2002 59. Rallye Polen Polen  Janusz Kulig Polen  Jarek Baran Ford Focus WRC ERC
2003 60. Rallye Polen Portugal  Miguel Campos Portugal  Carlos Magalhães Peugeot 206 WRC ERC
2004 61. Rallye Polen Italien  Luca Pedersoli Italien  Daniele Vernuccio Peugeot 306 Maxi Kit Car ERC
2005 62. Rallye Polen Polen  Krzysztof Hołowczyc Polen  Łukasz Kurzeja Subaru Impreza N11 ERC
2006 63. Rallye Polen Polen  Leszek Kuzaj Polen  Maciej Szczepaniak Subaru Impreza N12 ERC
2007 64. Rallye Polen Schweden  Oscar Svedlund Schweden  Björn Nilsson Subaru Impreza N12 ERC
2008 65. Rallye Polen Polen  Michał Bębenek Polen  Grzegorz Bębenek Mitsubishi Lancer Evo IX ERC
2009 66. Rallye Polen Finnland  Mikko Hirvonen Finnland  Jarmo Lehtinen Ford Focus RS WRC WRC
2010 67. Rallye Polen Polen  Kajetan Kajetanowicz Polen  Jaroslaw Baran Subaru Impreza STR09 ERC
2011 68. Rallye Polen Polen  Kajetan Kajetanowicz Polen  Jaroslaw Baran Subaru Impreza STi R4 ERC
2012 69. Rallye Polen Finnland  Esapekka Lappi Finnland  Janne Ferm Škoda Fabia S2000 ERC
2013 70. Rallye Polen Polen  Kajetan Kajetanowicz Polen  Jarosław Baran Ford Fiesta R5 ERC
2014 71. Rallye Polen Frankreich  Sébastien Ogier Frankreich  Julien Ingrassia Volkswagen Polo R WRC WRC
2015 72. Rallye Polen Frankreich  Sébastien Ogier Frankreich  Julien Ingrassia Volkswagen Polo R WRC WRC
2016 73. Rallye Polen Norwegen  Andreas Mikkelsen Norwegen  Anders Jæger Volkswagen Polo R WRC WRC
2017 74. Rallye Polen Belgien  Thierry Neuville Belgien  Nicolas Gilsoul Hyundai i20 Coupe WRC WRC

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. volkswagen-motorsport.com – Internetseite: Rallye Polen: volkswagen-motorsport.com/index.php?id=744. Abgerufen am 1. März 2014.
  2. wrc.com – Internetseite: Rally Poland: wrc.com/de/wrc/calendar/poland-2014/page/698--698-682-.html. Abgerufen am 2. März 2014.
  3. wrc.com: LOTOS 72nd Rally Poland, abgerufen am 27. Juni 2015

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rally Poland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien