Ralf-Günter Krolkiewicz

deutscher Schauspieler, Regisseur, Intendant und Schriftsteller

Ralf-Günter Krolkiewicz (* 1955 in Erfurt; † 5. Oktober 2008 in Phuket, Thailand) war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Intendant und Schriftsteller.

LebenBearbeiten

Krolkiewicz besuchte bis 1972 die Polytechnische Oberschule, durchlief bis 1974 eine Ausbildung zum Elektronikfacharbeiter und studierte von 1976 bis 1979 Schauspiel. Seit 1979 arbeitete Krolkiewicz als Schauspieler am Hans-Otto-Theater in Potsdam. 1984/85 war er in der DDR inhaftiert und wurde 1985 nach Westdeutschland abgeschoben – dort arbeitete er als Schauspieler und Regisseur an verschiedenen Theatern. 1996 kehrte Krolkiewicz nach Potsdam als Oberspielleiter an das Hans-Otto-Theater zurück und übernahm von 1997 bis 2004 dessen Intendanz. Wegen einer Parkinson-Erkrankung zog er zunächst ins Havelland (Bredow) und später nach Thailand, wo er 52-jährig verstarb.

FilmografieBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WerkeBearbeiten

  • Hafthaus. Ein Bericht unter Verwendung authentischer Briefe. Wilhelmshors: Märkischer Verlag 2003, ISBN 3-931329-39-9.
  • Nirgends ein Feuer mehr. Mit einem Nachwort von Joachim Walther. Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 2006, ISBN 978-3-76325670-9

WeblinksBearbeiten