Rallye Dakar 2003

Die Rallye Dakar 2003 (Dakar)[1] war die 25. Ausgabe der Rallye Dakar. Sie begann am 1. Januar 2003 in Marseille und endete am 19. Januar 2003 in Scharm asch-Schaich.

Die Strecke führte über 8.552 km (davon 5.216 Wertungskilometer) durch Frankreich, Spanien, Tunesien, Libyen und Ägypten. Die ersten fünf Plätze in der PKW-Wertung gewann Mitsubishi. Volkswagen nahm mit fünf Fahrzeugen erstmals seit 1980 wieder an der Rallye teil.

An der Rallye nahmen insgesamt 343 Fahrzeuge – 130 Autos, 162 Motorräder und 51 LKW – teil.

EndwertungBearbeiten

PKWBearbeiten

Fahrer Fahrzeug
1. Japan  Hiroshi Masuoka Mitsubishi Pajero Evolution
2. Frankreich  Jean-Pierre Fontenay Mitsubishi Pajero Evolution
3. Frankreich  Stéphane Peterhansel Mitsubishi Pajero Evolution

LKWBearbeiten

 
Gewinnerfahrzeug bei den Motorrädern
Fahrer Fahrzeug
1. Russland  Wladimir Tschagin KAMAZ
2. Brasilien  André de Azevedo Tatra 815
3. Russland  Firdaus Kabirow KAMAZ

MotorräderBearbeiten

Fahrer Fahrzeug
1. Frankreich  Richard Sainct KTM
2. Frankreich  Cyril Despres KTM
3. Italien  Fabrizio Meoni KTM

WeblinksBearbeiten

Commons: Rallye Dakar 2003 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Teilnehmerlisten Dakar 1979–2008