Hauptmenü öffnen

Die Rallye-Weltmeisterschaft 1978 war die sechste von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) organisierte Rallye-Weltmeisterschaft. Sie wurde in der Zeit vom 21. Januar bis zum 23. November in elf Wertungsläufen ausgetragen. Fiat konnte die Herstellerwertung für sich entscheiden. Eine Fahrerweltmeisterschaft wurde ab dem Jahr 1979 ausgeschrieben.

WRC-Saison 1978
Markku Alén - 1978 Rally Finland.jpg
Weltmeister
Hersteller: ItalienItalien Fiat
Saisondaten
Anzahl Rallyes: 11
< Saison 1977

Saison 1979 >

FahrzeugeBearbeiten

WettbewerbeBearbeiten

Die eingetragenen Kilometer entsprechen der Distanz der Wertungsprüfungen. Die Distanz der Verbindungsstrecken zwischen den einzelnen WPs ist nicht enthalten (außer bei der Rallye Safari und Elfenbeinküste).

Farbe Untergrund
Gold Schotter
Silber Asphalt
Blau Eis/Schnee
Bronze Gemischt
Rallye[1] Rang Fahrer Fahrzeug Gesamtzeit
Std:Min:Sek
Anzahl WP Länge Gestartet im Ziel
Monaco  Rallye Monte Carlo
21. bis 28. Januar 1978
1. Frankreich  Jean-Pierre Nicolas Porsche 911 6:57:03 29
4 abgesagt
565,00 km 216 84
2. Frankreich  Jean Ragnotti Renault 5 Alpine + 01:52
3. Spanien 1977  Guy Fréquelin Renault 5 Alpine + 02:52
Schweden  Rallye Schweden
10. bis 12. Februar 1978
1. Schweden  Björn Waldegård Ford Escort RS1800 6:42:40 39
1 abgesagt
615,60 km 112 60
2. Finnland  Hannu Mikkola Ford Escort RS1800 + 01:28
3. Finnland  Markku Alén Ford Escort RS1800 + 02:46
Kenia  Safari Rallye
23. bis 27. März 1978
1. Frankreich  Jean-Pierre Nicolas Peugeot 504 V6 Coupé 8:18 75
Zeitkontrollen
5016 km 72 13
2. Kenia  Vic Preston jr Porsche 911 SC + 0:37
3. Finnland  Rauno Aaltonen Datsun 160J + 0:52
Portugal  Rallye Portugal
19. bis 23. April 1978
1. Finnland  Markku Alén Fiat 131 Abarth 7:45:43 46 631,50 km 112 20
2. Finnland  Hannu Mikkola Ford Escort RS1800 + 04:28
3. Frankreich  Jean-Pierre Nicolas Ford Escort RS1800 + 15:28
Griechenland 1975  Rallye Griechenland
29. Mai bis 2. Juni 1978
1. Deutschland Bundesrepublik  Walter Röhrl Fiat 131 Abarth 10:00:50 54 772,10 km 160 37
2. Finnland  Markku Alén Fiat 131 Abarth + 10:04
3. Kenia  Shekhar Mehta Datsun 160J + 22:46
Finnland  Rallye Finnland
25. bis 27. August 1978
1. Finnland  Markku Alén Fiat 131 Abarth 3:30:10 45 365,70 km 107 55
2. Finnland  Timo Salonen Fiat 131 Abarth + 02:04
3. Finnland  Pentti Airikkala Vauxhall Chevette 2300 HS + 02:40
Kanada  Rallye Kanada
13. bis 17. September 1978
1. Deutschland Bundesrepublik  Walter Röhrl Fiat 131 Abarth 4:54:23 14 533,70 km 58 24
2. Finnland  Markku Alén Fiat 131 Abarth + 08:33
3. Schweden  Anders Kulläng Opel Kadett GT/E + 18:23
Italien  Rallye Sanremo
3. bis 7. Oktober 1978
1. Finnland  Markku Alén Lancia Stratos HF 10:53:28 56
1 abgesagt
893,80 km 122 44
2. Italien  Maurizio Verini Fiat 131 Abarth + 10:32
3. Frankreich  Francis Vincent Porsche 911 + 17:03
Elfenbeinküste  Rallye Elfenbeinküste
21. –24. Oktober 1978
1. Frankreich  Jean-Pierre Nicolas Peugeot 504 V6 Coupé 2:28 Strafzeit 37
Zeitkontrollen
5472 km 51 9
2. Finnland  Tomi Mäkinen Peugeot 504 V6 Coupé 2:43 Strafzeit
3. Frankreich  Jean Ragnotti Renault 5 Alpine 3:50 Strafzeit
Frankreich  Rallye Korsika
4. bis 5. November 1978
1. Frankreich  Bernard Darniche Fiat 131 Abarth 6:47:34 10 543,10 km 113 37
2. Frankreich  Jean-Claude Andruet Fiat 131 Abarth + 04:25
3. Italien  Sandro Munari Fiat 131 Abarth + 05:25
Vereinigtes Konigreich  Rallye Großbritannien
19. bis 23. November 1978
1. Finnland  Hannu Mikkola Ford Escort RS1800 8:47:23 76 715,37 km 168 61
2. Schweden  Björn Waldegård Ford Escort RS1800 + 05:18
3. Vereinigtes Konigreich  Russell Brookes Ford Escort RS1800 + 11:32

GesamtwertungBearbeiten

Herstellerwertung WRCBearbeiten

Rang  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10 
Punkte 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Rang Team Monaco 
MON
Schweden 
SWE
Kenia 
KEN
Portugal 
POR
Griechenland 
GRE
Finnland 
FIN
Kanada 
CAN
Italien 
ITA
Elfenbeinküste 
CIV
Frankreich 
FRA
Vereinigtes Konigreich 
GBR
Punkte
01 Italien  Fiat 14 14 - 18 18 18 18 16 - 18 (9) 134
02 Vereinigte Staaten  Ford - 18 7 16 9 6 13 13 - - 18 100
03 Deutschland  Opel (10) 12 - 13 12 11 16 10 - 12 14 100
04 Deutschland  Porsche 18 - 16 7 - 12 - 14 - 12 - 79
05 Japan  Datsun - - 16 - 16 - - - 10 - 10 52
06 Japan  Toyota - - - 15 8 13 14 - - - - 50
07 Italien  Lancia 8 12 - - 11 - - 18 - - - 49
08 Frankreich  Peugeot - - 18 9 - - - - 18 - - 45
09 Frankreich  Renault 17 - - - - - - - 16 - - 33
10 Vereinigtes Konigreich  British Leyland Cars - - - - - - 12 - - - 12 24
11 Schweden  Saab - 8 - - - - 10 - - - - 18
12 Deutschland  Volkswagen - 9 - - - - 8 - - - - 17
13 Japan  Mitsubishi - - 5 - - - - - 11 - - 16
14 Vereinigtes Konigreich  Vauxhall - - - - - 14 - - - - - 14
Italien  Alfa Romeo - - - - - - - 14 - - - 14
16 Deutschland  Mercedes - - 12 - - - - - - - - 12
17 Schweden  Volvo - 10 - - - - - - - - - 10
18 Vereinigte Staaten  Chrysler - - - - - - - - - - 8 8
19 Tschechoslowakei  Škoda - - - - 6 - - - - - - 6
20 Frankreich  Alpine Renault - - - - - - - - - 5 - 5
21 Sowjetunion 1955  Lada - - - - 4 - - - - - - 4
Rang Team Monaco 
MON
Schweden 
SWE
Kenia 
KEN
Portugal 
POR
Griechenland 
GRE
Finnland 
FIN
Kanada 
CAN
Italien 
ITA
Elfenbeinküste 
CIV
Frankreich 
FRA
Vereinigtes Konigreich 
GBR
Punkte

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ewrc-results.com: Season 1978, 9. Februar 2015

WeblinksBearbeiten

http://www.wrc.com