Hauptmenü öffnen

Die Rallye China wird seit 1997 ausgetragen. Erstmals wurde sie als Weltmeisterschaftslauf (WRC) im Jahr 1999 ausgetragen. Die Rallye wurde auf Schotterstraßen gefahren, rund um die Stadt Shaoguan in der Provinz Guangdong.

Didier Auriol (Toyota Corolla WRC) gewann vor Richard Burns (Subaru Impreza) und Carlos Sainz (Toyota Corolla). Die zum Teil chaotisch abgehaltene Rallye kämpfte mit Problemen bei den Überfahrten der Verbindungstücken zu den einzelnen Wertungsprüfungen und in den letzten WPs setzte auch noch starker Regen ein.

Da die Sponsorensuche für die Rallye schwierig war, sowie die Infrastruktur nur bedingt die FIA zufriedenstellen konnte, fand in den folgenden Jahren keine Rallye-Weltmeisterschaftslauf mehr in der Volksrepublik China statt.[1] Erst im Jahr 2016 wurde die Rallye China wieder in den WRC-Kalender aufgenommen.

GesamtsiegerBearbeiten

Jahr Rallye Fahrer Beifahrer Fahrzeug
1997 01. 555 China Rally Vereinigtes Konigreich  Colin McRae Vereinigtes Konigreich  Nicky Grist Subaru Impreza S3
1998 02. 555 China Rally Vereinigtes Konigreich  Colin McRae Vereinigtes Konigreich  Nicky Grist Subaru Impreza S3
1999 03. 555 China Rally Frankreich  Didier Auriol Frankreich  Denis Giraudet Toyota Corolla WRC
2000 04. 555 China Rally Australien  Peter Bourne Australien  Mark Stacey Subaru Impreza WRX
2001 05. Rally of China Shaoguan Italien  Domenico Caldarola Italien  Dario D'Esposito Mitsubishi Lancer Evo VI
2002 06. Rally of China Shaoguan Malaysia  Karamjit Singh Malaysia  Allen Oh Proton Pert
2004 07. China Rally Japan  Katsuhiko Taguchi Australien  Mark Stacey Mitsubishi Lancer Evo VIII
2005 08. China Rally Finnland  Jussi Välimäki Finnland  Mikko Markkula Mitsubishi Lancer Evo VIII
2006 09. Rally China Longyou Australien  Cody Crocker Australien  Benjamin Atkinson Subaru Impreza
2007 10. Rally China Longyou Australien  Cody Crocker Australien  Benjamin Atkinson Subaru Impreza STi N12
2008 11. Rally China Longyou Australien  Cody Crocker Australien  Benjamin Atkinson Subaru Impreza WRX
2009 12. Rally China Longyou Australien  Cody Crocker Australien  Benjamin Atkinson Subaru Impreza STi
2010 13. Rally China Longyou Vereinigtes Konigreich  Mark Higgins Vereinigtes Konigreich  Robbie Durant Mitsubishi Lancer Evo IX
2011 14. Rally China Longyou Vereinigtes Konigreich  Alister McRae Vereinigtes Konigreich  William Hayes Proton Satria Neo S2000
2012 15. Rally China Longyou Vereinigtes Konigreich  Alister McRae Vereinigtes Konigreich  William Hayes Proton Satria Neo S2000
2013 16. Rally China Longyou Finnland  Esapekka Lappi Finnland  Janne Ferm Škoda Fabia S2000
2014 17. Rally China Longyou Australien  Chris Atkinson Belgien  Stéphane Prévot Volkswagen Golf SCRC
2015 18. Rally China Longyou Schweden  Pontus Tidemand Schweden  Emil Axelsson Škoda Fabia R5
2016 19. Rally China Longyou abgesagt wegen Hochwasser

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. juwra.com: Rally China, 27. September 2014

WeblinksBearbeiten